OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von Langnese DER TOUR

Jetzt Kalender vorbestellen und sparen!

ZOOM Erlebniswelt: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Gelsenkirchener ZOOM im Wandel
Es gibt mit Gelsenkirchen eine Stadt in Deutschland, über die sich durchaus sagen lässt, einer der wandlungsfähigen Metropolen Deutschlands zu sein - von Schön bis Unschön. Mit der benachbarten Metropole Essen zusammen, wird Gelsenkirchen auch als Zentrum vom Ruhrgebiet gesehen und bietet viele unterschiedliche Gesichter, ist facettenreich und desweiteren auch für seine Wissens- und Dienstleistungswirtschaft, welche die damalige Montanindustrie ablöste, sowie als Fussballstadt (FC Schalke 04) und sein Musiktheater im Revier bekannt.

Ganz andere Klänge findet der Besucher hingegen in der ZOOM Erlebniswelt, die zu den renommiertesten und modernsten Tiergärten Europas gehört und etwa 900 Tiere in ca. 100 verschiedenen Arten präsentiert.

Die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen polarisiert, gilt sie doch als perfekte Symbiose moderner Tierhaltung, gepaart mit Erlebnischarakter und diversen Attraktionen.

Als Pionier der Erlebnisarchitektur darf sicherlich das in Orlando, Florida, USA liegende Disney`s Animal Kingdom angesehen werden, welches spekulativ eine Vorbild-Funktion für die Entstehung der in Gelsenkirchen liegenden ZOOM Erlebniswelt aufgrund ihrer Parkaufteilung gehabt haben dürfte.

In Gelsenkirchen ist das Konzept vom Zoo der Zukunft, mit mehr Weite und Raum erfolgreich, vorallem an den Wochenenden ist der Ansturm von Besuchern dementsprechend gross. Totales Chaos mit Menschenmassen am Haupteingang - ein kurioses Schauspiel.
Auch wird man irgendwie das Gefühl nicht los, das der Zoo mit den ganzen Besuchermassen zumindest ein wenig überfordert wirkt. Doch die Gelsenkirchener ZOOM Erlebniswelt ist und bleibt Kult im Ruhrpott.

Nach dem es vor einigen Jahren noch hieß, das der Umbau vom ehemaligen Ruhr-Zoo zur ZOOM Erlebniswelt vollendet sei und der Besucher sich bei derartigen Aussagen auf Schritt und Tritt veralbert fühlen durfte, darf nun wie man mittlerweile weiß, seit der letztjährigen Saisoneröffnung im Frühjahr 2017 auf die weitere Entwicklung gespannt sein, bei der damals die Artenaufstockung von Zwergmangusten, Afrikanischen Brillenpinguinen und Asiatischen Aldabra-Riesenschildkröten bekannt gegeben wurde.

Der Themenbereich Alaska scheint gefühlt der beliebteste Parkteil in Europas erster naturnaher Erlebniswelt zu sein und bietet neben seinem Erscheinungsbild mit Wäldern, Seen, Bergregionen und Schluchten, auch die ein oder andere gute Perspektive für Profi- und Hobbyfotografen. Vorallem kann sich der Gelsenkirchener Zoobesucher unbewusst erfreuen, das mit Alaska ein Parkteil eröffnet wurde, der von seiner damaligen Planung, wo das ganze Projekt ZOOM Erlebniswelt aufkam, auch konsequent umgesetzt und erbaut wurde.

Nur die wenigsten Besucher wissen, das es mit der Eröffnung der Afrikawelt, einst als grösste Baustelle von Nordrhein-Westfalen vermarktet, bereits zu Abweichungen der ursprünglichen Pläne kam, was sich letztlich auch relativ deutlich am später eröffneten Asienbereich zeigte. Schon aufgrund seiner heutigen Grösse, dürfte der Bereich Asien kein fertiger Parkteil sein und mit seinen artenreichen Nachbarn, wie dem Zoo Duisburg und dem Kölner Zoo, dürfte in Gelsenkirchen generell die Erkenntnis reifen, auch auf Zukunft bemüht zu sein, den vorhandenen Artenbestand auszuweiten, weshalb auf Zukunft eine Asienerweiterung realistisch werden wird.

