Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Das Grzimek-Camp im Frankfurter Zoo erstrahlt in neuem Glanz



Donnerstag, den 24.05.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Das Grzimek-Camp im Frankfurter Zoo erstrahlt in neuem Glanz


PressemitteilungDie Renovierungsarbeiten am Grzimek-Camp sind abgeschlossen. "Die interaktive Ausstellung ist nun wieder eine kleine Attraktion im Zoo", sagt Zoodirektor Prof. Dr. Manfred Niekisch. Das einer Rangerstation nachempfundene Camp informiert spielerisch über das Leben und Wirken des angesehenen Zoo­direktors und Naturschützers Professor Dr. Bernhard Grzimek. Finanziert wurden die Renovierungsarbeiten von der Stiftung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (ZGF), Hilfe für die bedrohte Tierwelt.

Der Zoo nahm den 25. Todestag von Bernhard Grzimek am 13. März zum Anlass, das in die Jahre gekommene Camp zu renovieren. Alle Schilder und Tafeln wurden erneuert und der Geländewagen, der an das Fahrzeug erinnert, das Grzimek in der Serengeti nutzte, aufgearbeitet. Außerdem wurde die Feuerstelle, um die herum die Lagerfeuerabende der Naturschutzbotschafter von Zoo und ZGF stattfinden, neu gefasst. Ein neues Highlight des Camps ist noch im Entstehen: Der Künstler Johannes Große fertigt mithilfe einer Kettensäge eine Gruppe von Löwen aus Eschenholz, die in Zukunft Savannen-Flair verbreiten wird und auf die Arbeit Grzimeks in der Serengeti verweist. Wer Glück hat, kann Johannes Große in den nächsten Wochen bei seiner Arbeit beobachten.

Neben einer afrikanisch anmutenden Hütte mit Veranda, die die eigentliche Ausstellung beherbergt, vervollständigen eine alte Dornier 27 auf dem Dach der Affenanlagen und ein zebralackierter Landrover das Bild eines Camps, in dem nun wieder den Spuren Grzimeks gefolgt werden kann. "Wir sind sehr froh, dass wir die dringend notwendige Sanierung jetzt mithilfe der ZGF durchführen konnten. Das Camp bietet spannende Einblicke in die Forschungsarbeit im Freiland und ich bin sicher - besonders die Kinder werden von der lebensgroßen Holzlöwin mit ihren Jungtieren begeistert sein", so Niekisch.

Bernhard Grzimek war von 1945 bis 1974 Zoodirektor in Frankfurt. Auf seine Initiative ging in den 1950er Jahren die Neugründung der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt zurück, deren langjähriger Präsident er war und die er zu einer der bedeutendsten Naturschutzorganisationen entwickelte.


© Zoo Frankfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoologischer Garten Frankfurt

Newsletter verwalten

-->