OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Hannoveraner Elefantenjungbullen ziehen nach Osnabrück



Montag, den 29.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Hannoveraner Elefantenjungbullen ziehen nach Osnabrück


PressemitteilungDie Entscheidung ist gefallen und alle Gesundheitstests sind durchgeführt: Die Asiatischen Jungelefanten Nuka und Dinkar werden in der zweiten Maiwoche vom Zoo Hannover in den Zoo Osnabrück umziehen.

"Wir freuen uns wirklich sehr, dass Nuka und Dinkar zu uns kommen. Die beiden sind zwei tolle Jungbullen und werden richtig Leben an den Schölerberg bringen", ist Zoodirektor Prof. Michael Böer überzeugt. "Nachdem die traurige Nachricht eintraf, dass die Emmener Elefantengruppe in absehbarer Zeit nicht kommen kann, wurde gemeinsam mit dem Zuchtbuchführer für Asiatische Elefanten die Entscheidung getroffen, am Schölerberg vorerst eine Jungbullengruppe aufzubauen." Das langfristige Ziel bleibe jedoch eine intakte Zuchtgruppe. "Sobald eine passende Elefantenkuh mit Tochter oder Nichte gefunden ist, werden diese an den Schölerberg ziehen und mit dem ausgewachsenen Elefantenbullen Luca eine neue Familie gründen", berichtet Böer. Das könne zwischen ein und drei Jahren dauern, aber Osnabrück stehe auf der Warteliste weiterhin auf dem ersten Platz für eine Zuchtgruppe.

Nuka, der Friedliche, und Dinkar, der Verwegene

Bis dahin leistet der Zoo mit dem Aufbau einer Jungbullengruppe einen wichtigen Beitrag, denn in Elefantenfamilien werden die jungen Bullen nach einer gewissen Zeit nicht mehr geduldet. Auch die Hannoveraner Elefantengruppe erwartet wieder Nachwuchs, weswegen Nuka und Dinkar, in der zweiten Maiwoche nach Osnabrück umziehen werden. Die beiden Jungbullen sind mit knapp drei Jahren zwar gleich alt und ungefähr gleich groß (1,80 Meter) und schwer (1.100 Kilogramm), unterscheiden sich im Charakter aber sehr stark voneinander, wie Elefantenpfleger Christoph Wöllner vom Zoo Hannover berichtet: "Während Nuka ein ruhiger und fast verträumter Elefant ist, sucht Dinkar die Herausforderung: Er ist sehr verspielt und fordert seinen Halbbruder immer zum Toben, Schubsen und Drängeln heraus."

Eine neue Aufgabe im Osnabrücker Elefantenhaus

Der Zoo Osnabrück bereitet sich nun auf die Ankunft von Nuka und Dinkar vor, wie Elefantenrevierleiter Detlef Niebler berichtet: "Die letzten Bauarbeiten werden gerade abgeschlossen. Nuka und Dinkar werden sich auf unserer großen Anlage mit Badebecken, Schlammsuhle und Sandberg sicherlich wohl fühlen. Wir freuen uns schon sehr, die jungen Elefanten zu betreuen und aufwachsen zu sehen." Eine Bullengruppe aufzubauen ist auch für den langjährigen Elefantenpfleger eine neue Aufgabe: "Wir tauschen uns bereits eng mit den Kollegen in Heidelberg aus, die seit einiger Zeit eine Bullengruppe betreuen." Mit Bullen müsse man anders umgehen, als mit Elefantenkühen, erklärt Niebler: "Elefantenbullen begegnen einem nur mit Respekt, wenn man sie auch sehr respektvoll behandelt. Sie sind Einzelgänger und verhalten sich deswegen anders als Kühe, die ja in einer Gruppenstruktur leben. Wir Tierpfleger müssen uns direkt mit ihnen auseinandersetzen – das ist schon eine Herausforderung."

Doch bevor Nuka und Dinkar eintreffen, heißt es für die Tierpfleger noch einmal Abschied nehmen: Tutume, der letzte Afrikanische Elefant des Osnabrücker Zoos reist in der ersten Maiwoche vorerst in den Serengeti-Park Hodenhagen bevor es in den Granby Zoo in Kanada weiter geht. "Auch wenn so manch ein Besucher dem Abschied mit Wehmut entgegen sieht, die Rabauken Nuka und Dinkar werden den Abschiedschmerz sicherlich mildern können", ist Böer überzeugt. Weitere Jungbullen sowie der ausgewachsene Elefantenbulle Luca sollen in den nächsten Wochen im Elefantenrevier auf dem Schölerberg einziehen. Zurzeit laufen die letzten Gesundheitstests, so Böer.

© Zoo Osnabrück




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoo Osnabrück

Newsletter verwalten

-->