Schon bei der letzten Anpassung der Eintrittspreise durfte spekuliert werden, welche Neuheit auf den Besucher wartet, da eine Erhöhung der Eintrittspreise ohne Neuankündigung dem Besucher nicht zu vermitteln gewesen wäre.

Was der Gesellschaft und einigen Unternehmen heutzutage fehlt sind Freidenker und Künstler - keine Betriebswirte.

In Zeiten von gesellschaftlichen Leistungsdruck, dem täglichen Beruflichen Pendeln in die jeweiligen Städte und dem daraus vordiktierten Alltag, woraus zumindest in einigen Teilen der Bevölkerung gerne der Traum von Tiny-House und der eigenen Blockhütte am Yukon (Kanada) resultiert, schafft es die für ca. 100 Millionen Euro erbaute ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen den Besucher in eine reale Phantasiewelt zu holen.

Die auf Zukunft Gigantischen Investitionen in Höhe von 2 Milliarden Euro im Disneyland Paris, welches seinen Parkteil Walt Disney Studios mit Neuen und zusätzlichen Bereichen u.a. Star Wars Land erweitern wird, sind in der ZOOM Erlebniswelt wohl eher nicht zu erwarten und dennoch wird es interessant und sicherlich auch vielversprechend sein, die weitere Entwicklung zu beobachten.

Da es immer kälter und wechselhafter in einigen Regionen Deutschlands wird und dieses Phänomen durchaus hitzige Diskussionen auslöst, wohlgemerkt in Zeiten von vermeintlicher Klimaerwärmung, bleibt zu hoffen, das auf Zukunft viele öffentliche Einrichtungen den widrigen Wetterverhältnissen trotzen werden.

Europas erste naturnahe Erlebniswelt, die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen ist wie der gesamte Ruhrpott stets immer eine Reise wert.











100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 01.05.2018

Mein Gesamturteil:
s1
90%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Krönende Perfektion im ZOOM Gelsenkirchen
Die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen mittlerweile schon seit vielen Jahren Nachfolger des ehemaligen Ruhr-Zoo überzeugt, das ist bekannt, gilt sie doch als Europas erste naturnahe gestaltete Erlebniswelt. Mit ihrem Konzept mehr Weite und Raum, riesigen, weitläufigen und authentischen Themenbereichen darf sich die ZOOM Erlebniswelt zurecht zu den Besten Zoos der jeweiligen Kontinente zählen.

Asien mit Australien: (4)
Singapore Zoo, Singapore
Beijing Zoo, China
Taipei Zoo, Taiwan
Taronga Zoo Sydney, Australien

Afrika: (5)
National Zoological Gardens Pretoria, Südafrika
Zoo National de Rabat, Marokko
Johannesburg Zoo, Südafrika
Mvog-Betsi Zoo Yaounde, Kamerun
Haven Zoological Park Windhoek, Namibia

Nord- und Mittelamerika: (4)
Disney`s Animal Kingdom Orlando, Florida, USA
San Diego Zoo, California, USA
Columbus Zoo and Aquarium Powell, Ohio, USA
Chapultepec Zoo Mexiko-Stadt, Mexiko

Südamerika: (5)
Zoo Municipal Quinzinho de Barros Sorocaba, Brasilien
Zoologico Nacional Santiago, Chile
Zoologico de Mendoza, Argentinien
Parque Zoologico Caricuao / Caracas, Venezuela
Guyana Zoological Park Georgetown, Guyana

