OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Neues Angebot im Zoo Osnabrück



Freitag, den 24.08.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Pressemeldungen und Zoos und Tierparks zu finden.

Neues Angebot im Zoo Osnabrück


PressemitteilungIm September bietet der Zoo Osnabrück erstmalig Abendführungen für Privatpersonen an. Freitags und samstags ab 19 Uhr können die Teilnehmer entdecken, was die Zootiere nach Feierabend treiben.

Osnabrück, 24.08.2012. So manch ein Zoobesucher mag sich schon einmal gefragt haben: Was machen die Zootiere eigentlich nachts? Schlummern wirklich alle oder wer macht die Nacht zum Tag? Und wie schlafen eigentlich Elefanten, im Liegen oder im Stehen? Ein neues Angebot des Osnabrücker Zoos beantwortet diese Fragen. Wer wissen will, was nach Torschluss im Zoo passiert, kann sich im September freitags oder samstags für Abendführungen anmelden. "In der Dämmerung führen unsere Zoopädagogen die Besucher in kleinen Gruppen von circa 20 Personen eineinhalb Stunden durch den Zoo und erklären das Schlafensverhalten der Tiere", erläutert Zoogeschäftsführer Andreas Busemann das neue Angebot. Dabei haben die Besucher den Zoo sozusagen für sich und können mit ein wenig Glück ganz besondere Beobachtungen machen.

Da trägt die Hyäne ihr Kleines in die Schlafhöhle. Die Vielfraße nutzen die kühlen Temperaturen und toben durch ihr Gehege. Die Luchse verlassen ihren Ausguck und holen sich ihr Fressen vom Boden. Und Elefantenbulle Tutume genießt sein Junggesellen-Schlafzimmer abgetrennt von seinen Mitbewohnerinnen Matibi und Sabi. Wer schon immer mal die vier Nashörner unter die Lupe nehmen wollte, hat nun Gelegenheit dazu. In ihrem Stall stehen sie nur Zentimeter von den Besuchern entfernt - natürlich getrennt durch eine Glasscheibe. Nun lässt sich endlich überprüfen, wer eigentlich das größte Nashorn hat.

Doch nicht alle Tiere lassen sich gerne beim Schlafen zuschauen. Darauf nehmen die Zoopädagogen Rücksicht: "Menschenaffen sind tagaktiv, wie wir Menschen in der Regel auch. Unser Orang-Utan Buschi braucht seinen Erholungsschlaf nach abwechslungsreichen Stunden mit den Gibbons, die ebenfalls nachts ruhen müssen. Ebenso ziehen sich auch die Schimpansen in ihre Schlafnester hinter die Kulissen zurück", berichtet Zoodirektor Prof. Dr. Michael Böer.

Das September-Angebot findet jedes Wochenende (ab dem 1. September bis zum 29. September) von 19 Uhr bis 20:30 Uhr statt. Die Abendführungen starten am Haupteingang. Bei schlechtem Wetter stehen Regenschirme für den Rundgang bereit.

Anmeldungen bitte per E-Mail (mueller@zoo-osnabrueck.de) oder per Telefon (0541/95105-77). Teilnahme nur nach Anmeldung möglich!

Eintrittspreise: Erwachsene 17 €; Kinder 12 €; Rentner, Schüler, Studenten 13,50 € (Jahreskartenbesitzer/Mitglieder der Zoogesellschaft: 50% Rabatt).

© Zoo Osnabrück




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Zoo Osnabrück

Newsletter verwalten

-->