OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Endlich wieder Nachwuchs bei den Dromedaren im Tierpark Berlin



Donnerstag, den 18.09.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Endlich wieder Nachwuchs bei den Dromedaren im Tierpark Berlin


PressemitteilungNach zwei Jahren Pause gab es am 11. September endlich wieder eine erfolgreiche Dromedargeburt im Tierpark Berlin. Zum späten Nachmittag brachte die erstgebärende "Sweety", selbst schon 1994 im Tierpark Berlin geboren, ein gesundes Stutfohlen zur Welt. Für die bereits 14jährige "Sweety" war es die erste Geburt.

Das ist für eine erstgebärende Stute ein hohes Alter und als das Jungtier nicht zuerst mit den Vorderbeinen, sondern mit der Schnauze aus dem Geburtskanal trat, leistete der Tierarzt Geburtshilfe. Die Mutter-Kind-Prägung wurde dadurch nicht gestört, inzwischen trinkt das Jungtier selbständig bei seiner Mutter und entwickelt sich zufriedenstellend. Das Jungtier erhielt den Namen „Susi“. Der Vater "Uli" stammt aus der Zucht des Zoologischen Gartens Wuppertal und lebt seit 2000 im Tierpark Berlin. Im Alter von 7 Tagen wurde das Stutfohlen erstmalig mit seiner Mutter zur restlichen Gruppe auf die große Freianlage gelassen.

Fortan sind bei beiden Großkamelformen, Dromedar und Trampeltier, Jungtiere auf den weitläufigen Freianlagen des Tierparks zu beobachten. Neben dem jungen Dromedar "Susi" kann der Besucher noch 4 junge Trampeltiere vom Februar und April bestaunen. Dromedare sind bis heute vor allem in den trockenen und heißen Halbwüsten- bis Wüstengebieten von Nordafrika über Vorder- bis Mittelasien als Haustiere verbreitet. Dort werden sie sehr vielseitig, hauptsächlich aber als Lastenträger und Reittiere genutzt. Ein Dromedar vermag Lasten von bis 200 kg zu transportieren. Ferner dienen sie den Wüstenvölkern als Woll,- Milch- und Fleischlieferant. Die Stammform der domestizierten Formen Haustrampeltier und Dromedar ist das Wildkamel, über dessen Bestand im Freiland fast nichts bekannt ist. Die Domestikation erfolgte vermutlich vor 4000-6000 Jahren v. Chr..


© Parkscout / Tierpark Berlin




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Newsletter verwalten

-->