OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Erfreulicher Neuzugang im Tierpark Berlin: Mohrenmaki aus Prag eingetroffen



Donnerstag, den 23.10.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Erfreulicher Neuzugang im Tierpark Berlin: Mohrenmaki aus Prag eingetroffen


PressemitteilungAm 11.9.2008 traf als Geschenk ein Mohrenmaki-Weibchen aus dem Zoo Prag im Tierpark Berlin ein. Mohrenmakis gehören zu den Lemuren. Sie kommen nur in den Regenwäldern Nord-West-Madagaskars vor und sind wie alle Halbaffen dieser Insel in ihrem Bestand bedroht. Beim Mohrenmaki sind die Geschlechter äußerlich besonders gut zu unterscheiden. Die Männchen sind schwarzbraun mit ebenso gefärbten Ohrbüscheln, die Weibchen braungelb mit weißen Ohrbüscheln.

Für die Mohrenmakis wird ein europäisches Erhaltungszuchtprogramm (EEP) vom Zoo Dudley (England) koordiniert, an dem sich der Tierpark Berlin auch beteiligt. Laut EEP wurden am 1.1.2008 lediglich 154 Tiere in Europa gehalten. In Deutschland sind Mohrenmakis nur im Tierpark Berlin und im Zoo Dresden zu sehen, wobei ausschließlich der Tierpark über ein Paar im zuchtfähigen Alter verfügt. Unser Männchen "Solo" (geb. 29.4.1994 im Tierpark Rheine) traf 2005 aus dem Zoo Saarbrücken bei uns ein. Nachdem seine Partnerin im Sommer 2008 gestorben war, konnte schnell ein neues Weibchen für „Solo“ besorgt werden. Der Zoo Prag schenkte uns ein dort am 21.7.2007 geborenes Weibchen, wofür wir Herrn Direktor Dr. Petr Fejk recht herzlich danken. Nach der Quarantäne in der Tierklinik des Tierparks und Zusammengewöhnung mit "Solo" hinter den Kulissen, ist das Mohrenmaki-Paar nun im Affenhaus des Tierparks zu sehen. Das Weibchen erhielt zu Ehren der langjährigen Primatenkuratorin des Zoo Köln, Frau Uta Ruempler, die sich besonders für Haltung und Zucht madagassischer Halbaffen eingesetzt hat, den Namen "Uta". Wir hoffen sehr, mit dem neu zusammengestellten Paar die Zucht von Mohrenmakis wieder aufblühen zu lassen, um so einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung dieser Art leisten zu können.


© Parkscout / Tierpark Berlin




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->