OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Tiergarten Nürnberg: Kleine Eisbären auf der Freianlage



Mittwoch, den 23.03.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Tiergarten Nürnberg: Kleine Eisbären auf der Freianlage


PressemitteilungSeit heute, 23. März 2011, gegen 8.30 Uhr sind die beiden kleinen Eisbären im Tiergarten der Stadt Nürnberg auf der Freianlage zu sehen. Als heute am Morgen Eisbärenmutter Vera durch heftiges Kratzen am Schieber und lautes Rufen deutlich ihren Wunsch signalisierte, nun mit ihren Zwillingsjungs Aleut und Gregor nach draußen gehen zu wollen, haben ihr die Pfleger den Weg freigemacht.

Eisbärin Vera kam sofort nach draußen und inspizierte ihr Gehege. Eine halbe Stunde lang kontrollierte sie die Anlage. Während dieser Zeit blieben die beiden Kleinen in ihrer sicheren Höhle. Danach holte Vera ihren Nachwuchs ins Freie und es dauerte nicht lange, bis die beiden Kleinen ihre Pfoten ins Wasser tauchten. In wenigen Minuten waren sie im Becken und zeigten beide, dass Eisbären von Natur aus sehr gute Schwimmer sind. Geboren sind die beiden Eisbären am 2. Dezember 2010. Lange Wochen ließen die Pfleger die Eisbärin mit ihrem Nachwuchs in Ruhe. Erst ab Anfang Februar sind Pfleger in den Stall gegangen, um die Eisbärenmutter erstmals wieder zu füttern. Bereits vor einer Woche bemerkten die Pfleger bei Vera ein gestiegenes Interesse an den Türen zum Gang in Richtung Außenanlage. Die Bärin blieb aber ruhig und entspannt in der Box bei ihren Jungen. Am Montag, 21. März 2011, wurden die kleinen Bären ein zweites Mal erfolgreich geimpft, so dass einem baldigen Ausflug nach draußen nichts mehr im Wege stand.

Die am 21. November 2002 in Moskau geborene Eisbärin Vera ist die erste Eisbärenmutter, die vom Publikum bei ihrer Aufzucht ihres Zwillings-nachwuchses im Tiergarten Nürnberg zu sehen ist. In den 1950er Jahren verfügte der Tiergarten noch nicht über ein Mutter-Kind-Abteil, so dass die Pfleger die Aufzucht übernehmen mussten. Mit Aleut und Gregor werden die insgesamt 29. und 30. Eisbärenjungtiere in der bald hundertjährigen Geschichte des Tiergartens groß. Aleut und Gregor sind die Geschwister der berühmten Nürnberger Eisbärin Flocke. Ihr Vater ist wie bei Flocke der am 24. November 2001 in Wien geborene Eisbär Felix. Mutter Vera hatte sich nach vier Wochen nicht mehr um ihren Nachwuchs gekümmert, so dass Flocke als Handaufzucht von vier Pflegerinnen und Pflegern erfolgreich aufgezogen wurde.


© Parkscout / Tiergarten Nürnberg




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tiergarten Nürnberg

Newsletter verwalten

-->