Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Nachwuchs mit großen Ohren im Heidelberger Zoo



Mittwoch, den 01.10.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Nachwuchs mit großen Ohren im Heidelberger Zoo


PressemitteilungDer jüngste Nachwuchs im Heidelberger Zoo ist zum Verlieben: Aus einem zarten Gesicht blicken einem große, braune Augen aufmerksam an und majestätisch große Ohren beeindrucken den Betrachter. Das Jungtier ist ein "Großer Kudu". Der große Kudu mit einer Schulterhöhe von zirka 150 Zentimeter ist eine Antilopenart Afrikas, der Buschsteppen und Grasland vom Nil bis an die südliche Spitze Afrikas bewohnt.

Die Kudubullen tragen ein markantes, schraubenförmiges Gehörn, das bis zu 180 Zentimeter lang werden kann. Auffällig sind die großen beweglichen Ohren. "Kudus müssen im unübersichtlichen Gelände immer wachsam sein. Dabei helfen den Tieren die großen beweglichen Ohren" erläutert Tierpfleger Tobias Kremer. Der Heidelberger Kudu-Nachwuchs wurde am 31. August geboren. "Die ersten 3 Tage waren für uns sehr aufregend" berichtet Kurator Johannes Peschke. "Das Jungtier hatte kurz nach der Geburt Schwierigkeiten aufzustehen und wir mussten die Hinterbeine des Kalbs stabilisieren". Mutter Claudia, etwas erschöpft durch die Geburt, ließ das kleine Kudu-Mädchen zunächst nicht an das Euter.

Um Mutter und Kalb auch nachts zu beobachten, wurde eine Kamera im Gehege installiert. Am dritten Morgen konnten dann alle Beteiligten aufatmen: Die Videoaufzeichnung der Nacht zeigte eindeutig Mutter und Kind beim Säugen. Seitdem hat das mit 17 kg geborene Kudu-Mädchen stetig zugenommen und bringt heute bereits 25 kg auf die Waage. Bisher war die Kleine mit ihrer Mutter im Haus untergebracht. "Da die Entwicklung in den letzten drei Wochen normal verlief, haben wir uns jetzt entschlossen, Mutter und Tochter auf die Außenanlage mit den anderen Tieren zu lassen", erklärt Tierpfleger Stefan Geretschläger. "Das Jungtier wird in den nächsten Wochen eine ganz neue Welt kennen lernen und wir können gespannt sein, welche Abenteuer das Kleine gemeinsam mit Zebras, Blessböcken und Pelikanen im Heidelberger Zoo erleben wird".


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->