Partner von Marco Polo


Zoo Osnabrück: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Ich war vor einigen Wochen zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder im Zoo Osnabrück und war positiv überrascht. Von früher war ich hier noch viele Betonwüsten gewohnt, stattdessen habe ich jetzt artgerechte und moderne Gehege vorgefunden. Super! Aber auch die Spazierwege sind sehr schön angelegt. Unbedingt empfehlen kann ich auch den unterirdischen Zoo: hier kann man Tiere, die unter der Erde leben sehen, und dabei sogar in ihre Gänge und Höhlen sehen. Vor allem meine Kids waren von den süßen Präriehunden beeindruckt. Apropos Kids: Der Zoo hat gleich drei tolle Spielplätze, die alle unterschiedlich thematisiert sind. Wirklich liebevoll gestaltet, man fühlt sich hier in eine richtige fremde Welt versetzt. Meine Kids planen schon eifrig den nächsten Besuch und auch ich werde auf jeden Fall gerne wiederkommen.

92% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Karsten W., 30.03.2012

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Visionen, Umsetzung und Erfolge im Osnabrücker Zoo
Zu erst kamen die Visionen, wie man den Zoo Osnabrück einmal attraktiver und erfolgreicher gestalten kann. Mit den in den letzten Jahren konsequent durchgeführten Projekten und Plänen kam auch für den Besucher sichtbar die gelungene Umsetzung dieses schönen Ideenreichtums. Daraus resultierten Erfolge für den Zoo am Schölerberg in Osnabrück.

Die Stärke des Zoos liegt darin, den Park zielstrebig von alt in neu umzuwandeln. In Verbindung mit einer breiten und interessanten Artenvielfalt hat es der Zoo Osnabrück geschafft, moderne Erlebnisarchitektur mit Artenvielfalt zu vereinen.

So besitzt der Osnabrücker Zoo einen Masterplan, der in regelmäßigen Abständen den Bau neuer Projekte, Gehege und Landschaften regelt. Es gibt fast jeden Monat etwas neues zu berichten, ob von kleineren Arbeitsvorgängen bis hin zu Überraschungen betreffend der Artenvielfalt.

Der neueste Plan des Zoos seine Pavianhaltung zu beenden und das dann leerstehende Paviangehege zu einer Gemeinschaftshaltung von Rotbüffel, Meerkatzen und Drill-Affen umzugestalten darf sicher als Bereicherung angesehen werden. Der Besucher darf sich also auf die neue tierische Wohngemeinschaft aus Rotbüffel, Meerkatzen und Drill-Affen freuen.

Noch keine Bestätigung gibt es für eine weitere Zukunftsplanung, welche vorsieht ebenfalls im Afrikabereich Takamanda Arten wie Bongos und Okapis zu zeigen.

Der Themenbereich Angkor Wat, welcher einer Tempelanlage in Kambodscha (Südostasien) nachempfunden ist, geht in seinem weiteren Ausbau konstant voran. So wurde im Mai 2012 der erste Bauabschnitt, der Affentempel für die Schweinsaffen eröffnet. Der zweite Bauabschnitt in Form eines Tiger Tempelgarten für die Sumatra Tiger eröffnete im April 2014, zusätzlich sollen bis Ende des Jahres 2014 noch die Nebenbereiche für Siamangs (Affen) und Rote Pandas (Katzenbären) fertiggestellt werden. Danach soll unverzüglich mit dem Bau der dritten Tempelanlage begonnen werden, die bis Frühjahr / Sommer 2016 fertiggestellt werden soll.

Der Zoo Osnabrück zeigt eindrucksvoll, wie man einen Zoologischen Park vom Inhalt her sinnvoll und wirtschaftlich erfolgreich führen kann.

Andere Zoos sitzen heutzutage auf einem Schuldenberg, da die dortigen Geschäftsführungen und Betriebswirte dachten, mit dem Bau millionenschwerer Kulissenwelten dauerhaft Besucher anlocken zu können. Doch Scheinwelten versprühen nur kurze Zeit den sogenannten "Neueffekt", danach flacht das Besucherinteresse wieder ab. Fakt ist, das man nur mit Themenwelten in Verbindung mit einer breiten und interessanten Artenvielfalt erfolgreich sein kann.

