OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Europa-Park: "WODAN" heißt die neue Holzachterbahn



Donnerstag, den 05.01.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Europa-Park: "WODAN" heißt die neue Holzachterbahn


PressemitteilungSaison 2011 mit sehr gutem Ergebnis: Deutlich über 4 Millionen Besucher

Michael und Roland Mack präsentieren die neue Topattraktion „WODAN Timburcoaster“
Der Europa-Park beendet seine 37. Saison mit einem erneut sehr guten Ergebnis und insgesamt deutlich mehr als vier Millionen Besuchern. Mit dem Start ins Jahr 2012 lüften die geschäftsführenden Gesellschafter des Europa-Park, Roland und Jürgen Mack, auch das lange gehütete Geheimnis um den Namen der neuen Holzachterbahn: "WODAN Timburcoaster" heißt die neue High-Tech-Achterbahn, die ihren Betrieb zum Saisonstart am 31. März 2012 aufnehmen wird. Bereits kurze Zeit nach dem offiziellen Aufruf des Europa-Park im Internet, bei der Namensgebung für die neue Topattraktion kreativ mitzuhelfen, fiel der Name "WODAN". Dieser wurde von allen Beteiligten von Beginn an favorisiert und setzte sich im Zuge einer letzten, engeren Auswahl auch durch. Die über 1.000 Meter lange und gut 40 Meter hohe Holzachterbahn gilt weltweit als modernster Coaster dieser Art. Neben der bereits weithin sichtbaren Holzachterbahn eröffnet der Europa-Park im Sommer 2012 mit dem Hotel "Bell Rock" auch sein fünftes Themenhotel. Holzachterbahn und neues Hotel mit über 1.000 Betten bedeuten auch das höchste Investitionsvolumen in der Geschichte des traditionsreichen Familienunternehmens. Roland Mack: "Wir sind mit unserem Hotel Resort an die Kapazitätsgrenzen gekommen. Immerhin löst der Europa-Park jährlich insgesamt mehr als 1,8 Millionen Übernachtungen in der Region aus."


Der in den Komplex integrierte 35 Meter hohe Leuchtturm des neuen 4-Sterne Superior Hotels "Bell Rock" hat Symbolwirkung: Der Europa-Park ist einerseits einer der größten Job- und Wirtschaftsmotoren in Baden-Württemberg (allein mit dem neuen Hotel entstehen 260 neue Arbeitsplätze), aber auch für den Tourismus im gesamten Dreiländereck Schweiz, Frankreich und Deutschland hat der Europa-Park absoluten Leuchtturmcharakter. Immer mehr Besucher bleiben immer länger im Europa-Park und damit auch in der Region: Davon profitieren nicht zuletzt der heimische Einzelhandel und die Gastronomie. Die Mehrtagesgäste verbringen bereits im Durchschnitt rund 2,3 Tage in Deutschlands größtem Freizeitpark. Wissenschaftliche Untersuchungen des Besucherverhaltens bestätigen dem Europa-Park auch für 2011 einmal mehr erstklassige Noten bei der Qualität. Ob Fahrattraktionen, Shows, Hotel oder Gastronomie, das Wachstum im Europa-Park wird von einem sehr hohen Grad der Zufriedenheit seiner Besucher begleitet. Ein herausragendes Beispiel ist das 2011 neu eröffnete weltweit erste Looping-Restaurant "FoodLoop", von dem die Gäste begeistert sind. Auch der erste im Europa-Park produzierte 4-D-Film "Das Geheimnis von Schloss Balthasar" zählte bereits innerhalb der ersten Wochen mehr als 150.000 Zuschauer. Aufgrund des großen Erfolgs und der Nachfrage der Parkbesucher und Fans haben sich die Macher des Films von Mack Media entschieden, eigens eine Sommerversion des Films zu produzieren, die ab der kommenden Hauptsaison exklusiv präsentiert wird. Bei allen Bewertungen wird immer wieder die große Familienfreundlichkeit herausgestellt: Die neuen Familien-Attraktionen "Märchenwald" und "Volo da Vinci" zählen zu den beliebtesten im Park. Die Auswertung der Besucherbefragung spricht für sich: 98 Prozent aller Gäste möchten wieder kommen und 70 Prozent von ihnen bereits in der nächsten Saison.

Die Besucherstruktur des Europa-Park wird zudem immer internationaler. Mit jeweils knapp einer Million Besuchern liegen Schweizer und Franzosen nach den Deutschen ganz vorn. So übernachten an keinem anderen Ort in Deutschland mehr Schweizer als im Europa-Park Hotel Resort. Insbesondere während der Wintersaison lag der Anteil an französischen Besuchern an manchen Tagen mit teilweise über 60 % signifikant hoch und trug maßgeblich zum großen Erfolg bei. Zudem besuchen auch immer mehr Gäste aus Österreich, Benelux und den arabischen Ländern den Europa-Park. Sehr erfolgreich hat sich auch die Reihe "Kunst im Europa-Park" während der Winterzeit etabliert. Die Ausstellung "Mobilität" mit Arbeiten des elsässischen Künstlers Raymond E. Waydelich ist bereits die fünfte große Kunstausstellung in den vergangenen Jahren und zählte rund 100.000 kunstinteressierte Besucher. Viele Originalgemälde und Zeichnungen von Waydelich sind zu sehen. Dabei bietet die interaktive Ausstellung auch für Kinder zahlreiche Aktionen an. Der Europa-Park war mit mehr als 5.000 Gästen auch Schauplatz einer der größten Silvesterfeiern im Südwesten. Darüber hinaus nutzten über 10.000 weitere Besucher die Gelegenheit, den Park am letzten Tag im alten Jahr zu besuchen. Wenn am Sonntag, 8. Januar der Europa-Park seine Pforten bis einschließlich 30. März schließt, wird das Hotel Resort mit umfassenden Wellness- und Gastronomieangeboten weiter geöffnet bleiben. Auch für den Bereich „Tagungen und Firmenveranstaltungen“, der erneut große Zuwachsraten verzeichnete, ist das Hotel Resort während der Off-Season weiter verfügbar. In den nächsten Wochen prägen zahlreiche Großveranstaltungen wie das Finale der "Miss Germany-Wahl", das bereits zum zehnten Mal in Deutschlands größtem Freizeitpark stattfindet, den Europa-Park. Die Dinner-Show "Burlesque" ist noch bis zum 4. Februar ein echter Publikumsmagnet.

Der Park beginnt seine Sommersaison am 31. März 2012. Roland Mack: "Wir sind auch im internationalen Vergleich sehr gut aufgestellt." Der Europa-Park zählt zu den besten Parks weltweit. Der geschäftsführende Gesellschafter des Europa-Park wurde als erster Deutscher vor wenigen Wochen zum Präsidenten der internationalen Freizeitindustrie (International Association of Amusement Parks and Attractions, IAAPA) gewählt. Rund 4.500 Unternehmen in über 90 Ländern sind in der Organisation vertreten und generieren einen Gesamtumsatz von mehr als 30 Milliarden Dollar jährlich.

Der Europa-Park hat in der Wintersaison noch bis zum 08. Januar täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Öffnungszeiten Saison 2012: 31. März bis 04. November 2012 täglich von 9-18 Uhr (längere Öffnungszeiten in der Hauptsaison). Weitere Informationen unter www.europapark.com


© Parktscout / Europa-Park




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

geil wodan ich werde kommen am 30.3.2012

15.03.2012 16:09
kevin hoff






Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Freizeitparks
 Europa-Park

Passende Produkte
 Europa-Park
nur € 12.95

Newsletter verwalten

-->