OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Die Heidelberger Zooschule präsentiert ihr Jahresprogramm 2012



Mittwoch, den 01.02.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Die Heidelberger Zooschule präsentiert ihr Jahresprogramm 2012


Pressemitteilung"Durch den frühen Start des Vorverkaufs sind wir ganz schnell mitten rein gerutscht ins neue Jahr", so Dipl.-Biol. Nina Haink, organisatorische Leiterin der Zooschule. "Die Tickets für unsere Veranstaltungen 2012 sind bereits seit letztem Weihnachten an der Zookasse erhältlich - der Vorverkauf ist also in vollem Gange. Im Hinblick auf Naturschutz und Nachhaltigkeit haben wir einige bewährte Programme aktualisiert und den veränderten Gegebenheiten im Zoo angepasst. Aber es wird auch viel Neues geben. Auf jeden Fall haben wir ein spannendes Jahr vor uns und möchten Groß und Klein herzlich einladen, an unseren vielfältigen Veranstaltungen teilzunehmen!"

Den tierisch bunten Einstieg in die Saison übernimmt am 20. Februar der Zoo-Karneval. Die unterschiedlichsten „Kostüme“ der Tiere – vom gestreiften Zebrafell über das prächtige Federkleid des Pfaus bis hin zum Stachelgewand des Weißbauchigels - stehen bei der dreistündigen Veranstaltung im Mittelpunkt. Richtig frühlingshaft geht es dann sicher schon an Zoo-Ostern zu. Kamele, Waschbären und Elefanten freuen sich riesig über die leckeren Osternester, die ihnen die Kinder am Gründonnerstag basteln. Außerdem erfährt man natürlich noch jede Menge Wissenswertes über Eier und die Tiere, die sie legen. Neben Huhn, Küken und Osterhase haben hier z.B. auch Schlange und Tausendfüßler ihren Auftritt.

Dann beginnen auch schon die Zoo-Ferien. Bei dieser Veranstaltung verbringen interessierte Kinder eine höchst abwechslungsreiche Fünf-Tage-Woche im Zoo. "Zusammen mit unserem engagierten Ranger-Team haben wir drei unterschiedliche Wochen gestaltet, damit die Kinder dreimal zu uns kommen können, ohne dass sich etwas wiederholt", so Dipl.-Biol. Pamela Tröster, die die Zoo-Ferien bereits seit einigen Jahren erfolgreich betreut. Das Kernprogramm findet jeweils von 9:30 - 12:30 Uhr statt. Ganz nach Wunsch können zusätzlich Tickets für Zoo-hellwach (8:00 - 9:30 Uhr) sowie Zoo-Ferien Plus (12:30 - 16:30 Uhr) gekauft werden. Das beliebte Programm ist oft schon Wochen im Voraus ausgebucht. "Die Nachfrage ist wie üblich steigend", freut sich Pamela Tröster. "2012 bieten wir jeweils zwei Wochen in den Oster- und Pfingstferien an. Dann folgen wie gewohnt sechs Wochen in den Sommerferien. Im Anschluss daran wird es, wie schon im vergangenen Jahr, noch eine Extra-Woche Zoo-Ferien für Schulanfänger geben. Zu guter Letzt wird dann noch eine Woche in den Herbstferien stattfinden." Auch für die abenteuerliche Übernachtung im Zoo werden wieder fünf Termine angeboten, vorzugsweise an Wochenenden. Das Zoo-Camp beginnt samstags um 17:00 Uhr und endet sonntags um 10:00 Uhr. Die kleinen Tierfreunde beobachten hier dämmerungs- und nachtaktive Tiere, sind dabei mit Nachtsichtgerät und Fledermausdetektor unterwegs und schlafen auf selbstgebauten Stroh-Betten.

Als absolute Neuheit hat die Pädagogin der Zooschule Daniela Vogt zwei Workshops für Kinder ab acht Jahren entwickelt. Am 12. Mai wird es um den Regenwald und seine Bewohner gehen, am 18. Mai steht Asien im Vordergrund. Die Veranstaltung findet jeweils von 9:30 - 16:30 Uhr statt. Auf vielfachen Wunsch wird es am 26. Oktober endlich wieder ein Zoo-Halloween geben. Auch hier hat das Team der Zooschule das Konzept gründlich überarbeitet. Durften sich bisher nur die Kinder im dunklen Zoo gruseln, wird der Abend nun erstmals als Familienevent geplant. Im Herbst beginnt dann ebenfalls der Halbjahres-Kurs Zoo-Intensiv, bei dem die Kinder von Oktober bis März einmal pro Woche einen lehrreichen Nachmittag im Zoo verbringen. Und natürlich wird es wieder Aktive Wintertage geben, bei denen sich alles um die verschiedenen Überwinterungsstrategien der Tiere dreht. Neben den genannten festen Terminen kann man selbstverständlich jederzeit einen 90minütigen Erlebnisreichen Rundgang buchen – für Kindergartengruppen und Schulklassen, als Kindergeburtstag, Betriebs- oder Familienausflug mit Oma und Opa. Für Lehrer und Schüler gibt es mit dem themengebundenen Zoo-Unterricht noch zusätzliche Angebote. Die Zooranger, die die Gruppen durch den Tiergarten begleiten, verfügen nicht nur über fundierte Fachkenntnisse, sondern können zudem auf einen reichen Fundus an Naturmaterialien zurückgreifen, um ihre Ausführungen zu veranschaulichen. Je nach Programm haben die Teilnehmer auch direkten Tierkontakt. So darf beispielsweise bei dem Bildungstag im Zoo, einem Projekt für Schüler mit Behinderung, gestreichelt und gefüttert werden. Für alle, die nicht persönlich in den Tiergarten kommen können, bieten die Zoo-Schwärmer eine Alternative. Sie besuchen mit einigen ausgewählten Tieren Einrichtungen wie z.B. Kindergärten und Seniorenheime. Auch in der Heidelberger Kinderklinik sind sie bereits seit einigen Jahren regelmäßig vertreten und bieten den kleinen Patienten eine willkommene Ablenkung.

Nähere Infos sowie den aktuellen Veranstaltungskalender gibt es auf der Website www.zooschule-heidelberg.de; eine ausführliche Beratung erhalten Sie außerdem zu den telefonischen Sprechzeiten MO + DO 14:00 – 16:00 Uhr und DI + MI 10:00 – 12:00 Uhr unter Tel.: 06221 – 3955713.


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen





-->