OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR


Phantasialand: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Licht und Schatten
Wir (1 Erwachsener, 3 Kinder) waren im August im Phantasialand.

Der Park ist sehr schön angelegt und gut thematisiert, vor allem China Town und Mexiko haben uns sehr gut gefallen.

Auch die meisten Attraktionen sind schön gestaltet und machen Spaß (vor allem Chiapas und Mystery Castle sind Klasse). Aber es gibt auch veraltete und ganz einfach schlechte Attraktionen (besonders hierbei zu erwähnen: Temple of the Nighthawk, die alte Weltraumthematisierung einfach mit grotten hässlicher grüner Farbe übergepinselt, in der Station ein paar Netze gespannt, die Luft in der gesamten Anlage richtig muffig, stockdunkle Fahrt ohne jegliche Effekte).

Die Mitarbeiter waren größtenteils in Ordnung, einige auch sehr freundlich, aber bei vielen merkt man Lustlosigkeit und ein paar waren richtig unfreundlich und genervt.

Toiletten gibt es trotz der geringen Größe des Parks zu selten und die vorhandenen sind fast alle veraltet und stinken. Der Gipfel der Frechheit war ein alter Toilettenwagen von der Kirmes, der hinter einen Bretterzaun gestellt und mit Brettern verkleidet wurde. Einziger Lichtblick bei den Toiletten: das stille Örtchen in Klugheim.

Die Preise für Eintritt, Essen und Trinken sind absolut grenzwertig und nicht angemessen.

Der Park ist, wie allgemein bekannt, ziemlich klein und hat daher auch nicht sehr viele Attraktionen. Dafür ist der Eintrittspreis einfach zu hoch.

Fazit: Das Phantasialand ist wie gesagt schön gestaltet, hat aber auch dicke Minuspunkte. Insgesamt gibt es aber gute Attraktionen und man kann viel Spaß haben. Deutschlands bester Freizeitpark ist es aber mit Sicherheit nicht!

94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marc, 08.08.2018

Mein Gesamturteil:
s1
70%





Toller Park
Guten Tag zusammen

Habe den Park vergangene Woche mit der Familie besucht und waren schon alle sehr gespannt auf die für uns neue Bahn Chiapas. Grundsätzlich bin ich großer Fan von Vergnügungsparks, Disneyland, Gardaland, Europapark und Hansapark wurden alle in den vergangenen 2 Jahren besucht und ich denke, dass ich daher gut die Parks vergleichen kann.

Zuerst möchte ich die Hauptkritikpunkte, die hier des Öfteren von sich gegeben werden mal behandeln.
Da wäre zum Einen der hohe Eintrittspreis. Kann zwar nachvollziehen, dass eine Tageskartenpreis von 45€ für so manch einen kaum noch erschwinglich ist, doch wer mit Familie kommt, hat aufgrund der Vergünstigungen und Aktionen den Preis recht schnell relativiert. 2-Tages Pass dann 37,50, bei weitem nicht mehr so schlimm wie so manch einer hier tut.

Ein weiterer Kritikpunkt scheint die lange Wartezeit zu sein. Schon mal im Europapark oder Disneyland Schlange gestanden? Da ist die Wartezeit um ein vielfaches (!) länger, im PL hat man selten bis nie länger als 30 Minuten irgendwo anzustehen. Gerade das finde ich im PL so angenehm, was mich insbesondere am Europapark sehr stört. Besonders wenn man ungeduldige Kinder hat, ist das Phantasialand sehr viel angenehmer als Disneyland oder Europapark.

Zuwenig Attraktionen: Klar sind nicht so viele wie im Europapark und der Park ist auch deutlich kleiner, dafür wurde aber sehr auf Qualität wert gelegt. Und ehrlich, was bringen mir 100 Fahrgeschäfte, wenn ich in 2 Tagen ohnehin nur 10-20% davon schaffe?

Zuletzt: Veraltete Fahrgeschäfte. Stimmt, so manches gehört dringend runderneuert, Hollywoodtour, die Geisterbahn oder Race for Atlantis sind schon sehr altbacken und schon lange nicht mehr the yellow from the egg.

Meine Meinung: Das Phantasialand hat uns wie in den vergangenen Jahren wieder sehr gut gefallen.

- Kaum bis gar keine Wartezeiten
- exzellentes Theming - kommt schon fast an Disneyland oder Efteling ran
- wirklich erstklassige Rides, Chiapas, Mystery Castle, Colorado, Mamba, Winja um nur ein paar zu nennen..
- Gastro und Shows waren okay
- Atmosphäre sehr gut, stellenweise herausragend
- Sauberkeit, Personal Top

Wir kommen wieder, keine Frage! :)

