Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Tiergarten Schönbrunn - Küken bei größter Pelikan-Art



Dienstag, den 02.04.2013 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Tiergarten Schönbrunn - Küken bei größter Pelikan-Art


PressemitteilungBei den Krauskopfpelikanen im Tiergarten Schönbrunn gibt es gleich doppelten Nachwuchs: Am 18. und 22. März ist jeweils ein Küken geschlüpft. "Kleine Pelikane sind anfangs komplett nackt. Die Eltern sitzen abwechselnd auf ihren Nestern und wärmen ihre Jungtiere. Jetzt blicken die Küken aber schon immer öfter unter dem Federkleid der Großen hervor", erklärt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter. Auch beim Füttern ist bei den Pelikan-Eltern Arbeitsteilung angesagt. Sie ernähren ihren Nachwuchs mit vorverdautem Fisch, den die Jungen aus dem Kehlsack oder Schlund der Eltern herausholen.

Krauskopfpelikane verdanken ihren Namen den gekräuselten Federn am Kopf. Mit einer Flügelspannweite von etwa drei Metern sind sie die größte Pelikanart. Krauskopfpelikane sind in Südosteuropa und Asien verbreitet und zählen zu den gefährdeten Tierarten. In Zoos werden sie im Rahmen eines Europäischen Erhaltungszuchtprogammes (EEP) gezüchtet. Im Tiergarten Schönbrunn gibt es seit 1994 regelmäßig Nachwuchs und das ist nicht selbstverständlich. Schratter: "Diese Vögel sind in der Brutzeit sehr leicht zu beunruhigen. Die Zucht gelingt nur, wenn sich die Tiere ungestört fühlen. Unsere Tierpfleger beobachten aus der Entfernung, ob sich die Küken gut entwickeln."


© Tiergarten Schönbrunn




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Passende Ziele
Zoos und Tierparks
 Tiergarten Schönbrunn

Newsletter verwalten

-->