Europa: (14)
Tiergarten Schönbrunn Wien, Österreich
Bioparc Valencia, Spanien
Zoo Zürich, Schweiz
Loro Parque Puerto de la Cruz, Teneriffa
Parc Zoologique de Paris, Frankreich
WILDLANDS Adventure Zoo Emmen, Niederlande
Zoo Chester, England, Vereinigtes Königreich
Pairi Daiza Brugelette / Cambron-Casteau, Belgien
Zoo Berlin, Deutschland
Burgers Zoo Arnhem, Niederlande
Erlebnis-Zoo Hannover, Deutschland
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, Deutschland
Budapest Zoo & Botanical Garden, Ungarn
Zoo Frankfurt am Main, Deutschland

Für die Anreise in den ZOOM Gelsenkirchen stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung und für die Besucher mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfiehlt es sich mit der Straßenbahnlinie 301 ab Gelsenkirchen Hbf zu fahren.

Die Attraktionen sicherlich die Bereiche Alaska und Afrika, der Asienbereich bietet dem Besucher viele markante Blickfänge wie Namaste-Portal, Thaidorf und Tempelruine, aber letztlich etwas unterbesetzt betreffend der Arten.

Nach dem es vor einigen Jahren noch hieß, der Umbau vom ehemaligen Ruhr-Zoo zur ZOOM Erlebniswelt sei vollendet und der Besucher sich bei derartigen Aussagen auf Schritt und Tritt veralbert fühlen durfte, darf nun auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Im Sommer 2017 wurde in der Afrikanischen Welt, im Bereich der Boma, eine Anlage für Zwergmangusten fertiggestellt, die auf Zukunft auf eine 25-30 köpfige Zwergmangusten-Gruppe anwachsen soll. Auch werden im Laufe des Jahres 2017 die Bauarbeiten für Gehege für Afrikanische Brillenpinguine unterhalb der Afrika-Lodge und Riesenschildkröten im Asienbereich starten. Demnach könnte es sich um Asiatische Aldabra-Riesenschildkröten handeln.

Zur Hauptsaison 2017 kam es zu einer Preiserhöhung, was teils Spekulationen und Träumereien beim Besucher zulässt. Zum einen rüsten die Stars und Sternchen der Zoowelt mit immer weiteren Prestigeprojekten und Artenvielfalt auf, welches man auch in Gelsenkirchen zur Kenntnis nehmen dürfte, desweiteren bietet der Anblick der Tigeranlage auch Erweiterungspotenzial, da Zäune als hintere Abgrenzung des Tigergeheges nicht ins Konzept der ZOOM Erlebniswelt passt und wiederum bei damaligen Planungen auf dem Gebiet der Trampeltiere eine Anlage für Elefanten-Jungbullen geplant war, was aus Kostengründen nicht realisiert worden war.

Mit welchen Arten man einen Parkteil Asien besetzen kann, zeigt eindrucksvoll der Zoo Chester, England, Vereinigtes Königreich und der Burgers Zoo Arnhem, Niederlande die beide wie auch die ZOOM Erlebniswelt zu den Stars am Zoohimmel gehören.

Die Perspektive stimmt im ZOOM Gelsenkirchen und ein Besuch immer lohnenswert, bevorzugt in der Hauptsaison aufgrund von Wettereinflüssen.



















100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 25.11.2017

Mein Gesamturteil:
s1
90%





ZOOM - Von Erlebnissen und Erkenntnissen … Teil 2
im Gelsenkirchener Zoo, der ZOOM Erlebniswelt, welche zur Saisoneröffnung 2017 einige Neuheiten und Neuankündigungen präsentiert.

Mit einer neugeschaffenen virtuellen Welt, für die der Besucher sein Smartphone benötigt, möchte man eine neue Zielgruppe ansprechen, denen herkömmliche Hinweistafeln einzelner Arten nicht mehr genügen bei ihrem Rundgang.
Desweiterin steht der Bau moderner und naturnaher Gehege für Zwergmangusten, Brillenpinguine und Riesenschildkröten im Laufe des Jahres 2017 an.

