Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Tierische Frühlingsgefühle im Heidelberger Zoo



Freitag, den 04.03.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Tierische Frühlingsgefühle im Heidelberger Zoo


PressemitteilungDas ungewöhnlich schöne und vergleichsweise warme Wetter lockt viele Besucher in den Heidelberger Zoo. Bis zu zehn Grad und purer Sonnenschein: Das sorgt nicht nur bei Menschen für Frühlingsgefühle. Auch im Zoo gibt es ein Frühlingserwachen, denn auf die Tiere in den Freigehegen hat das (vor)-frühlingshafte Wetter einen äußerst positiven Einfluss. In den Gehegen und Anlagen wird sich geputzt und gebalzt, was das Zeug hält.

Beginnt die Balz bei den Flamingos normalerweise Mitte März, so lockte der Sonnenschein emsiges Werbeverhalten hervor. Bei den geselligen Vögeln balzen die Männchen in großen Verbänden zusammen, was im Reich der Tiere auffällig ist. Die Balzrituale sind ritualisiert und werden gerne mit einem ballettartigen Tanz verglichen. Es ist faszinierend zuzuschauen, wie die Tiere vollkommen synchron mit den Flügen schlagen, rhythmisch den Kopf nach beiden Seiten wenden und dabei kreischende Laute von sich geben. Das gänseähnliche Tröten der Flamingos ist im ganzen Zoo zu hören ebenso wie das Klappern der Störche, die bereits die Nester im Zoo bezogen haben. Die Keas, die neuseeländischen Bergpapageien brüten bereits und die Roten Pandas haben die Paarungszeit eingeläutet. Auch der erste Nachwuchs ist schon zu bestaunen. Zahlreiche entzückende Skudden-Lämmer hüpfen fröhlich rufend durch ihr Gehege. Einige Tiere sind echte Sonnenanbeter, wie die Roten Riesenkängurus, die sich mit Wonne in der Sonne rekeln. Auch in der großen Südamerika-Voliere des Zoos herrscht bei den kecken Grünwangen-Amazonen und possierlichen Weißgesichtsseidenäffchen bereits reger Betrieb. Nebenan bei den Elefanten ist immer gut was los. Die jungen Bullen strotzen vor Kraft und Tatendrang. Auch die Gärtner haben Grund zur Freude: Tausende von Krokusse, die ihre Köpfe aus den Wiesenflächen recken, sind ein bunter Frühlingsgruß. Neben Krokussen blühen bereits die Zaubernuss, der Schneeball und die Kornelkirsche. Der Heidelberger Zoo freut sich auf viele gut gelaunte Besucher, die den Sonnenschein für erholsame und anregende Stunden im Zoo nutzen.


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->