Mfg
Daniel

91% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
DanielW, 05.08.2015

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Liebevoller Park!
Viele sagen ja das es schlecht und auch diskriminierend wäre, aber ich finde das die Mitarbeiter von morgens bis Abends immer Freundlich sind und sich viel Mühe geben.
Klar nicht jedem gefällt dieser Park...soll er auch gar nicht aber er ist ja an größeren Teilen auch für Kinder gemacht, das erklärt auch warum nicht alles so rasant ist wie es sich andere gerne wünschen!
Wenn man mal überlegt das dieser Park früher mal ein Park mit Puppenspieler war und es viel um Puppen und Puppenspiele ging und jz so ein besonderer Themenpark ist, ist das schon eine große veränderung!
Jede neue bahn wird schön mit in die bestimmten themen mit einbezogen und zum Beispiel bei der Chiapas bahn wo sich viele leute mühe gegeben haben die wände schön zu gestalten, wurden viele exemplare abgerissen von leuten, jugendlichen die es gar nicht schätzen.
Jede wandmalerei hat ihre bedeutung und hinter jeder gestaltung sind sehr viele Gedanken!
Aus erfahrung weiß ich das hinter all diesen dingen und kleinigkeiten sehr viel mühe hintersteckt!
Ich finde es schade das manche es kaputt machen, weil die leute den dieses wirklich gefallen könnte, sehen nur noch abgerissene teile!
Ingesamt finde ich den Park sehr liebevoll und cool gestaltet!
Inzwischen gibt es für jeden was, wo jeder velleicht dran spaß haben könnte1
Als ich klein war, bin ich auch schon gerne ins Phantasialand gegangen und so wie damals gehe ich heutzutage immernoch gerne dorthin, mit meinen Freunden!
Klar, die preise sind velleicht ein bisschen hoch aber größtenteils ist das ja auch geld womit sie neue bahnen finazieren und sich nicht in die eigene tasche stecken!
Ich finde den Park schön und freue mich jedesmal wenn neue Aktationen kommen!
Muss nicht jedem gefallen, denn jeder hat einen eigenen geschmack!

90% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sophie, 05.06.2015

Mein Gesamturteil:
s1
95%





…, wo ist das Bran­den­bur­ger Tor? Was ist mit der Wild­was­ser­bahn pas­siert? Und wer hat dem Nep­tun­brun­nen das Was­ser abge­dreht?? Es gibt einige Dinge von denen sollte sich auch ein in die enge getrie­be­ner Frei­zeit­park nicht tren­nen, diese drei Dinge gehör­ten sicher­lich, genau wie die Gon­del­bahn, dazu, aber direkt alles dem Erdboden gleich machen...!?

Auf eine Casa Magne­tica wer­den wir sicher alle gerne zurück­bli­cken, aber wer wird sie wirk­lich ver­mis­sen?! Wahr­schein­lich die wenigs­ten, ebenso wie der Wal­zert­raum oder die, ohne­hin zuletzt sehr unge­pfleg­ten, Über­reste des Mär­chen­wal­des.
Auch der Bot­tich­bahn drü­cke ich, aus per­sön­li­chen Grün­den, eine Träne hin­ter­her, aber wirk­lich schade das sie damals wei­chen musste,… nein.
Mitt­ler­weile, so habe ich es heute zumin­dest fest­ge­stellt, ist auch der Rau­chende India­ner­kopf über Colo­rado Adven­ture gewi­chen, nicht mehr auf­find­bar.
Dafür wurde die Straße Alt Ber­lin soweit umge­stal­tet das man sich fragt wo die Besu­cher in die­ser Enge eigent­lich noch hin­sol­len.
Alles voll­ge­stellt und zuge­baut, zuge­ge­ben, es sieht nicht wirk­lich schlecht aus, aller­dings irgend­wie sehr ste­ril, der neue Kaiserplatz.

Sel­bi­ges gilt auch für den Vor­platz von Wuze Town, die­sen The­men­be­reich finde ich übri­gens sehr gelun­gen aber mitt­ler­weile auch sehr eng und voll­ge­stopft!
Über­haupt sind die Plätze zum ver­schnau­fen und für ein wenig kurz­weil mitt­ler­weile sehr wenig gewor­den wo ich sie doch eigentlich sehr wichtig finde!

Sehr schade!

Denke ich doch gerne an die Pick­nik­plätze zurück auf denen heute eines der bei­den Hotels steht.

Maus o Cho­co­lat… end­lich, unser 4 Jäh­ri­ger Mini­mann war glück­lich. Darf er doch mit den Ach­ter­bah­nen nicht fah­ren, für das Mini­rie­sen­rad und die Flug­zeuge in Alt Ber­lin ist er zu groß und nach 2 Fahr­ten auf dem Pfer­de­ka­rus­sel war auch das genug. Gelun­gene Attrak­tion mit hohem Spaß­fak­tor auch bei Wie­der­ho­lun­gen, zumin­dest in dem Alter. Aller­dings schei­nen Kin­der zwi­schen 4 und ca.6 Jah­ren im Phan­ta­land nicht mehr ganz so gerne gese­hen zu sein, viele Attrak­tio­nen inkl. dem Spiel­platz (Bol­les) weg. Ersatz?? Eher Fehlanzeige! Die Scooter im Wuze Town sind da so ziemlich das einzigste was ihn begeistern kann, neben den Mäusen!

Schade auch, die Scala musste kom­plett wei­chen, eine der für Kin­der fas­zie­nie­rends­ten Shows, Pferde kom­men von der Decke, lus­tige Figu­ren auf der Bühne, viel Licht und noch mehr bun­tes. Die 4D Show die statt­des­sen nun in die­sem Gebäude ist, hat einen hohen Spaß­fak­tor aller­dings gibt es sehr viele Sze­nen die Kin­dern rich­tig Angst machen (Spin­nen, Bie­nen und Fledermäuße).

Die Win­ter­show die “magi­sche Rose”, ehr­lich gesagt,… ein Witz las­sen wir das Feu­er­werk am Ende mal aus­ser acht! Ein Abklatsch aus unters­ter Schub­lade von der einst sen­sa­tio­nel­len Lichterparade “Mira­cle of Light”(schwärm).
Zu Begin hüp­fen ver­schie­den Cha­rak­ter unter ande­rem über ein Spring­seil,ein wenig winke winke, dann… es wird dun­kel, Kurz­ge­schichte, Rose kommt, Kut­sche kommt, was das High­light dar­stel­len soll, und ENDE, mal abgesehen vom Feuerwerk!!???
Sehr dürf­tig für die von Sen­sa­tio­nel­len Shows ver­wöhn­ten Phan­ta­si­a­land Fans. Glei­ches gilt auch für die Som­mer­show mit den Dra­chen Dra­ka­rium, Dra­chen fah­ren auf merk­wür­di­gen Vehi­celn auf den Platz, heben samt Sitz ab in die Höhe und auf dem Boden ist Akro­ba­tik zu bestau­nen. Dafür müs­sen die Kids auf lus­tige Mas­kott­chen ver­zich­ten die ihnen die Hand schütteln.

