OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zebranachwuchs im Thüringer Zoopark Erfurt



Dienstag, den 13.02.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zebranachwuchs im Thüringer Zoopark Erfurt


PressemitteilungPressemitteilung 10/2007

In der Nacht zum Sonntag brachte die dreizehnjährige Steppenzebrastute "Marca" ein gesundes, weibliches Fohlen zur Welt. Mutter und Kind sind wohlauf und für die Besucher in der Außenanlage zu sehen. Schon kurz nach der Geburt können die gestreiften Pferdchen stehen und laufen. Schnellstens muss der Nachwuchs lernen, die eigene Mutter zu identifizieren. Denn nur dort gibt es Milch! Vermutlich helfen das einmalige Streifenmuster und der Ge-ruch, dass Stute und Fohlen sich eindeutig erkennen. Übrigens: das Streifenmuster bleibt das ganze Zebraleben unverändert. Es werden also nicht mehr Streifen, je älter ein Zebra wird…

Die Kleine trinkt regelmäßig und hält sich sehr dicht bei ihrer Mutter. Sie wiederum passt gut darauf auf, dass keines der anderen Herdenmitglieder ihr zu nahe kommt. Die Erfurter Zebraherde hat den Nachwuchs jedoch gut in seine Mitte aufgenommen und alles verlief friedlich. Wie auch in freier Wildbahn, ist die Herde der beste Schutz für die Neugeborenen. Denn wenn die erwachsenen Tiere aufpassen, kann der Nachwuchs ausgelassen spielen und rennen. Und es ist herzerfrischend anzusehen, wie das Fohlen auf noch staksigen Beinen wilde Sprünge macht und Haken schlägt – und manchmal trotzdem einfach die Kurve nicht kriegt.

Auch Galoppieren will gelernt sein!

Der quirlige Nachwuchs von "Marca" würde sich sehr über einen Tierpaten freuen. Und wer weiß, vielleicht hat ja der Pate einen passenden Namen für den Neuzugang?

Das Fohlen wird bestimmt nicht das letzte sein. Denn seit 2004 ist der neue Zuchthengst "Chapman" aus Kaiserslautern im Zoopark. Er wurde 1992 in Duisburg geboren und ist eine Leihgabe des Zoos Kaiserslautern. Seither wurden bereits drei Foh-len geboren, darunter 2006 das Stutfohlen "Kelly", von der zwanzigjährigen "Schnecke".


© Parkscout / Thüringer Zoopark



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->