Mit Bekanntgabe der Preiserhöhung zur Saison 2017 durfte bereits spekuliert werden, was den Besucher neues erwarten würde, da eine Preiserhöhung ohne Neuheit dem Besucher nicht zu vermitteln gewesen wäre.

Nachdem es zur Eröffnung des Tigerreviers im Mai 2013 noch grosskotzig hieß, der Umbau sei vollendet, ist das Aufstocken von Arten wie Zwergmangusten, Brillenpinguine und Riesenschildkröten ein richtiger und vorallem wichtiger Schritt zum weiteren Erfolg dieses Europäischen Top-Zoos in Gelsenkirchen.

Als Neuheit präsentiert, war das Tigergehege eigentlich nur ein "nachrüsten", da die Tigeranlage an ihrem jetzigen Standort im Rahmen der Planungen für den Bereich Asien immer vorgesehen war.

Potenzial ist in der ZOOM vorhanden, welches auch Stück für Stück umgesetzt wird. Dem Parkteil Asien fehlt es an passender Botanik und passend angelegten Blumenbeeten.

Ideen gibt es für Europas erster naturnaher Erlebniswelt viele. Zum Thema Asien empfiehlt es sich für die Marketing-Abteilung der ZOOM Erlebniswelt einen Blick auf das Projekt "Islands" im Zoo Chester, England zu werfen.

In damaligen Planungen waren auch für Afrika eine Gorilla-Insel zusätzlich neben der Schimpansenanlage vorgesehen, was flächenmäßig immer noch möglich erscheint.

Erlebnisse hat dieser 5 Sterne Zoo viele zu bieten, genau wie Erkenntnisse, da Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten teils auch in der Hauptsaison durchgeführt werden.

Und dennoch bleibt die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen Kult im Ruhrpott und in Europa, was sie zu einem attraktiven Reiseziel macht. Besonders der Parkteil Alaska bietet das Beste Panorama für Fotos und ein Feeling sich im fernen Alaska zu befinden. Auch der Bereich Afrika lädt den Besucher zur Safari mit seinen riesigen Savannen und Regenwald ein.

Die weitere Entwicklung dürfte im Gelsenkirchener Zoo vielversprechend sein und ein Besuch dementsprechend immer lohnenswert.
















94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 03.04.2017

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Abzocke bei ZOOM Expedition
Im August 2016 habe ich mit meiner Familie die ZOOM Erlebniswelt besucht und an einer ZOOM Expedition teilgenommen. Die Expedition hat 10 Euro je Teilnehmer zusätzlich zum sowieso schon sehr hohen Eintritt gekostet. Gemäß den Versprechungen auf der Website waren wir sehr gespannt, den Zoobetrieb aus einer „anderen Perspektive“ zu betrachten und „einen Blick hinter die Kulissen“ zu werfen. Wir freuten uns auf das „ganz besondere Highlight“.
Was wir dann geboten bekamen, war lächerlich und absolut enttäuschend. Die durchaus freundliche Lotsin führte uns lediglich über den für alle zugänglichen Afrika Rundweg (den wir morgens schon gegangen waren), ohne irgendeine Abzweigung „hinter die Kulissen“. Es gab einige Erläuterungen zu Tieren und Gebäuden, die Gruppe war mit fast 20 Personen so groß, dass nicht alle immer alles mitbekamen. Als „Highlight“ durften wir am Ende der Führung einige Kartoffeln über den Zaun zu den 50 m entfernten Affen werfen, die gar keinen Hunger hatten. Lächerlich auch, dass unser Hund nicht mit durfte, angeblich um die Zootiere nicht zu stören. Morgens durfte er unsere Runde ganz normal mitlaufen.
Eine spätere Beschwerde wurde abgeschmettert mit der Begründung, die vertraglichen Leistungen seien erfüllt worden. Mein Fazit: nie wieder ZOOM Erlebniswelt!


58% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Birgit, 05.02.2017

Mein Gesamturteil:
s1
20%





ZOOM - Von Erlebnissen und Erkenntnissen ...
in der ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen, die zu den grossen Stars am Europäischen Zoohimmel gehört. Desweiteren ist die ZOOM Erlebniswelt der einzige Zoo Europas, der konsequent naturnah gestaltet wurde.

Mit einem neuartigen Konzept im Jahr 2005 eröffnet, erwarten den Besucher drei separate Parkbereiche zur Erkundung - Alaska, Afrika und Asien. Seit seiner Eröffnung ist der Gelsenkirchener Zoo bis heute stets immer erfolgreich gewesen.

Die Erlebnisse für den Gast sind das 6-7 ha grosse Alaska, welches durch nordamerikanischen Baustil, Mischwäldern, Seen und Bergregionen beeindruckt. Auch das 14 ha riesige Afrika, einst als grösste Baustelle in NRW vermarktet, lädt den Besucher durch seine Grassavanne, Buschsavanne, Feuchtsavanne und Regenwald zur Safari ein. Auch finden sich diverse Antilopenarten in diesem Bereich.

Zu den Erkenntnissen dieses beeindruckenden Tierparks zählt auch sicherlich so manche einzelne Frage, warum zumindest an einzelnen Tagen in der Sommersaison sämtliche Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt werden, warum der Seniorenrabatt vor einiger Zeit abgeschafft wurde und warum an besucherstarken Zeiten teilweise nur 2-3 Kassen geöffnet sind.

Dennoch verdient sich die ZOOM Erlebniswelt 5 Sterne auf Europäischen Niveau. Die Tierhaltung hat einen hohen Stellenwert in Gelsenkirchen und auch Verantwortung gegenüber bedrohter Flora und Fauna, sowie Arten- und Naturschutz hat im Gelsenkirchener Zoo einen hohen Stellenwert - Respekt an die zahlreichen Mitarbeiter und Verantwortlichen Personen.

Der Asienbereich gilt hingegen als etwas unvollendet, trotz der Eröffnung von des "Reich des Tigers" im Mai 2013.
Doch bei manchem Besucher lässt das eigene Spekulationen zu … denn bei genauerem hinschauen wird der Besucher feststellen, das es sich bei der hinteren Abgrenzung der Tigeranlage um funktionale Zäune handelt.

Da Zäune aber nicht ins Konzept des ZOOM passen, lässt sich spekulieren, ob die Anlage einmal vergrössert, übernetzt und als Leoparden-Anlage nachgenutzt wird. Schon bei damaligen Skizzen / Zeichnungen waren die Tiger neben den bis heute NICHT vorhandenen Malaienbären, Sri Lanka Leoparden, Gibbons und Asiatischen Elefanten vorgesehen.

Der Parkteil Asien dürfte kein fertiger Themenbereich sein, da einige Pläne aus Kostengründen nicht realisiert worden sind. Gedanken, Ideen und damalige Visionen des im März 2010 eröffneten Asienbereiches sind als rein spekulativ anzusehen.

Langfristige Perspektive ist auf jeden Fall vorhanden. Die ZOOM Erlebniswelt machte mit ihrem Konzept den Anfang mit mehr Weite und Raum.

Im Jahr 2008 eröffnete in Spanien der Bioparc Valencia, der authentisch geschaffene Biozonen seiner Tierwelt und seinen Gästen präsentiert - die Thematik einzigartig nur auf Afrika mit Savanne, Äquatorial Afrika und Madagaskar bezogen.

Der im April 2014 eröffnete Parc Zoologique de Paris mit 170 Millionen Euro überrascht den Besucher mit einer Umwandlung des Tierbestandes - KEINE Tiger, KEINE Orang-Utans und KEINE Elefanten, da es ein Überangebot dieser Arten in zoologischen Einrichtungen gibt und man in Paris auf die Tierwelt von Afrika und Südamerika setzt.