Der Zoo Osnabrück ist erfolgreich und geht immer wieder neue Wege.

86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 03.10.2014

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Moderner Osnabrücker Zoo
Der Zoo hat sich in den letzten Jahren sehr gut entwickelt. Die früheren "Beton-Gehege" sind grösstenteils umgestaltet. Die neuen Bereiche "Tal der grauen Riesen", "Takamanda", Unterirdischer Zoo und demnächst "Taiga" sind tolle Highlights. Aufgrund der hügeligen Lage in einem Waldgebiet gehe ich als Inhaberin einer Jahreskarte auch gerne einfach mal so zum spazierengehen in den Zoo. Und man trifft immer Bekannte :-) weil der Zoo in der heimischen Bevölkerung sehr gut angenommen wird. Unbedingt einen ganzen Tag einplanen und evtl. auch Picknick mitnehmen (schöne Zonen zum entspannen).

57% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Kreuzfahrt-Planer.de, 23.03.2011

Mein Gesamturteil:
s1
80%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

zoobesuch mit der enkeltochter
es war ein sehr schöner tag
die neue anlage super spitze
haben viel gelacht und die tiere waren super gepflegt
immer wieder gerne werden wir den weg von melle dahin fahren

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
maria v., 05.07.2010

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Preis/Leistung
Ein sehr schöner Park aber als Familie mit Kindern ist man ruckzuck um einige Euros ärmer und das ist schade. Ist mir zu teuer der Eintritt

40% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Bettina, 19.05.2010

Mein Gesamturteil:
s1
80%





SUPERZOO
Der ZOO ist wirklich empfehlenswert.Bin aufgrund meiner körperlichen Behinderung leider schon lange nicht mehr dagewesen(aber trotzdem immer auf dem Laufenden!).
Heute kam jemand auf die glorreiche Idee, einen Rollstuhl zu organisieren. Ein Anruf beim Zoo: Rollstühle sind dort kostenlos auszuleihen! (einen Tag vorher telefonisch reservieren).
Das nenn`ich Servicce!Und das alles in einem sehr freundlichem Ton.
Weiter so!!!!!
Doris Böckmann

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
böckmann, 23.01.2010

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Eulengehege
Die Eulen wohnen nicht schön es sieht heruntergekommen und unaufgeräumt aus. Die Volieren sind sehr klein und die Gitter sind nicht Foto freundlich.
Die Cafepreise sind sehr extrem.

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Lambert, 24.11.2009

Mein Gesamturteil:
s1
80%





ein schöner sommertag im zoo
wir waren mit unsere enkeltochter heut im zoo
ein super toller tag
die anlagen wunderschön,wir werden ihn weiterhin öfters besuchen
die neue anlage unter der erde ist wohl nicht zu toppen
klasse
wir werden ihn weiterhin besuchen
danke für den schönen tag

42% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
marie, 05.07.2009

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Wir waren gestern im Zoo Osnabrück.
Am Anfang fande ich den Eintritt richtig mächtig aber als wir durch waren hat sie der Eintritt richtig gelohnt. Anlagen waren sauber, die Tiere sahen zufrieden aus und der Park und Spielplätze waren auch sauber.
Ein Besuch lohnt sich auf jedenfall

42% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Rhino 14, 18.05.2009

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Da der Zoo im "Grünem" liegt, ist es sehr angenehm an heißen Tagen. Das neu gestaltete Afrikalandschaft ist sehr schön. Dort kann man Giraffen und Strauße usw. in einem riesigem Gemeinschaftgehege bestaunen. Das Essen ist sehr preiswert. Es gibt mehrere Spielplätze für Kinder. Man kann auf verschiedene Weise zu den einzelnen Gehegen gelangen (Treppe steigen, Brücke, Baumstämme, Aussichtsplattformen) Der Pfad geht bergauf und -ab. Mit einem Kinderwagen nicht so gut zu bewältigen. Die Gehege für die Raubkatzen sind zu klein. Und das der Eisbär sich ein Gehege mit Braun- und Kragenbär teilen muss, ist auch nicht so schön. Ansonsten ist der Zoo jedem weiter zu empfehlen. Wir kommen trotz schlechter Kritik in der Bildzeitung (die nicht nachzuvollziehen ist) gerne wieder.

