OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Warnung vor giftigen Frühjahrspilzen



Friday, den 26.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Gärten und Pressemeldungen zu finden.

Warnung vor giftigen Frühjahrspilzen


PressemitteilungIn den sandigen Kiefernwäldern Brandenburgs ist jetzt die giftige Frühjahrslorchel (Gyromitra esculenta) zu finden. Bei der Pilzberatung im Botanischen Museum Berlin wurden aktuell gleich zwei Mal Frühjahrslorcheln aus dem Brandenburger Gebiet zur Bestimmung vorgelegt. Ihr Genuss ist höchst gefährlich. Das in den Pilzen enthaltene giftige und vermutlich karzinogene Gyromitrin lässt sich auch nach sorgfältiger Vorbehandlung nicht zuverlässig entfernen, so dass immer wieder schwere Vergiftungen und Leberschädigungen vorkommen. "Wer sich nicht sicher ist, ob ein Pilz giftig ist oder nicht, sollte unbedingt die Pilzberatung aufsuchen." rät Hansjörg Beyer, Pilzberater im Botanischen Museum Berlin. Die kostenlose Beratung ist aktuell jeden Montag von 15 bis 17 Uhr (geschlossen am Pfingstmontag).

Vorsicht ist auch bei den im Frühjahr wachsenden Morcheln geboten. Sie sind zwar geschmacklich hervorragend, doch nicht gänzlich ungefährlich. Immer wieder kommt es nach ihrem Genuss zu neurologischen Symptomen, deren genaue Ursache noch nicht ganz fest steht. Zu vermeiden sind in jedem Falle überalterte Exemplare und der Verzehr großer Mengen. Letztere dürften ohnehin nicht gesammelt werden, denn Morcheln stehen in Deutschland unter eingeschränktem Naturschutz. Verwechslungen kommen gelegentlich auch mit der Frühjahrslorchel vor.

Im Mai ist der essbare Mairitterling (Calocybe gambosa) zu finden. Er hat mit dem Ziegelroten Risspilz (Inocybe erubescens) einen giftigen Doppelgänger. Beide Arten kommen in Berlin und Brandenburg in unterschiedlicher Häufigkeit vor.

Kostenlose Pilzberatung im Botanischen Museum Berlin-Dahlem: Ort: Botanisches Museum Königin-Luise-Str. 6-8 (Bus X83, 101), 14195 Berlin Zeit: 29. April - 1. Juli 2013 jeden Montag von 15-17 Uhr (nicht am Pfingstmontag, 20. Mai 2013)

Weitere Infos unter http://www.bgbm.org/bgbm/pr/about/pilze.htm

© Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->