Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Erfurt: Einweihung der Gepardenzuchtanlage



Dienstag, den 09.08.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Erfurt: Einweihung der Gepardenzuchtanlage


PressemitteilungWieder ist ein neues Stück Zoopark fertig. Die neue Zuchtanlage für Geparden umfasst 1100 m². Sie befindet sich auf dem Gebiet der ehemaligen Steinbockanlage und beinhaltet auch die Fläche der alten Bisonanlage.

Insgesamt 90 000 Euro kostete der Um- und Neubau. Ein Drittel der Kosten übernahm dankenswerterweise der Verein der Zooparkfreunde in Erfurt e. V. Damit das schnellste Landsäugetier der Welt auch einmal Beute verfolgen kann, ist ein Futterlift installiert. Zwei getrennte Anlagen sind eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Zucht. Denn im Freiland leben nur Mütter mit den Jungtieren zusammen. Geschwister wandern dann gemeinsam ab und jagen teils auch gemeinsam. Erwachsene Geparden leben dagegen als Einzelgänger. Der Kater hält sich nur während der Rolligkeit der Katze bei ihr auf. Danach vertreibt sie ihn aus ihrem Revier und zieht die Jungen allein groß. Im Thüringer Zoopark Erfurt gibt es bereits eine Anlage für den Kater. Die neue Anlage ist für die Kätzin samt Jungtieren ausgestattet. Der Kater wird dann nur zum Decken kurzfristig einziehen. Derzeit hält der Zoopark einen Altkater namens „Idol“. Für die Zucht wurde vom Artkoordinator der Kater "Gahlib" aus dem Zoo Basel ausgewählt. 2012 wird dann auch eine junge Kätzin aus dem Zoo Krefeld eintreffen. Die Einweihung findet am 9. August um 13.30 Uhr statt.


© Parkscout / Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->