Das Space Cen­ter, einst die stol­zeste Bahn im Park ist mitt­ler­weile eher unte­rer Durch­schnitt, zwar fährt sie noch genau wie damals, aller­dings, wo sind die Astro­nau­ten, die Sterne oder Sateli­ten!? Statt­des­sen eine mit­tel­mä­ßige Laser­ani­ma­tion eines Fal­ken, die Names­än­de­rung in Tem­pel of the Night Hawk des­sel­bi­gen, und eine Fahrt in Stockfinster.

Man erkannte ihn bereits auf 100m Ent­fer­nung, den alten Phan­ta­si­a­land Schrift­zug. Ein klei­ner roter Affe samt Mütze begrüßte Jahr­zehn­te­lang die Phan­ta­si­a­land Besu­cher, Phanti hieß er, heute kom­men irgend­wel­che Dra­chen daher­ge­lau­fen, Kroka heißt der eine, die nie­mand mehr kennt und auch kei­ner wirk­lich ken­nen­ler­nen möchte. Die Kin­der lau­fen vor den rie­si­gen Dra­chen teil­weise sogar weg.
Zwischendurch gabs mal einen Flaschengeist, der hat sich aber wieder in seine Flasche verzogen!
Der neue Schrift­zug ist sehr schön gestal­tet, aber man sieht ihn fast nir­gendwo mehr aus­ser im Phan­ta­land selber.

Bitte nicht falsch ver­ste­hen ich bin, noch, ein sehr gro­ßer Fan des Phan­ta­si­a­l­an­des und habe mitt­ler­weile seit 12 Jah­ren unun­ter­bro­chen eine Jah­res­karte, aber nächs­tes Jahr noch­mal!? Eher fraglich.

Wenn die “Poli­tik” der Phan­ta­si­a­land Betrei­ber Schule macht, dann wird im Dis­ney­land dem­nächst wohl das Schloß abge­ris­sen und Mickey, Minni und Donald sind obdachlos!

Nun steht kaum noch was aus alter Zeit im Phan­ta­si­a­land, und ehr­lich gesagt mache ich mir mitt­ler­weile ziem­li­che Sor­gen um Geis­ter­rik­scha und Sil­ber­mine! Ich hoffe ich liege falsch den das sind die letz­ten bei­den Attrak­tio­nen die das Phan­ta­si­a­land zumin­dest ein klein wenig noch zu dem machen was es einst war, ein Park für die ganze Fami­lie, das Land der unbe­grenz­ten Möglichkeiten!

Gruß Marc.



80% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marc, 13.01.2012

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Wir haben am 22.09.11 den Park besucht. Die Gestaltung der Themenbereiche ist sehr schön und kreativ gemacht. Insgesamt wirkt der Park sauber und ordentlich. Wir hatten also einen schönen Tag.
Die Orientierung fiel uns anfangs sehr schwer - Wegweiser oder Schilder sind eigentlich kaum zu finden. Man rennt also erst mal ziemlich planlos in der Gegend rum. Nach ein paar Stunden wird es dann besser, doch dann ist der Tag ja fast schon vorbei.

Positiv ist uns aufgefallen:

Wenig Besucher, daher kaum Wartezeit an den Fahrgeschäften.
Sanitäranlagen sind sauber und in gutem Zustand.
Viele nach Themenbereich passend gekleidete Mitarbeiter.
Tolle Schaukelstühle im Westernbereich. Wir fühlten uns fast wie in Amerika.

Jedoch gibt es auch einige Dinge, die uns negativ aufgefallen sind:

Talocan hatte den ganzen Tag geschlossen. War auch schon den Vortag geschlossen und es war nicht ersichtlich, dass überhaupt daran gearbeitet wurde. Bei den Kindern war auch ein Fahrgeschäft geschlossen, welches weiß ich nicht. Ist mir in keinem anderen Park bisher aufgefallen.

Am Asia-Imbiss kauften wir ein Getränk. Der Mitarbeiter dort hat überschüssiges Getränk aus den Bechern einfach vor seine Füße auf den Boden gegossen!!

Im chinesischen Themenbereich war das Rest. "Mandschu" geschlossen. Es wurde auf das "Little Joe`s" verwiesen - dieses hatte aber auch geschlossen. Dort wurde wiederum auf das "Mandschu" verwiesen. Es machte den Eindruck, als ob die Gäste, die an weniger frequentierten Tagen kommen, nur am Schnellimbiss essen dürfen, auch wenn sie das gar nicht wollen. Fazit: Wir haben gar nichts gegessen!!

Fahrgeschäfte für die weniger mutigen Erwachsenen sind kaum vorhanden. Die, die in Frage kommen würden, sind im "Kinderdesign" gestaltet, man traut sich also ohne Begleitkind bzw. -enkelkind gar nicht rein.

Im Laufe unserer Suche nach dem jeweiligen Weg haben wir dreimal kostümierte Mitarbeiter angesprochen und dabei festgestellt, dass diese kein oder nur ganz wenig Deutsch verstehen und sprechen. Ich bezweifle, ob es gut ist im afrikanischen Themenbereich einen Mitarbeiter zu beschäftigen, mit dem ich mich auf Englisch unterhalten muß, um eine Wegauskunft zu erhalten!

