OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Naturschutz-Tierpark Görlitz: Eine Ruine für stachlige Gesellen



Donnerstag, den 10.04.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Naturschutz-Tierpark Görlitz: Eine Ruine für stachlige Gesellen


PressemitteilungDie Stachelschweine haben es sich schon recht gemütlich gemacht in ihrem neuen Gehege, auch wenn ihr Haus nur eine Ruine ist. Es ist wie in Tibet: Verlassene eingefallene Häuser werden hin und wieder von Stachelschweinen als Behausung genutzt.

Am Sonntag, den 20. April um 14.30 Uhr wird nun dieses 4. Gebäude als ein weiterer Bestandteil des tibetischen Dorfes im aturschutz-Tierpark Görlitz eingeweiht. Die Einweihung nehmen Landrat Bernd Lange, Oberbürgermeister Joachim Paulick und Familie Völpel mit dem Anbringen von Gebetsfahnen und dem Drehen der Gebetsmühlen vor. Mit ihrer zehnjährigen Patenschaft bekundet Familie Völpel ihre besondere Beziehung zu den Stachelschweinen, für die sich der Naturschutz-Tierpark Görlitz herzlich bedanken möchte. Das Drehen der Gebetsmühlen dient dem Anhäufen von gutem Karma. Buddhisten drehen die Gebetsmühlen mit dem Wunsch, das alle in der Gebetsmühle steckenden Mantras (Gebete) durch die Drehung zum Wohle der fühlenden Wesen wirken, deren Leid beseitigen und ihnen Glück bringen. Auch die Gebetsfahnen tragen das traditionelle Mantra, die für das Heil aller im Winde wehen.

Um 15.00 Uhr wird Zootierinspektorin Karin Riedel durch das tibetische Dorf führen, Einblicke in die Häuser geben und von dem harten bäuerlichen Leben in Tibet erzählen. Ausstellungstafeln klären über die Verwandtschaft der Stachelschweine und die Vielfalt und Funktion der Stacheln auf. Die eine oder andere Borste der Stachelschweine wird sicher das Interesse so manchen Kindes wecken. Ein Ritt auf dem Kamel ab 15.00 Uhr rundet sicher diesen Tag im Naturschutz-Tierpark Görlitz ab.


© Parkscout / Naturschutz-Tierpark Görlitz




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tierpark Görlitz

Newsletter verwalten

-->