OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Gepunktete Seltenheiten im Thüringer Zoopark Erfurt



Freitag, den 20.11.2009 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Gepunktete Seltenheiten im Thüringer Zoopark Erfurt


PressemitteilungAm 13.11.2009 kam gegen Nachmittag ein Gepardenpaar im Erfurter Zoopark an. Dick und Tonya waren zuvor eine echte Sehenswürdigkeit des Zoo Hannover. Geparden sind die schnellsten Landsäugetiere. Sie können bei der Jagd eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km/h erreichen. Ihre Krallen nutzen sie dabei wie Sprinter ihre Spikes.

Im Gegensatz zu anderen Katzen können sie diese jedoch nicht einziehen. Der letzte Gepard war 1988 im Thüringer Zoopark zu sehen. Deshalb freuen wir uns sehr, diese Tiere nach vielen Jahren wieder zeigen zu können. Das Paar kann man im alten Emugehege bestaunen. Am Mittwoch konnten die beiden zum ersten Mal das tolle Herbstwetter in ihrem Außengehege genießen.



© Parkscout/Thüringer Zoopark Erfurt




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->