Gigantische 200 Millionen Euro waren für die Vollendung des WILDLANDS Adventure Zoo Emmen in den Niederlanden nötig, dessen Motto, wie bei vielen Tiergärten, Tierparks und Zoologischen Gärten Klasse statt Masse heisst. Auch in Emmen heisst es für den Besucher - KEINE Gorillas, KEINE Schimpansen, KEINE Leoparden - zumindest gegenwärtig, da dieser erst im März 2016 seine Tore öffnete.

Immer mehr Parks rüsten ihren Tierbestand um, weg von teils klassischen Zootieren, bis hin zu Raritäten und einer Artenvielfalt, die es nötig hat, in menschlicher Obhut zu leben. Auch der ZOOM Gelsenkirchen leistet gute Arbeit, genau wie Einrichtungen wie der Zoo de Beauval Saint-Aignan, Frankreich und der Zoo Zürich, Schweiz oder auch der Zoo Antwerpen, Belgien mit seinen vielen historischen und künstlerischen Tierhäusern.

Ein Besuch im Gelsenkirchener Zoo ist immer empfehlenswert und die weitere Entwicklung wird interessant sein zu beobachten.

98% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 18.12.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Immer wieder gerne.sehr schöner Zoo,ich habe schon einige gesehen aber das war mit Abstand der schönste.

22% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Petra, 31.07.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Toller Zoo
Die ZOOM Erlebniswelt finde ich einmalig. Man taucht ab in die liebevoll gestalteten Welten. Großzügige Gehege bieten den Tieren viel Raum und als Besucher hat man spannende Plätze um sie zu beobachten.

36% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
LaBruixa, 30.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Dauerkarte lohnt sich!!!
Wir sind schon seit "ewig" Dauerkartenbesitzer und entdecken immernoch bei jedem Besuch etwas Neues!
In irgendeinem Gehege ist immer etwas Besonderes los, was man in der "gezoomten" Ansicht nur hier so sehen kann...Mal taucht der Eisbär direkt vor einem an der Glasscheibe, mal watet der imposante Elch direkt vor einem durch das Wasser, mal knabbert der Löwe hinter Glas "Wange an Wange" mit dem Besucher an einem Knochen..., usw
Ein Besuch und auch die Dauerkarte lohnen sich!


33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Claudia, 30.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Ein Traum Ausflugsziel
Hammer was die da auf die Beine gestellt haben. Afrika und Asien sind richtig klasse aber Alaska is ein Traum. Nur ne Plexiglasscheibe trennt dich vom Eisbären, die Robben schimmen im Tunnel über dich rüber.
Wenn ich lese das der Preis von 19,50€ zu viel sei kann ich nur den Kopf schütteln.
Die komplette Anlage is sauber, hinter den Kulissen arbeiten so viel Menschen die ein faires Gehalt verdienen sollen und dann zu teuer?
Ich freu mich auf unseren nächsten Ausflug in die ZOOM
Dickes Kompliment an den Betreiber

36% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Frank, 30.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Pure Erholung
Hallo, ich kenne den Zoo in Gelsenkirchen schon über 60 Jahre. In den vergangenen 5 Jahren waren wir, meine Frau und ich, mit einer Dauerkarte Dauergast. Auch im laufenden Jahr ist das so. In der Region gibt es noch weitere Tierparks. Duisburg, Dortmund und Bochum sind ebenso interessant und immer einen Ausflug wert. Allerdings... Der Zoom... für mich das Erlebnis Nr. 1

Danke
Grüße Wolfgang P.

29% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Prochocki, 29.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Ich bin Inhaber einer Jahreskarte und vom ersten Tag in der ZOOM-ERLEBNISWELT.Es ist immer ein Erlebnis und man kann in Ruhe die Landschaft und Tiere genießen

24% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Erwin Fernkorn, 25.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Bin zufrieden! :)
Immer wieder gerne... aus diesem Grund haben wir auch eine Jahreskarte für diesen Zoo! :)

25% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Basti, 21.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





immer ein Besuch wert !!!
Wir fahren jedes Jahr nach GE in den Kurzurlaub und jedesmal gehen wir in dem Zoom. Für uns einer der besten Zoos in Deutschland.

24% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
a.Mayer, 21.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





einfach nur super!!!
Der Park hat uns allen sehr gut gefallen. Andere Zoos sind nicht halb so schön und auch recht teuer.
Einzig die Parkplatzsituation sollt überdacht werden. 6€ für Chaos auf dem Parkplatz ist schon heftig.

20% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
nini, 20.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





ZOOM Erlebniswelt - Jeden Cent wert!
Die ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen gehört für mich zu den schönsten Zoos in Europa. Die Tiere sind meistens nur durch unsichtbare Barrieren von den Besuchern getrennt (z.B. Gräben, Felsnachbildungen und Gewässer). Die Tiere haben individuell nach Art angepasste Gehege und Beschäftigungsmöglichkeiten und leben in einer Pflanzenwelt die, auch über die Gehege hinaus ihrem natürlichen Lebensraum entsprechen. Die Besucher können aus mehreren Cafes, Restaurants und Rastplätzen wählen, die sich in das Thema der jeweiligen drei Welten (Alaska, Afrika und Asien) einfügen. Es gibt genügend spannende und interessant gestaltete Spielplätze für Kinder und sogar einen Streichelzoo. Attraktionen wie z.B. die afrikanische Flussfahrt runden den schönen Tag ab. Leider kommen Aquarienfreunde nur sehr begrenzt auf ihre Kosten.
Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt! Ich wünsche diesem Zoo eine erfolgreiche Zukunft!

52% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Martin, 20.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Weltreise an einem Tag - einfach schön
Wir gehen seit 2006 immer wieder gerne in die Zoom.
Wer andere Zoos in NRW kennt und die Preise weiss, der weiss, dass die knapp 20€ voll im Rahmen sind.
Für diesen großen Zoo, die tollen Gehege, vielen Tiere und die schöne Anlage allgemein ist der Preis wirklich nicht zu teuer. Man sollte bedenken, dass davon Mitarbeiter, Tiere, Anlagen, Futter, Tierärzte und alles drum und dran finanziert werden muss.

Immer wieder zu empfehlen!

50% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Katrin S., 20.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Ich Liebe diesen Zoo ♥
Als Dauerkartenbesitzerin, kann ich natürlich nur sagen das es der schönste Zoo Deutschlands ist.♥ Es ist wirklich immer wieder ein Erlebnis, jedes mal gibt es etwas neues zu entdecken.

35% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Jasmin, 20.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wir sind mit unserer ZOOM Erlebniswelt sehr zufrieden,weil wir seit 10 Jahren als Dauerkartenbesitzer (3 Erw u.1Kind)auch für einen kurzen Spaziergang unsere ZOOM besuchen.Mal ist Afrika,dann nur Asien oder Alaska dran, ganz wie wir wollen und wo unsere Lieblingstieren sind !!!

36% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Angela Neuhäuser, 17.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





ZOOM Erlebniswelt trifft Disney`s Animal Kingdom
Bei der ZOOM Erlebniswelt handelt es sich um den ehemaligen Ruhr-Zoo in Gelsenkirchen, welcher für 92 Millionen Euro zur Erlebniswelt umgebaut, flächenmäßig erweitert und im Jahr 2005 mit dem 6-7 ha grossen Alaska eröffnet wurde. Von seiner Aufteilung erinnert er stark an das in Orlando, Florida, USA liegende Disney`s Animal Kingdom - einem der grössten Themenparks von Walt Disney, wo jeder Themenbereich separat mit einem vorgebenden Rundweg erkundet werden kann.

