OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo




Home > Magazin > Tiergarten Nürnberg - Mediterraneum mit „Biber“ ausgezeichnet



Montag, den 13.05.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Tiergarten Nürnberg - Mediterraneum mit „Biber“ ausgezeichnet


PressemitteilungDas im Sommer 2010 eröffnete Mediterraneum im Tiergarten der Stadt Nürnberg wurde am 11. Mai 2013 mit dem "Biber" des Berufsverbands der Zootierpfleger e.V. (BdZ) ausgezeichnet.

Der "Biber" ist nach BdZ-Angaben ein Preis, "der für herausragende Tieranlagen im deutschsprachigen Raum vergeben wird, die durch moderne Tierhaltung, interessante Konzepte, innovative Ideen sowie eine kompetente Umsetzung selbiger überzeugen. Die Anlagen werden nach artgerechter Gehegegestaltung, nach tierpflegerischer Funktionalität sowie nach Präsentation und Umfeld der Anlage bewertet." Dies ist auch der Grund, weshalb man sich für den "Biber" als Symboltier des Preises entschieden habe. Der Großnager gilt als Tier, das seine Umwelt durch bauliche Maßnahmen ständig neu gestaltet, dadurch weitere Lebensräume schafft und somit alles zum Positiven verändert. Der BdZ wurde vor 20 Jahren im Frankfurter Zoo gegründet und vertritt heute knapp 1 200 Zootierpflegerinnen und -pfleger.

Michael Rolfs, Medienreferent des BdZ, überreichte die Auszeichnung im Rahmen eines Festakts an den stellvertretenden Tiergartendirektor Dr. Helmut Mägdefrau, den stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V., Dr. Lorenzo von Fersen, Monika Prell, zuständig für Tierpatenschaften im Tiergarten Nürnberg und an Zootierpfleger.

Das Mediterraneum ist eine Gemeinschaftsanlage für Kleintiere wie Ziesel, Schildkröten, Perleidechsen, Schleichen und Steinhühner. Die im August 2010 eröffnete Anlage direkt gegenüber dem Manatihaus ist ein idealer Standort für Reptilien und andere wärmeliebende Kleintiere. Das Gehege hat eine Fläche von 265 Quadratmetern. Die ehemalige Magotanlage, auch Affenberg genannt, wurde mit finanzieller Unterstützung in Höhe von 200 000 Euro durch die Tierpaten und den Verein der Tiergartenfreunde Nürnberg e.V. umgebaut. Beide haben durch ihre großzügige finanzielle Unterstützung die Grundlage für die Umgestaltung des Affenberges zum Mediterraneum gelegt.

© Tiergarten Nürnberg




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Weihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, QuartettsWeihnachtsaktion 2019, Kalender, Spiel, Quartetts
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tiergarten Nürnberg

Newsletter verwalten

-->