Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Aktionstage im Zoo Halle: Blicke hinter die Kulissen



Mittwoch, den 12.09.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Aktionstage im Zoo Halle: Blicke hinter die Kulissen


PressemitteilungSchwerpunkt: Madagaskar-Artenschutzkampagne

Am Wochenende, 15. und 16. September 2007 ist es wieder so weit – der Zoo lädt ein zu den traditionellen Zootagen. Ab 11 Uhr gewähren die Zoomitarbeiter Einblicke in den Zoo-Alltag, der für Zoobesucher sonst eher verborgen ist.


Als besonderes Highlight gilt die Eröffnung der für Besucher begehbaren Australien-Voliere am Haupteingang. Hier können Wellensittiche, Nymphensittiche und Diamanttauben aus unmittelbarer Nähe erlebt werden.

An Aktions- und Infoständen präsentieren die Tierpfleger anschaulich Wissenswertes über ihre Schützlinge. Fragen und Mitmachen sind dabei erwünscht. Auch der Bereich Umweltbildung stellt sich mit einem Aktionsstand vor. Hier geht es vor allem um die Madagaskar-Artenschutzkampagne. Wer will, kann sich zudem ein (abwaschbares) Chamäleon Tattoo verpassen lassen!

An beiden Tagen können die Zoobesucher zudem verschiedene neue Einblicke gewinnen: Futterküche, Tierbehandlungsraum, Raubtierhaus, Vikunjahaus und Zooschule öffnen ihre Türen auch hinter den Kulissen. Dabei können sich Groß und Klein auch in der Kunst des Blasrohrschießens üben, das der Tierarzt dann anwendet, wenn er an das Tier nicht direkt heran gehen kann, um ihm eine Spritze zu verpassen.

Zu den Fütterungszeiten plaudern die zuständigen Tierpfleger aus dem Nähkästchen und stehen für Fragen zur Verfügung. Eine gute Gelegenheit, viel über deren Schützlinge zu erfahren! Zoobesucher können Loris und Pelikane sogar gemeinsam mit den Tierpflegern füttern. Und wer schon immer mal eine Schlange anfassen wollte, kann dies 13:15 Uhr bei einem Königspython tun.

Besonders für Kinder haben sich die Zoomitarbeiter eine Stempelrallye ausgedacht: An sechs Stationen auf dem Zoogelände können kleine Zooaufgaben gemeistert werden. Wer das geschafft hat, bekommt einen Stempel. Sind alle Stempel vollzählig, gibt es eine kleine Anerkennung. Also: gleich am Eingang Programm und Stempelkarte mitnehmen und los geht’s.

Auch der Zoll stellt sich vor und bietet Informationen zu beschlagnahmten Tieren, verbotenen Souvenirs und traurigen Tierschicksalen. Ein besonderes Highlight am Sonntag ist, dass Groß & Klein Frau Kunow am Spinnrad über die Schulter schauen und sich auch gleich selbst mal in dieser Fertigkeit üben können.


© Parkscout / Zoo Halle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Newsletter verwalten

-->