Preis/Leistung ist generell O.K., für Personen, die viele Bahnen fahren möchten. Bedenkt man jedoch, dass ein anderer Park mit fast dreifacher Größe und Fahrgeschäften das Gleiche kostet, ist das Phantasialand zu teuer, wie viele andere Parks in Deutschland auch.


75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Monika, 24.09.2011

Mein Gesamturteil:
s1
80%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Top!
Also, 45 Euro müssen sein, weil das Phantasialand sehr häufig dafür zwei Tage Eintritt bietet! Man muss bis zum Sommer hin und kriegt dann eine Freikarte, die bis Ende derselben Saison gültig ist. Für Vielgeher wie uns sind die Jahreskarten von Phantsialand und Europapark ein Muss.

Unser absolutes Highlight ist die Eisshow. Aber auch Maus, Chiapas, Mystery Castle, Black Mamba, Winja sind super. Die neue Achterbahn wird wohl der Hammer! Wir mögen auch Tikal, Würmling, Tretboot und Colorado.

Die Gastronomie gefällt mir besser als im Europapark. Wir stürzen uns im Restaurant Unter den Linden immer auf das tolle Salatbuffet inkl. Antipasta und nehmen Pommes dazu. Da muss niemand über Qualität und Preise meckern. Das passt!

Wir gehen immer wieder hin, genauso wie in den Europapark. Dahin aber mit Wohnwagen als Urlaub, weil er nicht als Tagestrip erreichbar ist.

Im Winter finden wir das Phantasialand schöner als den Europapark! Das will was heißen, weil da sprechen wir vom besten Park der Welt! Aber im Winter hat man extrem viel geschlossen im Europapark, im Phantasialand sind mit Magischer Rose und Tempo de Fuego zwei tolle Shows mehr und nur eine Wasserfahrt zu.

Die Athmossphäre muss man geniessen! Dazu muß man mal ab und zu eine schöne Pause einlegen, "Berlin" geniessen, "Mexico" geniessen. Insbesondere im Winter! Z.B. in einer gemütlichen Fahrt mit Würmling die Athmossphäre einfangen. Oder die schöne Aussicht an der Eislauffläche mit riesigem Weihnachtsbaum. Oder das wunderschöne Pferdekarussel.

Dieser Park macht einfach Kinder und Junggebliebene glücklich. Und bei uns bringt es Vater und Tochter enorm zusammen, weil wir so viel Spass zusammen haben. Das wird sie nie vergessen, die glücklichen Kindertage. Und ich werde diese Zeit auch nicht vergessen.

84% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Hägar, 03.11.2015

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Theatisierung at it's best!
Das Phantasialand besticht in meinen Augen durch die detailreichen Theamtisierungen und in sich geschlossenen Themenbereiche! Die Fahrgeschäfte orientieren sich meist nicht nach höher, schneller und ähnlichem, sondern am Fahrspaß und der perfekten Integration in den jeweiligen Themenbereich! Abgerundet wird dies in den meisten fällen durch eigens komponierte Musiken!
In jedem Themenbereich gibt es neben den üblichen Pommesbuden auch thematisch passendes Essen! (Jambalaya, Asia-Nudel-Box, Tappas,...) Nur im Bereich Fantasy angebotene holländischen Frikandeln fallen hier raus, sind aber der vielzahl an Besuchern aus den Niederlanden geschuldet!

83% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
René, 23.09.2014

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Ich finde eine gelungene Mischung der verschiedenen Themenbereiche. Abgerundet durch viele Attraktionen, vermitteln den Gast im Land der 1000 Träume zu sein. Spass findet der kleine, sowohl auch der große Gast. Alles in allem ein grosszügig angelegter Park, der keine Wünsche offen lässt. Persönlich bin ich mindestens 2 x im Jahr, mit meiner ganzen Familie da und haben immer einen Tag voller Spass und Event`s.

85% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Oliver Thrän, 02.01.2003

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Man muss es einfach lieben...obwohl...

...der Park in den letzten Jahren sehr viele Änderungen vorgenommen hat, die ich persönlich eher bedauere, und befürchte dass das vorerst nicht aufhört. Alles fing an mit dem Abriss des Phantasialand-Jets, ging weiter über 1001-Nacht und nun die Wildwasserbahn...wenn als nächstes noch die Hollywood-Tour und Silbermine dran sind, verliere ich langsam die Lust. Der Park sollte wenigstens etwas Kult und für viele Leute "Kindheits-Erinnerungen" beibehalten.

Auch die steigenden Preise werden doch langsam etwas heftig. Ich sehe das zwar noch alles im Rahmen, aber kann mir nicht vorstellen, dass sich das noch Familien mit vielleicht 3 oder 4 Kindern leisten können. Das sind keine sozialen Preise mehr und ich ich glaube, dass in den nächsten Jahren viele Kinder das Phantasialand leider nicht mehr von innen sehen werden.

Dennoch: Das Phantasialand verzaubert und fasziniert einen weiterhin. Es ist mein Lieblingsort aus der Kindheit und ich würde weiterhin 5-10x im Jahr hinfahren wie bisher. Die Achterbahnen machen alle Spaß, genauso wie andere Adrenalin-Attraktionen wie Talocan oder Mystery Castle. Aber auch die übrig geblieben Dark-Rides wie die GeisterRiksha, Silbermine und Hollywood-Tour sind immer wieder eine Fahrt wert und sollen bloß nicht voreilig beseitigt werden!


77% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Gabriel, 25.02.2014

Mein Gesamturteil:
s1
75%





Der Park ist ja ganz nett, die Hotels gelungen, aber fast 40 Euro Eintritt - nicht ganz gerechtfertigt, wie ich meine. Aber es muss jeder für sich selbst entscheiden, wo er das Geld lässt. Also, liebes Phantasialand - leistet etwas mehr und dann kommen mehr Fans, so glaube ich. Andere Parks können es ja schließlich auch.
LG Manne

67% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Manfred, 23.03.2012

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Ich war diesen Samstag (23. Juni) im Phantasialand. Der letzte Besuch war vor zwei Jahren – seit dieser Zeit scheint sich einiges verändert zu haben; dies betrifft nicht nur die äußerliche Erscheinung und den Zustand der Attraktionen, sondern auch die Freundlichkeit des Personals.

Für mich ist bei einem Freizeitpark die Personalfreundlichkeit sehr wichtig – von ihr ist wie bei einem Hotelbesuch der Gesamteindruck abhängig. Was mir dabei leider auffiel: sie waren nicht unfreundlich, wirkten aber stets gelangweilt. Ich fühlte mich als Gast einfach nicht willkommen. Ausnahmen stellten Würmling Express, Hollywood Tour und Silbermiene dar; hier hatte man sogar ein Lächeln auf den Lippen.
Ein zweiter angesprochener Punkt ist die Erscheinung und der Zustand der einzelnen Attraktionen. Ich möchte hier nicht auf die weitreichenden Veränderungen der letzten Jahre eingehen – Geschmäcker unterscheiden sich ja bekanntermaßen. Anzumerken ist allerdings, dass die älteren Attraktion - Hollywood Tour, Geister-Rikscha, Temple of the Night Hawk usw. - in einem sehr schlechten Zustand sind: In der Hollywood Tour z. B. hat die Spinne teilweise kein Fell, die Lippe von King Kong ist eingerissen, das Boot an selbiger Figur ist mit einer Staubschicht überzogen. In der Geister-Rikscha funktionieren die Animatronics zum Teil nicht oder sie sind nicht komplett funktionstüchtig – bei der Eule funktioniert beispielsweise nur ein Auge. In Temple of the Night Hawk sind noch nicht einmal mehr die provisorischen Laservögel zu sehen.
Vandalismus ist wohl auch ein Problem des Parks. Schade ist wohl, dass dieser sich nicht verhindern lässt. Ich beziehe mich hier hauptsächlich auf River Quest, Colorado Adventure und Black Mamba: Die Außenwände des Wartebereichs sind geziert mit einer Vielzahl von Ritzereien, so auch bei Colorado Adventure und Black Mamba. Der See innerhalb des Wartebereiches von Black Mamba ist ferner mit einer Schicht aus Müll zu bestaunen - dabei ist die Tageszeit wohl egal. Das Schlimme an dieser „Kunst“ ist nicht nur ihre Existenz, sondern ihre Jahreszahlen, die teilweise in den Sommer von 2011 zurückreichen.

In der Summe war es wohl erst einmal der letzte Besuch. Wenn Mitarbeiter keine Lust haben, die Attraktionen vernachlässigt und die Vandalismusschäden nicht beseitigt werden, fragt man sich schon, warum man ausgerechnet das Phantasialand besuchen sollte – die Nähe zur Heimatstadt und die Fahrgeschäfte an sich sind für mich kein Argument. Außerhalb der Grenzen von NRW gibt es Parks, die es anscheinend in den genannten Punkten besser machen können wie z. B. Efteling, Europa Park oder Disneyland Paris. Es ist immer das Gesamtkonzept, was wirkt, nicht nur der Ride!

73% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Kai-André, 24.06.2012

Mein Gesamturteil:
s1
50%





Eigentlich...
...bin ich ja Phantasialand-Fan. Aber so ein paar Sachen waren leider nicht so toll, als wir dann am letzten Wochenende mal wieder dort waren.
Ok, mal streng chronologisch. Die Anfahrt war problemlos, Parkplätze genug vorhanden. Also auf zu den Kassen. Keine nennenswerte Wartezeit, weniger als 5 Minuten. Aber dann ging's los: 45 Euro pro Person, machte für uns vier (2 Erwachsene, 17 + 12) mal eben 180 Euro. Ok, aber es erzeugt ja schon eine gewisse Erwartungshaltung. Immerhin gibt's ja bis Ende April noch eine zweite Eintrittskarte, die wir auch definitiv nutzen werden. Der Park selbst eigentlich wie immer: sauber, schönes Ambiente, ich mag die Thematisierungen, die zum größten Teil ja auch gut durchgezogen werden.
Leider war morgens direkt die Achterbahn "Colorado Adventure" außer Betrieb (lief aber später wieder). Die "Black Mamba" hatte wohl auch so ihre kleineren Probleme. Die Wartezeiten waren zum Teil ziemlich lang. Wenn man jedesmal 30-60 Minuten anstehen muss, um z.B. Achterbahn zu fahren, hält sich der Spaß irgendwann doch in Grenzen. Speziell bei "Chiapas" fand ich die Wartezeit zu lang. Und man konnte auch ganz gut sehen, woran es - unter anderem - wohl lag: Die Mitarbeiter, die das Einsteigen regeln sollten, waren wohl schlichtweg mit ihrem Job überfordert. Es wurden Boote zum Teil komplett leer auf die Reise geschickt, bei einer Wartezeit von bis zu 60 Minuten nicht so ganz einfach zu begründen... In den vier Booten, die vor uns fuhren, saßen insgesamt nur 8 Leute (bei insgesamt 24 Plätzen)!
Das Personal ist wie in jedem Job. Es gibt alles von extrem engagiert und freundlich bis desinteressiert, unfreundlich. Alles in allem aber absolut ok.
Gegessen haben wir auch hier, im "Unter den Linden". Frisch zubereitete Pasta, eine tolle Salatbar, alles sehr appetitlich und zu moderaten Preisen. Da kann durchaus so manches "normale" Restaurant nicht mithalten.
Beim Rausfahren darf man dann noch 4 Euro fürs Parken abdrücken, was ich als ein absolutes No-Go empfinde, aber ok, das machen ja alle inzwischen so, zum Teil auch zu deutlich höheren Preisen (Efteling mal eben 10 Euro...).

79% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Stefan, 22.04.2015

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Sehr hübsch aber auch sehr sehr teuer!
Das Phantasialand bietet eine ganze Menge! Besonders optisch ist der Park kaum zu übertreffen. Leider ist in den vergangenen Jahren der Eintrittspreis unverhältnissmäßig in die Höhe geschnellt und liegt in diesem Jahr mit 38,50€ bereits um 1€ deutlich über dem wesentlich größeren Europapark.

Leider hat das Phantasialand in diesem Jahr auch einiges an Attraktionen eingebüst, Wildwasserbahnen sind weg, Casa Magnetica fehlt auch und Wakobato darf per Gerichtsbeschluss an Sonn-und Feiertagen auch nicht mehr fahren, hat den Hintergrund des Lärmschutzes für die Anwohner.

38,50€ finde ich nun wirklich äusserst heftig auch wenn die liebevoll gestalteten Kulissen für vieles entschädigen aber die "Eierlegendewollmilchsau" hat auch das Phantasialand noch nicht erfunden.

Fazit: Ein Tag im Phantasialand lohnt sich immer, Attraktionen, Kulissen und vor allem die Shows sind sehenswert, der Preis allerdings sollte zukünftig etwas weniger schnell steigen als Mysterie Castle fahren kann!

Gruß, der Marc.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marc, 06.04.2012

Mein Gesamturteil:
s1
85%





Top Park!
Mit viel Liebe zum Detail.
Die Preise sind Top im Vergleich zur Leistung da für! Und das bei diesen Investitions Volumen. Eigentlich sind sie viel zu Billig für das was man dort bekommt/erlebt. Der Park ist auch in Umweltschutz sachen tätig. Im Mexcio Snack wurden die Burger Papschachteln abgeschaft und durch Teller getauscht.
In der Regel ist das Personal freundlich. Natürlich gibt es ausnahmen wie 2 Damen am Wellenflug die sehr langsam Arbeiten und dann im Fahrstand aufem Boden am Handy Spielen.
2Mal im Jahr ist ein Besuch Pflicht!
Klar das Leute die lange für den Tag gespart haben sich nicht so verzaubern lassen sondern immer Kritisch bleiben. Am schlimsten sind die die ihre Handys nicht aus den Augen lassen naja die gibts überall.
Zu Galaxy,Temple of the Nighthwak und Hollywood Tour brauche ich ja wohl nix sagen.
Solte im neuem Themenbereich wirklich ein Intamin Lunch Coaster kommen wäre das sehr gut den die Jugend ist die lezte Zeit vom Park sehr vernachlässigt worden. Ich finde grade der Jugend sollte man einen Ort geben wo man im Rausch der G Kräfte die Welt vor dem Park vergessen kann ,weit weg von Problemen mit Geld,Eltern oder Zukunfstängste.
Jahreskarten Kauf ist in Planung troz 40KM Entferung zum Park.
Könnte noch ewig über diesen Wunderschönen Park schreiben.
Rechtschreibfehler sind Special Efekts meiner Tastatur!


78% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Tadybär, 20.02.2015

Mein Gesamturteil:
s1
95%





wieso sind die wasserbahnen weggemacht worden der park fängt schon genauso an wie der moviepark wird immer langweiliger nur noch baby aktraktionen

60% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
anonym, 07.01.2012

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Für uns der schönste Park!!!
Wir waren letzte Woche mit unserer 4 jährigen Tochter im Phantasialand und es hat uns phantastisch gut gefallen.
Klar, seit unserem letzten Besuch vor bestimmt mehr als zehn Jahren hat sich natürlich einiges verändert. Aber ich muss sagen, wirklich im positiven Sinne. Der Park ist so aufwendig und liebevoll gestaltet, dass ich gar nicht mehr aus dem schwärmen rauskam. Das habe ich in manch anderem Park wirklich vermisst. Hier steht keine Bahn und kein Karussell einfach unverkleidet in der Gegend rum...alles ist wunderbar in die jeweilige Themenlandschaft einbezogen.
Ich weiß auch gar nicht wie manche Leute von "Abzocke" und "überteuert" reden können. Klar die Eintrittspreise sind schon happig, aber auch nicht teurer als andere vergleichbare Parks. Und der Kindereintritt von 18 € vergleichsweise noch human. Auch die Preise fürs Essen fand ich angemessen, selbst die Sachen in den Shops fand ich alles andere als überteuert, so dass wir unserer Tochter auch gerne noch ein kleines Andenken gekauft haben.
Was ich auch unbedingt noch betonen möchte ist die Freundlichkeit des Personals. In allen Bereichen sind uns nur super freundliche Mitarbeiter begegnet.
Es wird wirklich für jede Alterklasse etwas geboten. Gerade auch für unsere 4 Jährige hat es sich richtig gelohnt. Es gab jede Menge schöne Kinder- oder Familienattraktionen. Und ganz toll fand ich auch die Aktion mit dem Abenteuerpass für die Kinder. An verschiedenen Kinderattraktionen konten sich die Kinder nach bestandenem Abenteuer ihren Pass abstempeln lassen und wenn man genug Stempel gesammelt hat, gabs eine Urkunde (kostenlos wohlgemerkt). Unsere Tochter war stolz wie Oskar als sie Ihre Urkunde erhielt.
Ich kann nur sagen, das Phantasialand ist super und für uns der schönste Freizeitpark den wir seit langem besucht haben!! Wir werden auf jeden Fall wieder hinfahren!

76% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Phenie, 24.05.2012

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

immer wieder...
Immer wieder gerne!
Gepflegte Anlagen mit viel Liebe fürs Detail...freundliches und vor allem wissendes Personal...
Es gibt immer etwas neues zu entdecken bzw es neu zu erleben...
Preisleistungsverhältnis zum Angebot ist absolut akzeptabel und die vielen Sonderaktionen machen ihn richtig super...Das preisleistungsverhälnis an den Snack und Essstationen...in den Restaurants dagegn is dieses wieder super...
Einziger minuspunkt für die ganz kleinen gibt es nicht mehr all zu viel zu entdecken, weil alles immer schneller und aktionreicher wird...

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Hexenbiest, 12.08.2014

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Ein Irrgarten mit freundlichen Mitarbeiten
Freundliche und zuvorkommend Dame an der Kasse.
War mit meiner Mutter da, die im Rollstuhl sitzt.
Die Begleitperson-Ich als Rollstuhlschieber,
komm bei Vorlage des Behindertenausweises meiner Ma zum Sonderpreis hinein( 18.50Euro) und Mutter umsonst.(Sehr Nett!und Kundenfreundlich)
Im Park selber,der erste Berg leider schon eine Hürde-wenn man nicht noch Jung und Kräftig wäre zum Rollstuhlschieben-Hust-Keuch.
Dann orientieren auf Parplan..(Shows sollten es überwiegend werden )waren aber wie erwartet mit einer Handvoll auch recht übersichtlich.
Der Weg mit Rollstuhl dahin allerdigs so Unübersichtlich und der Parkplan auch nicht so hilfreich.
So wuselten Wir erstmal, überall mehr oder weniger orientirungslos rum, was dann größtmöglich auch mit Rolli möglich war.
Auf die Zauberschau waren wir Fixirt-aber die sollte erst um 12 Uhr Starten-wenn man den Park aber nicht kennt und die Beschilderungen eher nicht taugen(könnt Ihr nicht mal Schilder Richtung den Shows anbringen)denn es ist nicht lustig Rolli hin und her zu schieben um zu suchen.
Naja: Fazit für den Park:(war übrigens ein Mittwoch)mit nicht viel Wartezeit bei den Attraktionen und auch nicht Überfüllt; und sogar mit den ersten 13 Sonnenstunden an 5.6.2013 durchgehend.
Der Park:Geht soo:(Möchte zwar gerne wie Europa Park/Disneryland,Paris,sein-aber das wird nix ).
Ist dafür zu Klein und Unspektakulär.
"Rolli" Mama hat die China Show gesehen
(die eher bescheiden ist)
und die Eis Show(die wir beide recht Gut fanden),die aber nur über zig Treppen erreichbar war-zum Glück konnte Mama die sebst noch gehen(sonst geht's für Rollis da leider nichts).
Bei der Zauberschau war ein Zettel an deren Tür-das sie aus Gesundheitlichen Gründe leider ausfällt:-(
Ausgerechnet das Heighligh!!!-was es werden sollte-denn sonst ist für Rolli Fahrer eh tote Hose im Park-keine Fahrgeschäfte
sind zugänglich-nur noch eine Akrobatik Show, die wir aber nicht rechtzeitig gefunden haben(und ich hab heute noch keine Ahnung wie man da hinkommt!!!!!!!!!)
Ich habe Mir drei Fahrgeschäfte zwischendurch alleine gegönnt-um wenigstens ein bischen auf meine kosten zu kommen.
Geisterbahn-die steht schon ewig -und ist echt Abrissbedürftig.
Black Mamba Achterbahn ist Top-aber ziemlich Kurz.
Und so ein Flugsimulator in einer Malebedürftigen Gelben Riesen Kugel,die es da wohl schon in meiner Kindheit vor 30 Jahren da gab.(die Kugel)
Ich bin jetzt 42 und der Park hat sich seither doch einmal Runderneuert-ein bischen Euro Disney/Paris Feeling-auf dem Berliner Platz mit den Optisch tollen Kettenkarussel und echten umher Fligenden Weißen Tauben -eine Augenweide.
Drumherum -gleichts eher einen Irrgarte-sehr unübersichtlich und nicht Übersichtlich genug.
Kurz vor Parkschluß um 17.30 Uhr gabs noch eine Sinnfreie Abschluss Show.
Die war nicht wirklich gut-und ist auch deswegen nicht der Beschreibung wert.
Sehr Gut ist das es eine Freikarte gab(Sonderaktion)so das wir bis November nochmal hineigehen um die ausgefallene Zauberschau doch noch zu sehen und anderes noch nicht Besuchtes.
Ps:Sauber wars

73% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
M:K, 10.06.2013

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Immer noch einsame Spitze
Habe den Park gestern das erste mal seit 5-6 Jahren wieder in der Sommersaison besucht (in den letzten Jahren sonst immer nur im Winterzauber) und war wie immer begeistert.
100% gibt es nur nicht, weil ich soviele schöne Kindheitserinnerungen an den Park hege und es traurig finde, dass diese inzwischen alle verschwunden sind oder vor sich hingammeln (Geister-Rikkscha, Silbermine). Ich weiß, dass dies dem mangelnden Platz im Park geschuldet ist, aber dennoch kann ich es nicht gut heißen.
Zu meinem Vorredner(Poster):
Das die Wasserbahnen nicht mehr vorhanden sind, hätte man auch im Vorfeld in Erfahrung bringen können. Im Internet ist dies heutzutage kein problem. Dies steht auch im Parkplan den man schon am Kassenhäuschen bekommen kann. Und welche AttraktionEN(!) sind denn bitte gestern ausgefallen? Die eine Winja war ne halbe Stunde zu, mehr nicht. Das Wakobato seit der letzten Saison an Sonn- und Feiertagen aufgrund der Lärmbelästigung der Anwohner nicht mehr in Betrieb ist, kann man auch genügend Quellen entnehmen.