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sonja Schuberth, 29.01.2006

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Preis-Leistungsverhältniss: gut (Eintritt,Essen´,Getränke usw.)
Die Beschilderung des Rundganges könnte man verbessern.
Festes Schuhwerk und gutes Wetter sollte man mitbringen.
Guter Zoo für Familien mit Kindern.
Man sollte mindestens 3,5-4 Std. einplanen.
In meiner Zoo-Rangliste belegt der Osnabrücker Zoo momentan Rang 2.

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Mario Zuidinga, 13.07.2003

Mein Gesamturteil:
s1
80%





schöner zoo, recht groß. ich würde mindestens 3,5 std einplanen, besser länger, und gutes wetter mitbringen, da kaum etwas überdacht ist. die preise für speisen und getränke sind einigermaßen familienfreundlich, alles in allem ein sehr schöner zoo.

39% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
12.06.2002

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Der Zoo wird wirklich von Jahr zu Jahr besser und grösser ! Nicht unter den atraktionen aufgeführt sind zb. das Aquarium mit kleinem Fisch-Streichelbecken für Kinder oder die schätzungsweise 100 - 150 Meter lange Sommerrodelbahn.
Gruss Bocki

43% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Björn Bockrath, 29.04.2002

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Ein neuer Morgen ...
Ein neuer Morgen, ein neues Glück, ein neuer Tag. Man kann den Eindruck bekommen, das sich der Zoo Osnabrück gegenwärtig und auf Zukunft gesehen immer wieder neu erfindet. Der Zoo am Schölerberg zeigt, wie man eine derartige Einrichtung sinnvoll und wirtschaftlich erfolgreich führen kann.

Anfang April 2014 eröffnete der zweite Bauabschnitt der Themenwelt Angkor Wat in Form eines Asiatischen Tempelgarten mit Skulpturen, Figuren und detailgetreuen Schriftzeichen - alles im buddhistischen Baustil. Neben den Sumatra-Tigern, denen ein Aussenbereich von 1.530 qm, davon 250 qm Mutter-Kind-Bereich zur Verfügung stehen, wird die Anlage bis Herbst 2014 durch Rote Pandas, Siamangs (Affen) und Binturongs (Schleichkatzen) komplettiert werden, die in einem zusätzlichen Seitenflügel dieser Anlage einziehen werden. In direkter Nachbarschaft befindet sich der Affentempel für Schweinsaffen, welcher im Mai 2012 und das Asiatische Bauerndorf im Mai 2013 eröffnet wurde.

Im Rahmen des Masterplan wird sich der Osnabrücker Zoo weiter Richtung Moderne entwickeln. Eine Stärke des Zoos in Verbindung mit dem Bau neuer Themen- und Landschaftsgehege ist die Artenvielfalt, welche Stand: Ende April 2014 bei 300 verschiedenen Arten liegt.

So sieht der Besucher in der 5,5 Hektar großen Afrikalandschaft Takamanda folgende Tierwelt Afrikas.
Pinselohrschweine
Weißscheitelmangaben
Paviane
Zebramangusten
Esel (Afrikanische Esel)
Pelikane
Rappenantilopen
Großer Kudu
Warzenschweine
Mantelaffen
Serval(e)
Schimpansen
Hyänen

Der Osnabrücker Zoo wirkt sehr durchdacht - von Kinderspielplätzen, Sitzgelegenheiten bis zum Snack zwischendurch. Dem Zoo Osnabrück gehört die Zukunft, da er es geschafft hat Moderne, Design mit interessanter Artenvielfalt zu verbinden. Hinzu kommt die langfristige Perspektive im Rahmen des Masterplan.

So manche Geschäftsführung von anderen Parks sollte sich ein Beispiel an der guten Arbeit des umgangssprachlich genannten Schölerberg-Zoo in Osnabrück nehmen.

95% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 27.04.2014

Mein Gesamturteil:
s1
75%





Glanz und Schatten im Zoo am Schölerberg
Glanz und Schatten, Freud und Leid, es gebe einige Sprichwörter um einen Besuch ( 8. März 2014) am Schölerberg-Zoo wie der Zoo Osnabrück auch in Umgangssprache genannt wird zu beschreiben.

