OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Heidelberg: Zoobesucher parken günstiger



Montag, den 15.10.2007 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Achtung, alter Parkscout-Artikel

Zoo Heidelberg: Zoobesucher parken günstiger


PressemitteilungDie meisten Zoobesucher kommen mit dem eigenen Fahrzeug zum Zoobesuch. Das bisher kostenlose Parken verträgt sich mit der eingeführten Parkraumbewirtschaftung im Neuenheimer Feld nicht. Deshalb ist klar: Auch die Parkplätze am Zoo müssen gebührenpflichtig verwaltet (bewirtschaftet) werden.

Für die Parkplätze entlang der Tiergartenstrasse werden die Arbeiten zur Installation eines Parkscheinautomaten und eines Geldwechslers in dieser Woche abgeschlos-sen. Dort gilt der allgemeine Parktarif: 1,20 pro Stunde. Wer jedoch als Zoobesucher ein Langzeitticket für 5 € löst erhält davon 3 Euro an der Zookasse zurück. Dafür le-gen sie einen Abschnitt des Parkscheins an der Kasse vor. "Wir haben uns für einen günstigen Pauschaltarif entschieden, damit jeder in Ruhe den Zoo besuchen kann, ohne auf die Uhr schauen zu müssen, ob die Parkuhr abgelaufen ist," erläutert die Geschäftsführung des Zoos.

Der größere provisorische Zoo-Parkplatz wird künftig von der Servicegesellschaft der Universität mitbewirtschaftet und ist nur noch über die Zufahrt am Parkautomaten zu erreichen. Zoobesucher ziehen bei der Einfahrt ein Parkticket, das sie an der Zoo-kasse vorlegen. Gegen Entrichtung der Pauschalgebühr von 2,- € wird das Ticket zur freien Ausfahrt codiert. Mit diesem Parkticket können die Zoobesucher dann in den nächsten fünf Stunden den Parkplatz verlassen; ein Zahlvorgang am Kassenautoma-ten ist nicht mehr erforderlich. Wer jedoch länger bleibt, der muss dann am Kassen-automat der Servicegesellschaft nachzahlen. "Wir sind sehr froh, diese praktische Lösung gemeinsam mit der Servicegesellschaft des Klinikums der Universität gefunden zu haben. Damit können alle Besucherpark-plätze im Neuenheimer Feld durch Zoobesucher zu dem günstigen Einheitstarif von 2 € für 5 Std. genutzt werden."

Mittelfristig muss sich das Kontingent an Parkplätzen aber erhöhen. Bald schon wird die Kinderklinik Mitarbeiter, Patienten und Besucher ins südliche Neuenheimer Feld ziehen und dann soll – nach Wunsch des Klinikums – die Frauenklinik so schnell wir möglich folgen. Auch der Zoo wird immer beliebter: In diesem Jahr wird der Besu-cherrekord aus dem letzten Jahr wohl geknackt werden. Es wäre der fünfte Rekord in Folge!


© Parkscout / Zoo Heidelberg




Ähnliche Pressemitteilungen




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->