Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Accelerated



Dieser Beitrag ist in der Rubrik Hintergrundwissen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Accelerated


Ein Achterbahnzug kann auf klassischem Wege Geschwindigkeit aufnehmen, indem er einen Lifthill hochgezogen wird und dann durch die Erdanziehungskraft nach unten gerissen wird. Bereits in den 70er Jahren gab es aber schon erste Anlagen, bei denen der Zug aus dem Stand heraus mit Hilfe eines Fallgewichtes auf eine hohe Geschwindigkeit gebracht wurde, so daß ein platzraubender Lifthill damit unnötig war. In den 90er Jahren wurde dieses System mehr und mehr abgelöst von linearen Induktionsmotoren.

Für den Fahrgast bedeutet ein solcher Katapultstart eine hohe Beschleunigung in kürzester Zeit, durchaus vergleichbar mit dem Start eines Formel-Eins-Boliden. So werden die Züge beispielsweise bei dem 2005 eröffneten Coaster “Kingda Ka” im amerikanischen Six Flags Great Adventure in nur 3,5 Sekunden aus dem Stand von 0 auf rund 200 Stundenkilometer beschleunigt.



© parkscout/MV



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Tickets zu SonderpreisenKalender 2018Parkscout FreizeitführerT-Shirts zu Sonderpreisen
Newsletter verwalten

-->