Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Magdeburger Nashornbulle Madiba auf „Dienstreise“ in Hannover



Donnerstag, den 03.05.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Magdeburger Nashornbulle Madiba auf „Dienstreise“ in Hannover


PressemitteilungIm Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP) soll der Magdeburger Bulle Madiba in den nächsten Monaten im Erlebniszoo Hannover für Nachwuchs sorgen.

Spitzmaulnashörner sind von der Ausrottung bedroht und auch in Zoohaltung gehört die Nachzucht dieser Spezies zu den eher kniffligen Aufgaben. Lediglich vier bis sechs Jungtiere kommen durchschnittlich pro Jahr in Europa zur Welt. Auch der Zoo Hannover wartet seit inzwischen 11 Jahren vergeblich auf Spitzmaulnashorn-Nachwuchs. Grund genug für einen Bullentausch. Madiba ist als gebürtiger Südafrikaner besonders prädestiniert für diese Mission, da er gänzlich unverwandt mit dem Rest der europäischen Zoo-Population ist und daher für das Europäische Erhaltungszuchtprogramm einen hohen genetischen Wert besitzt. Zudem wird Madiba in Magdeburg in den nächsten 2 Jahren zumindest als Erzeuger nicht benötigt, da Mana mit Mala bereits ein Jungtier zu versorgen hat und Maleika noch in diesem Sommer ihr erstes Kalb erwartet.

Einen vergleichbaren "Doppelerfolg" wünschen sich die Zoologen nun in Hannover. Zumindest im Stall hat Madiba bei den niedersächsischen Nashorndamen Saba und Sany schon für etwas Aufregung gesorgt. Doch bevor er in direkten Kontakt zu den Kühen treten kann, muss er seine vorläufige Umgebung genau kennen und sich eingelebt haben.

Im Gegenzug erhielt der Zoo Magdeburg den hannoveraner Nashornbullen Kifaru. Dieser hat allerdings keine "Mission" zu erfüllen, er musste schlicht aus Platzgründen Madiba weichen. Mit etwas Glück wird Madiba in Hannover bald erfolgreich sein und für zweifache Trächtigkeit sorgen. Dann kommt er wieder zurück in die Elbestadt und Kifaru kann seine Heimreise nach Hannover antreten.


© Parkscout / Zoologischer Garten Magdeburg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->