Servicemitarbeiter im gesamten Park sind unheimlich freundlich, das Gastronomieangebot ist sehr gut und vielfältig und es wird für die gesamte Familie viel geboten und nicht nur auf Thrillrides gesetzt. Einfach top der Park!

74% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
goonermc, 20.08.2012

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Thematisiert bis in die Haarspitzen.
Ich besuche das Phantasialand seit Jahren regelmäßig, weil es einfach in meiner Nähe ist, und von der Anfahrt her super.
Aber selbst wenn Parks wie z.B. der Heide Park oder Hansa Park in meiner Nähe wären, würde ich mich wohl trotzdem für das Phantasialand entscheiden. Manche schlagen sich da vielleicht die Hände über dem Kopf zusammen, aber für mich kommt das Phantasialand direkt nach dem Europapark.

Der Grund?
Ich für meinen Teil liebe gute Thematisierung. Und die Thematisierung im Phantasialand ist wirklich 1A mit Sternchen. Kommt probemlos an den Europapark ran, wenn man sich von dessen Größe mal nicht blenden lässt. Viele finden die 45 Euro Eintritt übertrieben, aber ich kann sehr wohl erkennen, wo das Geld hinfließt. Wenn man nur Achterbahn fahren will, sollte man halt nach 'Geiselwind'- aber dann soll man sich auch nicht beschweren, dass es nach Kirmes aussieht. Ach, warum wohl?

Des weiteren klagen viele über die 'wenigen' Attraktionen. Aber das Phantasialand setzt laut meiner Erfahrung lieber auf Qualität statt Quantität.
Egal was das Phantasialand neu baut oder macht, man kann sich sicher sein: es wird einzigartig. Das Phantasialand bietet Achterbahnen, die man so nicht ein zweites Mal in Deutschland zu bieten bekommt- natürlich ist die Mamba zum Beispiel nicht der einzige Inverted Coaster Deutschlands, aber definitiv der Beste. Mit den Vekoma Massenproduktionen 'Limit' (Heide Park) und 'MP Xpress' *schüttel* (Movie Park) absolut. Nicht. Zu. Vergleichen.
Die Black Mamba fährt sich butterweich, glatt, man kommt ohne blaue Flecken raus, trotz simulierter beinahe-Zusammenstöße. (Und ja, ich habe im Movie Park blaue Flecken bekommen.)
Von hinten bis vorne genial.
Genauso genial ist die 'neue' Wasserbahn Chiapas. Unglaublich thematisiert, geile Musik, und legendäre Abfahrten. Wunderschön umbaut, mit legendärer letzter Abfahrt.
Winja's Fear & Force (wirklich, wirklich super) findet man in dem Stil ebenfalls nicht nochmal in Deutschland wieder, genauso wenig wie Colorado, die nach all den Jahren immer noch fährt wie als wäre sie frisch gebaut worden.
Eher negativ, meiner Meinung nach, fallen Mystery Castle (Free Fall Tower mit nicht genug Free Fall!) und Talocan auf- aber auch nur weil ich bei letzterem echt Angst um mein Leben hatte. Für manche mag das was positives sein.
Ansonsten gibt's noch River Quest- was meiner Meinung nach wirklich länger und 'gefährlicher' sein könnte- und Temple of the Night Hawk. Letzteres ist leider wirklich schlecht- von der Fahrt her UND vom Theming, gerade wenn man das Space Center von früher kennt. Das schwarze Schaf unter den Attraktionen würde ich sagen- aber für kleine Kinder, die keinen Wert auf Theming, Inversionen, oder Loopings legen, durchaus nett.

Nun kann ich nicht viel zu den Kinder-Attraktionen sagen, da ich mich mit meinen achtzehn Jahren lieber auf den 'Thrill' beschränke.
Aber Attraktionen wie die Geister Rikscha oder die Hollywood Tour brauchen dringend (!!!!) eine Generalüberholung. Die Figuren an denen man vorbei fährt sind in die Jahre gekommen, aber so Abriss-lustig wie das Phantasialand bei seinen Platz Problemen nun mal ist, kann man sich von denen wahrscheinlich bald verabschieden.
Für Kiddies gibt's ansonsten noch mehrere kleine Attraktionen.

Vom Essen her ist der Park natürlich teuer, aber welcher Park ist das nicht? Dennoch muss ich sagen, dass das Phantasialand gastronomisch noch mehr anbietet als so manch andere Freizeitparks.

Zu den Hotels kann ich nichts sagen, denn ich habe noch nie in einem übernachtet.

Ansonsten kann man sich definitiv auf den neuen Themenbereich Klugheim freuen, mit dem Launch Coaster Taron. Es wurde mal wieder Zeit, dass ein neuer Coaster ins Phantasialand kommt- und ich hoffe, dass dieser so manch andere (Kärnan, Blue Fire) übertreffen wird...

73% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
anna, 22.09.2015

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 mehr im Shop

2. Freizeitpark Content Ad
Ziele in der Umgebung
Import aus Parkscout alt
© KarlsBad Brühl
Erlebnisbäder
 KarlsBad Brühl
ca. 4,7km entfernt

 © BRONX ROCK Kletterhalle
© BRONX ROCK Kletterhalle
Erlebniscenter
 BRONX ROCK Kletterhalle Wesseling
ca. 9,8km entfernt

Fresh-Open Frechen © Fresh-Open Frechen
© Fresh-Open Frechen
Erlebnisbäder
 Fresh-Open Frechen
ca. 13km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten