OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR



Home > Magazin > Zoo Aquarium Berlin: Ein neues Zuhause für madagassische Strahlenschildkröten



Donnerstag, den 06.03.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Aquarium Berlin: Ein neues Zuhause für madagassische Strahlenschildkröten


PressemitteilungDie madagassische Strahlenschildkröte (Astrochelys radiata) kommt ausschließlich in Madagaskar vor und ist sehr stark von der Ausrottung gefährdet. Deshalb ist sie durch das Washingtoner Artenschutzabkommen streng geschützt. Sie bewohnt Gebiete mit ausgeprägter Trockenzeit und von Dornenwald dominierte Vegetation. Die seltenen Schildkröten ernähren sich hauptsächlich von Gräsern und Sukkulenten.

Fünf dieser wunderschönen Schildkröten wurden in Brandenburg von den Behörden beschlagnahmt und fanden im Zoo-Aquarium Berlin ein neues Zuhause. Eine weitere dieser Schildkröten kam aus dem Tierpark Friedrichfelde, wo sie im Jahre 2003 schlüpfte. Die etwa 10 bis15 cm großen Jungtiere können sehr alt und bis zu 40 cm groß werden. Ein Alter über 100 Jahre scheint durchaus möglich. Zusammen mit Vierstreifen-Ringelschildechsen (Zonosaurus quadrilineatus) und Madagaskarleguanen (Oplurus cuvieri), die ebenfalls nur in Madagaskar beheimatet sind, bewohnen sie jetzt ein ihrem Lebensraum entsprechend eingerichtetes Terrarium.


© Parkscout / Zoo Aquarium Berlin




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->