OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Halle: Krokodile und Alligatoren



Samstag, den 27.08.2011 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Halle: Krokodile und Alligatoren


PressemitteilungJeden Freitag um 15:30 Uhr findet die öffentliche Fütterung der Mississippi-Alligatoren, der Nil- und Panzerkrokodile im Bergzoo Halle statt. Im reinen Frauenhaus geht es zur Fütterungszeit heiß her. Immer zu Zweit sind die Tierpfleger aus Sicherheitsgründen im Einsatz. Zuerst werden die Krokodile und Alligatoren mit langen, hölzernen Fanggabeln vom Landteil ins Wasser geschoben, dann bekommen sie mit einer langen Zange ihre Futter gereicht (z.B. Hühner, Ratten oder Fisch). Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Tiere in freier Wildbahn wahrscheinlich nur ca. 50 Mal im Jahr eine volle Mahlzeit zu sich nehmen. Krokodile einer Gruppe teilen sich dabei oft ein großes Beutetier (z.B. Antilope oder Zebra), denn sie gelten als sehr soziale Tiere.

Es ist schon erstaunlich, dass die Krokodile in den letzten 200 Millionen Jahren ihr Aussehen im Großen und Ganzen beibehalten haben, obwohl sie sich immer wieder veränderten Bedingungen anpassen mussten. Sehr bemerkenswert ist außerdem, dass Krokodile ihre 68 Zähne, die wichtigsten Werkzeuge zum Beute machen, im Laufe ihres Lebens bis zu 45 Mal wechseln. Ein spannendes Detail in der Nachzucht der Alligatoren ist die Tatsache, dass die Nesttemperatur entscheidend ist, ob sich Männchen oder Weibchen in den Eiern entwickeln. Hohe Temperaturen (ca. 32-34 Grad) lassen Männchen im Ei entstehen und bei niedrigen Nesttemperaturen (ca. 28-30 Grad) kriechen Weibchen aus dem Ei. Bei mittleren Temperaturen entwickeln sich sowohl Weibchen als auch Männchen. Der Herbst steht vor der Tür und gerade zu dieser Jahreszeit halten sich die Besucher gerne im Krokodilhaus auf. Bei über 25°C und hoher Luftfeuchtigkeit kann man sich aufwärmen und die meist stillen Reptilien beobachten.


© Parkscout / Zoo Halle




 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Newsletter verwalten

-->