OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo



Home > Magazin > Zoo Magdeburg - erfolgreiche Nachzucht bei seltenen Socorrotauben



Donnerstag, den 23.08.2012 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Zoos und Tierparks und Pressemeldungen zu finden.

Zoo Magdeburg - erfolgreiche Nachzucht bei seltenen Socorrotauben


PressemitteilungBraun, schlicht und der allseits bekannten Türkentaube recht ähnlich wird sie den meisten Zoo-Besuchern wohl weniger ins Auge fallen. Und doch ist die Socorrotaube eine der wertvollsten Raritäten des Magdeburger Zoos. Erstmalig ist nun eine erfolgreiche Nach- und Aufzucht dieser seltenen Tierart gelungen.

Das junge Socorrotauben-Pärchen lebt seit letztem Jahr im Zoo, ihr erstes gemeinsames Küken ist, wie die Geschlechtsbestimmung jetzt ergeben hat, ein männliches Tier. Die Aufzucht hat der Täuber an sich genommen, er verteidigt den Nachwuchs vehement und verhält sich dem Weibchen und auch anderen Mitbewohnern der Voliere gegenüber derzeit sehr aggressiv. Aus diesem Grund befinden sich Vater und Sohn derzeit noch meist im Innenstall der Voliere.

In freier Wildbahn sind Socorrotauben, die lediglich auf der kleinen Insel Socorro 700 km westlich der mexikanischen Küste vorkamen, seit 1972 ausgestorben. Nur eine Handvoll Tauben überlebte in Menschenobhut. Im Rahmen des Europäischen Erhaltungszuchtprogramm (EEP) soll die Art erhalten werden – etwas mehr als 100 Individuen werden derzeit in den Zoos Europas sowie in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico gehalten.

Drei wesentliche Faktoren führten zu ihrem Verschwinden im Freiland: die Bejagung durch den Menschen, die Erbeutung durch mitgebrachte und verwilderte Hauskatzen sowie der Lebensraumverlust durch die Beweidung der Insel mit Schafen. Im ersten Schritt sollen nun Schafe und Katzen von der Insel beseitigt werden, um dadurch eine sichere Grundlage zur Wiederansiedlung zu gewährleisten. Die Socorrotaube ist somit ein gutes Beispiel für die Bedeutung Zoologischer Gärten für den Erhalt einzelner Tierarten nicht nur im Zoo, sondern auch im Freiland.

© Zoo Magdeburg




Verwandte Artikel

 




KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)





-->