Zur Anreise sei erwähnt, das den Besuchern mit Auto zahlreiche Parkplätze in der Nähe des Haupteingang zur Verfügung stehen. Bei Anreise mit der Bahn bis Osnabrück Hbf und dann ab ZOB mit der "Buslinie 21" bis Haltestelle Kreishaus / Zoo welche auch gleichzeitig Endpunkt ist.
ACHTUNG: Das Niedersachsenticket gilt NICHT in den Bussen in Osnabrück, obwohl Osnabrück dem Bundesland Niedersachsen angehört - diese kuriose Überraschung machten einige Zugreisende und kauften im Bus zusätzlich eine Tageskarte bestehend aus Hin- und Rückfahrt für 4,90 Euro.

Der Zoo Osnabrück an sich ist zu 50% modern, 20% aktuelle Baustelle und 30% veraltet. Zu den Highlights gehört sicherlich die Afrika-Landschaft "Takamanda", die über grosse naturnahe Gehege, interessante Artenvielfalt wie z.B. Weißscheitelmangaben (Affen), Guerezas (Mantelaffen) verfügt um nur ein paar Arten zu nennen, die auch Teil des Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) sind.
Desweiteren überzeugt "Takamanda" durch farbenfrohes Design wie es bei Hütten, Dörfern, Brücken und Felsformationen in Verbindung mit umliegenden Sträuchern und Pflanzen überzeugend zu sehen ist.

Der erste Bauabschnitt von "Angkor Wat" (Tempelanlage Kambodscha / Südostasien) für Schweinsaffen bildet mit dem benachbarten südostasiatischen Bauerndorf und dem im April 2014 eröffnenden zweiten Bauabschnitt von Angkor Wat eine in sich geschlossene Themenwelt. Der 3. Bauabschnitt soll bis Frühling 2015 eröffnen oder erst 2016 je nach Umfang der Umbauphase, da der Bereich für Asiatische Elefanten die 4. Bauphase im Rahmen des aktuell laufenden Masterplan beinhaltet. Auf 15.000qm soll der Themenbereich Angkor Wat einmal mit seinen Tempeln dargestellt werden.

Der Masterplan ist notwendig, da es z.B. noch enge vergitterte Käfige im Fall der Orang-Utans gibt, optisch anmutende Grenzpfeiler im Fall des Elefantenbereich incl. Betonwände am Elefantenhaus oder Bauzäune die als Absperrung für die Giraffen an den seitlichen Gehegeflächen verwendet und angewendet werden. Die genannten Kritikpunkte wurden am 8. März 2014 auf Bildmaterial dokumentiert.

Dennoch verdient der Osnabrücker Zoo 3 Sterne, da er aktuell einen Masterplan umsetzt, der den Umbau von alt auf neu in regelmäßigen Abständen regelt. Der Zoo Osnabrück hat seine Stärken betreffend genannter Erweiterung, sowie Artenvielfalt 2.900 Tiere in ca. 300 verschiedenen Arten und Ambiente der genannten Highlights.

Die Preise liegen bei 14,- Euro Nebensaison und 17,- Euro Hauptsaison für Erwachsene, je nach Jahreszeit zwischen 8,50 und 11,- für Kinder bis 14 Jahre und für Senioren liegen die Preise bei 10,50 Nebensaison und 13,50 Hauptsaison.

Der Zoo Osnabrück wird sich jetzt in regelmäßigen Abständen weiter Richtung moderner Zoo entwickeln, weshalb man (noch) von 3 Sterne sprechen muss. Glanz und Schatten im Zoo am Schölerberg - auf Zukunft wird nur noch der Glanz erstrahlen. Der Zoo Osnabrück geht einen wundervollen und auch vielversprechenden Weg entgegen.





























99% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 09.03.2014

Mein Gesamturteil:
s1
65%





Schöner Zoo mit Verbesserungspotential
Besuch im Osnabrücker Zoo am 14.7.2013. es gab keine Wartezeit an den Kassen, allerdings empfanden wir die vielen Fotografen am Eingang als störend.
Bereits der Vorplatz am Eingang zeigte sich äußerst ungepflegt. Die Brennesseln an den Gehegen und am am Wegesrand waren größer als unsere Kinder. Teilweise machten die Wege und Gehege einen trostlosen Eindruck. Die Ausschilderung der Wege und die Beschreibungen an den Gehegen dürfen auch gerne noch verbessert werden.
Das Angebot der Gastronomie war für uns nicht sehr ansprechend (Currywurst/Pommes). Man sollte besser Verpflegung mitbringen, denn es gibt viele schöne Picknickplätze, auch für Selbstverpfleger.
Auch die Toiletten waren allesamt gepflegt.
Positiv aufgefallen sind uns die vielen schönen unterschiedlichen Spielplätze und die neu angelegten Gehege. Außerdem machten die Tiere überwiegend einen sehr entspannten Eindruck. Gerne hätten wir auch mal Tierpfleger gesehen, so wie man es aus den Zoo-Serien aus dem Fernsehen kennt...

64% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Birgit Sch., 15.07.2013

Mein Gesamturteil:
s1
65%





Viel besser als der Wuppertaler Zoo und besser als der Zoo in Hannover!
Wie die Titelzeile schon sagt, ist der Zoo in Osnabrück deutlich besser als der wirklich schlechte Zoo in Wuppertal und auch einen Stern besser als der Zoo in Hannover.
Allerdings kann man dem Zoo in Osnabrück auch nicht mehr als 3 Sterne geben, da auch in diesem sehr viele große Raubtiere fehlten, bzw. nur im Miniaturformat vorhanden waren. Hinzu kommt noch, das an Essen NUR Bratwurst und Pommes geboten wird und dieses zu unverschämt hohen Preisen. Wer morgens in den Zoo geht, wird bis gegen Mittag warten müssen, bis er sich was kühles zu trinken kaufen bzw. seinen Hunger stillen kann.
Negativ ist auch der Eintrittspreis mit 18 Euro, der dem Gebotenem keineswegs gerecht wird.
Wir sahen kein Taxistand und die Bushaltestelle ist ein ganzes Stück weg (Dies hatte aber kein Einfluß auf die Bewertung!).

Das Positive an diesem Zoo sind die sehr schönen großen Gehege (wobei man die Tiere trotzdem gut sehen konnte), in welchem die Tiere sich eindeutig wohl fühlen können.

47% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marlow, 19.03.2015

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Recht teuer, dazu viel Werbung von Sponsoren und mehr Baustelle als fertiger Zoo. Im sommer hoffentlich wesentlich ansehlicher. Unbedingt sehenswert ist der unterirdische Teil.

33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Thomas, 10.01.2011

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Gastronomie?
So schön dieser Zoo auch ist, aufgrund der vielen Umbauten und Reparaturarbeiten sind die Wege für ältere Menschen nur sehr schwer begehbar.
Dies wird sich in absehbarer Zeit sicherlich verbessern.
Die Gastronomie bedarf allerdings dringend der Hilfestellung durch einen erfahrenen Koch.
Das Schnitzel "Wiener Art" hatte durchaus das Zeug als Schuhsohle bis nach Wien durchzuhalten, das Hähnchenschnitzel staubtrocken.
Außerdem alles in schon verbrannten Fett gebraten.
Dies stand einer guten Bewertung absolute entgegen.

46% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
J.B., 14.07.2010

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Ist viel zu teuer 11 euro für erwachsene... mit kindern ist man locker 50 euro los nur mit eintritt

30% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Anita, 23.08.2008

Mein Gesamturteil:
s1
60%






< | 1 | 2 | 3 | 4 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 Erlebnis-Zoo Hannover
nur € 9.95

Tickets zu SonderpreisenKalender 2018Parkscout FreizeitführerT-Shirts zu Sonderpreisen
Ziele in der Umgebung
Import aus Parkscout alt
Zappelphilipp Fun-Center GmbH & Co. KG
Indoorparks
 Zappel Spielarena
ca. 3,5km entfernt

 © Stadtwerke Osnabrück
© Stadtwerke Osnabrück
Erlebnisbäder
 Nettebad Osnabrück
ca. 5,7km entfernt

Bullermeck-Alfsee © Bullermeck-Alfsee
© Bullermeck-Alfsee
Indoorparks
 Bullermeck-Alfsee
ca. 26km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Newsletter verwalten