OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Geschwisterzeit im Ravensburger Spieleland



Freitag, den 26.07.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Freizeitparks und Pressemeldungen zu finden.

Geschwisterzeit im Ravensburger Spieleland


PressemitteilungEin ganz besonderer Tag für ganz besondere Familien: Am 6. Oktober 2013 stehen im Ravensburger Spieleland Geschwisterkinder im Mittelpunkt, die mit einem behinderten oder chronisch kranken Kind in der Familie aufwachsen. Im zweiten Jahr unterstützt der Freizeitpark zwischen Ravensburg und Bodensee die "Geschwisterzeit" mit einem Aktionstag. Prominenter Fürsprecher ist der neue Botschafter der Aktion: Der Ravensburger Musiker Peter Pux engagiert sich für "Geschwisterzeit", und wird auch am Aktionstag im Ravensburger Spieleland am 6. Oktober auftreten. An diesem Tag haben die Geschwisterkinder gemeinsam mit allen Familienmitgliedern - nach vorheriger Anmeldung im Internet auf www.geschwisterzeit.de - freien Eintritt in den Freizeitpark.

Ein Kind in einer Familie, in der die Schwester oder der Bruder behindert ist oder an einer chronischen Krankheit leidet, wächst anders auf als andere Kinder: Früh entwickelt es ein hohes Maß an Rücksichtnahme, Verantwortungsgefühl und Fürsorge. Manchmal fühlen sich diese Geschwisterkinder aber auch überfordert und innerlich zerrissen zwischen dem "Helfen wollen" und ihren eigenen Bedürfnissen. Hier setzt "Geschwisterzeit" an: Bei den vielfältigen Angeboten dieser Initiative stehen die Geschwisterkinder im Mittelpunkt. Bei Veranstaltungen beispielsweise kommen sie mit anderen betroffenen Kindern in Kontakt, und entdecken bei kreativen und erlebnispädagogischen Angeboten die eigenen Stärken und bauen Selbstbewusstsein auf. Erfahrene Pädagogen begleiten sie. Die "Geschwisterzeit" wird getragen von der St. Gallus-Hilfe der Stiftung Liebenau, der Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn, der Stiftung St. Elisabeth und der St. Jakobus Behindertenhilfe.

Prominenter Botschafter: Musiker Peter Pux

Seit 2013 hat die "Geschwisterzeit" einen Botschafter: Der 22-jährige Singer-/Songwriter aus Ravensburg engagiert sich für die Aktion - und das hat auch einen sehr persönlichen Hintergrund. Der Musiker kennt die Situation, in der sich Geschwisterkinder befinden, aus eigener Erfahrung, da er selbst als Kind solch einer "besonderen" Familie aufgewachsen ist.

6. Oktober 2013: Der Aktionstag im Ravensburger Spieleland

Einen besonderen Erlebnistag für die ganze Familie mit einem Kind mit Behinderung oder schwerer Erkrankung und vor allem für die Geschwisterkinder gestaltet die "Geschwisterzeit" zusammen mit dem Ravensburger Spieleland. Am 6. Oktober 2013 von 10 Uhr bis 18 Uhr warten viele Aktionen: Beim memory® Kennenlernspiel suchen die Familien andere Familien, die das passende Motiv-Kärtchen tragen. Die Familien-Rallye durch den ganzen Park beschert allen unvergessliche Erlebnisse als Team - und bei der Siegerehrung, die den Tag beschließt, werden die erstplatzierten Familien ausgezeichnet. Daneben können die über 60 Attraktionen in den sieben Themenwelten des Ravensburger Spielelandes erkundet werden. Der Geschäftsführer des Freizeitparks, Carlo Horn, freut sich auf den Tag: "Für alle Familien sind gemeinsame Erlebnisse wichtig - und wir freuen uns sehr, dass auch dieses Jahr wieder viele neue Geschwisterzeit-Familien beim Goldschürfen und bei der memory® Kärtchensuche im Spieleland zueinander finden werden." Der Eintritt für den Aktionstag am 6. Oktober 2013 ist für alle Familienmitglieder frei, lediglich die vorherige Anmeldung über die Internetseite der "Geschwisterzeit" ist unbedingt notwendig. Auf www.geschwisterzeit.de reservieren sich die Familien ihre kostenlosen Tageskarten für den Freizeitpark - und erfahren viel Wissenswertes über die Angebote von "Geschwisterzeit".

© Ravensburger Spieleland




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->