Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > FDP-Landtagsfraktion schenkt Christian Wulff Patenschaft des Botschafter-Pinguins zum Amtsantritt



Freitag, den 17.09.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

FDP-Landtagsfraktion schenkt Christian Wulff Patenschaft des Botschafter-Pinguins zum Amtsantritt


PressemitteilungPinguin Fred ist der einzige Pinguin, der jemals auf dem Schreibtisch des Niedersächsischen Ministerpräsidenten gesessen hat. Am 3. Mai 2010 watschelte Fred in die Staatskanzlei und überbrachte Christian Wulff die Einladung zur Eröffnung der neuen Kanadalandschaft Yukon Bay im Erlebnis-Zoo Hannover. Als Schirmherr von Yukon Bay hatte Wulff das Zoo-Projekt von Beginn an aktiv begleitet und bei der EU erfolgreich um Unterstützung für den Bau der kanadischen Themenwelt geworben.

Der Ministerpräsident schüttelte dem Botschafter-Pinguin auf dem Schreibtisch die Flosse und nahm die Einladung an. Bei der Eröffnung von Yukon Bay begrüßte Fred Christian Wulff stellvertretend für alle Tiere. Dann trennten sich die Wege der beiden. Ministerpräsident Wulff wurde zum Bundespräsidenten gewählt und Fred heuerte auf einem Schiff namens Yukon Queen im Hafen von Yukon Bay an. Diese tierische Freundschaft kann man nicht trennen, dachte sich die FDP-Landtagsfraktion und schenkte dem Bundespräsidenten zum Amtsantritt im Juni die Patenschaft für Botschafter-Pinguin Fred.

Freitag montierten der FDP-Fraktionsvorsitzende Christian Dürr und Zoodirektor Klaus-Michael Machens das offizielle Patenschaftsschild in Yukon Bay – "Unser Geschenk für Ministerpräsident Christian Wulff: Die offizielle Patenschaft für Pinguin Fred. FDP im Niedersächsischen Landtag" – direkt am Fass, auf dem Fred seinen Paten begrüßt hatte. Und Fred schaute zu, wie immer bestens im Frack gekleidet. Fred (8) wohnt in Yukon Bay an Bord des Frachters Yukon Queen. Weil Pinguine naturgemäß nicht in Kanada leben, griff der Zoo auf einen kleinen geografischen Kunstgriff zurück: Als das Schiff im Hafen auf Grund lief, so die Geschichte, ging dessen Kapitän in Yukon Bay sprichwörtlich vor Anker – und mit ihm seine letzte Fracht: Pinguine. Kurzerhand wurde die Yukon Queen zum "Nördlichsten Pinguin-Zoo der Welt" umgebaut.


© Parkscout / Erlebniszoo Hannover




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Newsletter verwalten

-->