Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > St. Martin und die Gänse



Freitag, den 05.11.2010 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

St. Martin und die Gänse


PressemitteilungAm Mittwoch, den 10.11.2010 laden der Naturschutz-Tierpark Görlitz, der Freundeskreis Tierpark Görlitz e.V. und die Kindertagesstätte Paul-Gerhardt-Haus gemeinsam in den abendlichen Tierpark ein. Um 17.00 Uhr werden die Kinder des Paul-Gerhardt-Hauses am Bauernhof in Wort und Spiel an den Heiligen Martin erinnern. Anschließend führt ein Lampionumzug durch den abendlichen Tierpark zum Martinsfeuer auf der Festwiese. Die vielen leuchtenden Lampions werden den Tierpark dann wieder auf wunderbare Weise erhellen. Da die Tierparkwege nicht beleuchtet sind, ist es ratsam, einen Lampion oder eine Taschenlampe dabei zu haben. Gegen einen Unkostenbeitrag sind Glühwein, Kinderpunsch und Fettschnitten am Martinsfeuer erhältlich.

Der Eintritt in den Tierpark ist für alle Besucher des Martinsspiels und Martinsumzugs frei, ein kleiner Beitrag in die Spendenbox im Eingangsbereich ist jedoch willkommen. Danach geht es für die Mitglieder des Freundeskreis Tierpark Görlitz e.V. zum traditionellen Martinsgansessen. Warum es an St. Martin Gans gibt, berichten verschiedene Legenden. Eine erzählt davon, dass sich der Heilige Martin von Tours in einem Gänsestall versteckt habe, um nicht zum Bischof geweiht zu werden. Er fühlte sich nicht würdig genug. Doch die Gänse schnatterten zu laut und Martin von Tours wurde gefunden. Viel wahrscheinlicher ist aber die Tatsache, dass der Martinstag traditionell der Tag des Zehnten war, also der Tag der Steuerabgabe im Mittelalter. Da das häufig in Form von Naturalien, also auch Gänsen geschah, wurde aus der Gans eine Martinsgans. Der Martinstag wurde traditionell mit einer Kirmes oder einem Tanzmusikabend gefeiert und so bot es sich an, die Gans zum Festessen zu machen und an diesem Abend festlich zu verspeisen. Im Restaurant "Zum Gebratenen Storch" wird die Gans am 10.11. ab 19.00 Uhr für angemeldete Mitglieder des Freundeskreises mit Rotkraut und Klößen serviert.


© Parkscout / Tierpark Görlitz




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle Shop auf Freizeitpark.de
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tierpark Görlitz

Newsletter verwalten

-->