OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Erster Gänsegeier im Zoopark Erfurt geschlüpft



Donnerstag, den 14.06.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Erster Gänsegeier im Zoopark Erfurt geschlüpft


PressemitteilungOben im Felshang piepst es. Ein weißes Köpfchen ist kurz zu sehen, dann landet bereits wieder ein Elternvogel auf dem Nest. Der am 12. Mai geschlüpfte Gänsegeier hat Vollverpflegung. Schon während der 57 bis 67 Tage langen Brutzeit wechseln sich beide Eltern auf dem Ei regelmäßig ab. Danach füttern beide den hungrigen Nimmersatt. Gänsegeier ernähren sich nur von Aas. Das "gefundene Fressen" wird sorgfältig zerkleinert in das winzige Kükenschnäbelchen gesteckt.

Gänsegeier legen nur je ein Ei. Denn in freier Wildbahn ist es nicht einfach, so einen hungrigen Jungvogel ausreichend ernähren zu können. Als erwachsener Vogel wird er einmal eine Spannweite um 2,5 m erreichen und bis zu 12 kg schwer werden. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Natürlich ist der Tisch im Zoopark immer gedeckt – und Feinde gibt es auch keine. Trotzdem sind die Eltern sehr wachsam. Wer den kleinen Geier sehen möchte, muss etwas Geduld mitbringen – und sollte sich natürlich vor der Voliere ruhig verhalten. Gänsegeier leben in Europa unter anderem in Spanien und Frankreich dauerhaft. Sommergäste ziehen auch über Deutschland bis nach Holland. Dies sind vor allem jungerwachsene Geier, die noch ein Zugverhalten zeigen. Erwachsene Paare lassen sich dagegen nieder und haben feste Brutgebiete. Für Wiederansiedlungen z. B. in den Alpen, werden immer wieder Nachzuchten aus europäischen Zoos ausgewildert. Auch der Zoopark wird sich, sobald ein zweites Brutpaar im Zoopark etabliert ist, später mit Jungvögeln an den Wiederauswilderungen beteiligen. Für das jetzt geschlüpfte Jungtier soll allerdings erstmal ein Partner gesucht werden – und ein Tierpate! Infos gibt’s beim Verein der Zooparkfreunde in Erfurt e. V. unter www.zooparkfreunde.de oder 0361-7518833.

© Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->