So stehen auch im deutschen Ableger dieses amerikanischen Parks drei separate Welten zur Erkundung - Alaska, Afrika und Asien. Eine Stärke des ZOOM ist die Weite - mehr Raum für Mensch und Tier. Der Expeditionspfad durch die im Jahr 2006 eröffnete und 14 ha grosse Afrikawelt beinhaltet 1,8 km Wegstrecke.

Auch Alaska mit Wald, Seen, Schluchten, Felsmassiven und Nordamerikanischer Architektur lädt zum Verweilen ein und der Besucher wähnt sich im fernen Alaska. Die Vielfalt in dem genannten Parkteil ist eher als klassisch anzusehen.

Der Asienbereich kann als unvollendet / unvollständig angesehen werden. Viele markante Blickfänge wie Thai-Dorf, Tempelruine, Baumwipfelpfad und Namaste-Portal, aber letztlich tierarm und der Besucher fragt sich, ob Asien als grösster Kontinent der Erde über keinerlei Artenvielfalt verfügt?!

Die ZOOM Erlebniswelt wird sich auf Zukunft gesehen weiterentwickeln müssen. Desweiteren müsste die vorhandene Artenvielfalt aufgestockt werden. Eine zielführende Perspektive zu schaffen, das wird man in Gelsenkirchen schaffen - dafür Respekt im voraus.

Im Zoo der Niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover plant man für über 3 Mio. Euro Baukosten ein virtuelles Riff in XXL-Format mit virtuellen Fischen. Den Platz und die Kosten hätte man auch für Arten investieren können, die es nötig haben in menschlicher Obhut zu leben. Bleibt zu hoffen, das der Besucher im Zoo von Hannover nicht noch mehr veralbert wird, wenn auch der Zoo viel Geld für Futter sparen könnte.

In Leipzig hält man neuerdings Koalas, die zum einen kostspielig von der Unterhaltung sind, vom Showeffekt etwas überbewertet und glücklicherweise nicht bedroht sind. Mit der Koalahaltung im Zoo Dresden hätte man in Ostdeutschland ein sogenanntes Alleinstellungsmerkmal schaffen können, was nun durch das Handeln des Leipziger Zoos zunichte gemacht wurde.

Bislang wurde immer sehr solide im Gelsenkirchener Zoo gearbeitet, weshalb ein Besuch zu empfehlen ist. Desweiteren stehen viele Spielplätze und vorallem viele Sitzmöglichkeiten am Wegesrand zur Verfügung. Die weitere Entwicklung wird aufmerksam beobachtet werden - letztlich erwartet es auch mancher Besucher, da viele Parks mit Masterplänen aufrüsten, um noch mehr Artenvielfalt und Attraktionen zu präsentieren.




















95% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Gellert, 25.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
85%





Nie wieder!
Zu wenig Tiere, die meisten zu weit entfernt. Alle Nase lang Proletenunterhaltungsgedöns für Kinder. Sehr schlimm fanden wir das Zuckerzeug, was den Kindern überall untergejubelt wird. Streichelzoo ist mehr als müde. Am Eingang wird man von Fotografen regelrecht überfallen. Die "Bootsfahrt" ist eine Bahn im Wasser. Langatmig und überflüssig.
Schlimme Atmosphäre, muß nicht wieder sein.

43% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Ron Martin, 10.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
20%






1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 mehr im Shop

Ziele in der Umgebung
Bistro-Bereich, Hochseilgarten und Vulkan. © Trampolino Gelsenkirchen
© Trampolino Gelsenkirchen
Indoorparks
 Trampolino Gelsenkirchen
ca. 3,1km entfernt

Badeparadies © Badeparadies
© Badeparadies
Erlebnisbäder
 Badeparadies im Sport-Paradies
ca. 3,3km entfernt

Copa Ca Backum © Copa Ca Backum
© Copa Ca Backum
Erlebnisbäder
 Copa Ca Backum
ca. 5,6km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Newsletter verwalten