OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Viele bunte Gründe, an Ostern den Zoo Heidelberg zu besuchen



Samstag, den 15.03.2008 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Viele bunte Gründe, an Ostern den Zoo Heidelberg zu besuchen


PressemitteilungKinder aufgepasst: Wer einem echten Osterhasen begegnen möchte, der sollte seine Eltern einpacken und sich am Ostersonntag für einen Spaziergang in den Zoo bewegen. Dort wartet eine besondere Überraschung: ein lebensgroßer Osterhase verwöhnt die jungen Zoobesucher mit schokoladigen Überraschungseiern. Damit auch jedes Kind eines abbekommt, hat der Osterhase eine fleißige Assistentin, die sich ebenfalls durch lange Ohren auszeichnet.

Poitou-Eselstute Madeleine bekommt zwei große Weidenkörbe umgeschnallt, in denen sie die Überraschungseier zu den Kindern trägt. Natürlich darf Madeleine dann auch mal zum Dank hinter ihren grandiosen Ohren gekrault werden. Ein Besuch im Zoo lohnt sich in jedem Fall und wie in jedem Jahr stellt Ostern den klassischen Saisonauftakt für Tiere und Besucher dar. Die Gehege und Wasserbecken erstrahlen nach einem gründlichen Frühjahrsputz in frischem Glanz, die Störche kehren zurück an den Neckar, die Pelikane sind in ihr Sommerquartier eingezogen und die jungen Skudden-Lämmer hüpfen fröhlich rufend durch ihr Gehege.

Im Afrikahaus gibt es eine ganz besondere Attraktion zu bestaunen. Pünktlich zur Osterzeit werden aus zahlreichen Hühnereiern goldgelbe Küken schlüpfen. Die flauschigen Federbällchen werden in einem großen, zirkuszeltähnlichen Gehege und gebettet auf einem Nest aus Stroh und Hobelspänen ihr erstes Zuhause finden. Im Streichelzoo warten zahlreiche Ziegenjunge auf fröhliche Kinder, die mit ihnen toben und kleine Leckerlis füttern. Der Zoo bietet etwas für alle Sinne, denn die farbenfrohe Zeit hat endgültig Einkehr gehalten: Tausende Narzissen, Hyazinthen und Tulpen verwandeln die zahlreichen Wiesen des Zoos in prachtvolle Blütenmeere. Da mit einem größeren Andrang gerechnet werden kann, ist es ein guter Rat, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und den Erwachsenen den Stress mit einem überfüllten Parkplatz zu ersparen. Der Zoo hat an allen Feiertagen von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->