OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo


Hansa-Park: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Wir waren vor wenigen Tagen mit mehreren Personen im Hansa-Park. Es war für wirklich jeden etwas dabei. Für die Kleinsten gab es jede Menge an Rundfahrgeschäften, sowie die diesjährige Neuheit die Kinderachterbahn "Schlange von Midgard" (Die auch uns Erwachsenen Spass gemacht hat). Für die Großen in der Truppe gab es ebenfalls genug zu Entdecken. Loopingbahn und Fluch von Novgorod um nur zwei der Highlights zu nennen. Wir hatten auf jeden Fall alle unseren Spass, die Gastronomie hat wohl das beste Preisleistungs-Verhältniss in deutschen Freizeitparks.

Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Besuch und fahren auch dann wieder ruhigen Gewissens in Soltau vorbei!

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Adam P., 28.08.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Freizeitspaß an der Ostsee
Ein wirklich schöner Freizeitpark direkt an der Ostseeküste. Nicht sonderlich viele große Attraktionen, aber dafür einige wirklich Schöne. Rio Dorado zum Beispiel eine wirklich einzigartige Wasserattraktion. Die beste Achterbahn jedoch ist der Fluch von Novgorod. Tolle Thematisierung und eine einzigartige Fahrt machen Novgorod zu der Hauptattraktion im Hansa Park.
Wenn man den Park besuchen will sollte man nur eine normale Tageskarte kaufen, das reicht völlig da man am 2.Tag nicht mehr weiß was man machen soll.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Dennis Lade, 18.07.2012

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Fast perfektes Gesamtpaket
Hier findet man einfach das beste Preis Leistungs Verhältnis was ich kenne. Der Park ist sauber, freundlich hat eine super Mischung an Attraktionen wo für wirklich jeden was dabei ist. Für mich persönlich fehlt nur noch ein guter Darkride :)
Besonders zu empfehlen sind die Gastronomischen Angebote im Hansapark. Vorallem bei den Preisen und der Qualität lohnt kein Rucksack packen/schleppen mit Essen und Co!

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Katrin Buttelmann, 17.07.2012

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Der Hansapark ist für unsere Familie jedes Jahr einen Besuch wert.
Besonders die günstigen Preise und die liebevollen Themenbereiche
sind es, die uns immer wieder dort hinziehen.

Am liebsten haben wir die Achterbahn Fluch von Novgorod und den
Super Splash. Spontan fallen uns lediglich nur zwei Dinge ein,
die man noch verbessern sollte:

1) Es könnte gern mehr witterungsunabhängige Fahrten/Angebote
geben. Eine Geisterbahn oder soetwas wäre schön.
2) Für Thrillfans könnte es etwa mehr Auswahl geben, den sowas,
wir der Fluch von Novgorod scheint sehr gut bei den Besuchern anzukommen.

Insgesamt macht der Park sehr großen Spaß.
Wir freuen uns bereits jetzt auf unseren Besuch, den wir in diesem
Jahr wohl im Mai durchführen werden. Macht weiter so Hansaparkteam.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sebastian Hucks, 09.01.2012

Mein Gesamturteil:
s1
80%





Wir waren in diesem Jahr mittlerweile 5 mal im Hansapark mit 2 Erwachsenen und 3 Kinder im Alter von 8 Jahren, 3 Jahren und 1 Jahr. Unser größter Sohn ist leider nicht so sehr der Thrillliebhaber, aber denoch gibt es für ihn ausreichend Fahrgeschäfte die ruhig und nicht so schnell sind, am liebsten fährt er natürlich mit dem Kinderautoscooter oder ist auf den riesigen Trampolinen. Unsere Tochter mit 1 Jahr kann natürlich noch nichts weiter fahren, aber denoch gibt es einiges wo auch sie schon mit rein darf z.B. die Wikingerboote, der Aussichtsturm und natürlich die Zahlreichen Shows, die Alle sehr schön sind. Nun kommen wir natürlich zu meinem 3 jährigen Sohn der am liebsten alles fahren möchte, was leider nicht geht trotz allem haben wir jetzt herausgefunden das er wesentlich mehr fahren kann als wir dachten, weil uns das sehr freundliche Personal darauf hingewiesen hat das an allen Attraktionen Größen vorgegeben sind und wo nichts ist darf er rein. Da haben wir natürlich einen Tag meinem Sohn gegönnt und sind alles gefahren wo er mit seinen 104 cm so rein darf. Und es fing an mit Nessi, der Loopingbahn, es gab keine Größenvorgabe, also rein mit ihm. Als wir dann im Achterbahnzug saßen noch mal die Frage vom Mitarbeiter ob wir uns sicher sind das er mit soll und dann ging es los und was soll ich sagen es war gleich morgens und wir sind 4 mal hintereinander gefahren. Am Ende ist es auch leichter zu sagen wo der 3 jährige nicht mit reindurfte weil es unmengen an Attraktionen gab wo er schon mit durfte. Also ich kann nur sagen ein sehr kinderfreundlicher Park mit sehr guten und zahlreichen gastronomie Angeboten und für einen Freizeitpark relativ günstigen Gastronomiepreisen. Ich finde ein sehr gutes Preis- Leistungsverhältnis. Ich werde mit meiner Familie dieses Jahr bestimmt noch nen paar mal die 400 km auf mich nehmen um diesen Park besuchen zu können. Unser größter Vorteil ist natürlich die Saisonkarte die vor Saisonbeginn nur 50 € gekostet hat und auch jetzt mit 65 € in meinen Augen nicht zu teuer ist.
Ich kann nur allen Familien empfehlen besuchen sie diesen Park einmal und sie wollen immer wieder hin.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Carsten, Bernau, 01.08.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Wir waren am letzten Wochenende vor der Winterpause im Park. Herbstferien, sonniges, trockenes Wetter und der Herbstzauber sorgten für einen Besucherandrang den ich mal vorsichtig formuliert als grenzwertig bezeichnen möchte. Überall, ja wirklich überall sehr lange Wartezeiten, die einem voll zahlenden Gast doch schnell den Spaß verderben können. Was wünschenswert an solchen Tagen wäre, das Personal im Gastrobereich aufzustocken, da eine Wartezeit von 30 min. für eine Portion Pommes nicht akzeptabel ist.
Ansonsten glänzt der Park mit tollen Attraktionen, einmaliger Thematisierung, Sauberkeit und gärtnerischer Klasse, dass der zu den Top 3 in Deutschland gehört. Wer einmal den Fluch von Novgorod im Dunkeln gefahren ist oder Nessie by Night erlebt hat, weiss wieviel Charme der Hansapark gerade auch bei Dunkelheit hat. Klasse auch die Shows und die Paraden.....

80% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sven, 27.10.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wir kommen auch aus Niedersachsen und aufgrund der geographischen Nähe sind bzw. waren wir Stammgäste des Heideparks. Da sich dieser Park leider negativ entwickelt, wollten wir mal die vielen positiven Berichte aus Foren und von Bekannten selbst erfahren und so machten wir uns auf den Weg an die Ostsee.
Die Zufahrt über die A1 ist sehr gut ausgeschildert und ruckzuck ist man auf dem Parkplatz, der nur 2,- kostet.
Der Eingangsbereich mit Holstentor und vielem Gebäuden aus der Hansezeit ist wunderschön und detailliert und handwerklich meisterhaft umgesetzt. Zur Begrüßung spielt eine Band fröhliche Songs und sofort spürt man, hier soll man sich wohlfühlen und ist sehr gerne willkommen. Schnell die Taschen verstaut und los geht's in einen sauberen und gärtnerisch phantastisch gepflegten Park. Mit der Parkeisenbahn bekommt man einen ersten schönen Überblick, schade nur, dass die Informationen der Lautsprecherdurchsage nicht synchron zu Fahrstrecke laufen. Nach zwei Fahrten auf der Loopingbahn Nessie, die richtig Spaß macht, ging es weiter zur Crazy Mine, einer wilden Maus, die thematisch toll in Szene gesetzt wurde, sich aber etwas zu ruppig fährt.
Danach ginge zur Neuheit 2012, der Schlange von Midgard. Eine kleine aber feine Familienachterbahn, die super sanft ihre zwei Runden fährt und eine Thematisierung im Wikingerstil hat, die uns umgehauen hat. So eine aufwendige und stimmige Thematisierung für eine relativ kleine Bahn habe ich noch nie gesehen.
Nach einem tollen und günstigem Essen in der Westernstadt haben wir uns aufgeteilt. Die Mädels haben sich im 4D-Kino prächtig amüsiert und danach eine tolle Show im Theater gesehen, die wirklich großartig gewesen sein soll. Wir hingegen haben knapp eine Stunde Wartezeit in Kauf genommen, um den fast schon legendären Fluch von Novgorod zu fahren. Auch hier die die Szenerie unbeschreiblich genial und man kommt aus dem Staunen nicht heraus. So war die Wartezeit denn auch sehr kurzweilig, zumindest für uns als Neulinge dieser Bahn.
Dann ginge los und was ich dann erlebte war eine der besten Achterbahnfahrten überhaupt. Diese Achterbahn ist der absolute Hammer und mit das Beste, was es im Deutschland gibt.
Als Fazit des Besuches kann ich sagen, dass der Hansapark zwar kleiner als der Heidepark ist und etwas weniger Thrill bietet, aber dies durch einen Wohlfühlfaktor mehr als wettmacht. Für uns ist der Park nach dem Europapark in Rust, der derzeit beste Park in Deutschland. Ich glaube, er macht süchtig !!,

80% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marc L., 11.09.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Sehr liebevoll gestalteter Park mit engegierten Mitarbeitern, abwechslungsreicher Gastronomie mit hoher Qualität und vielen Attraktionen für Jung und Alt.

83% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Nicole, 05.06.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Der Hansapark präsentiert mit dem Fluch von Novgorod
eine wahnsinnig innovative Achterbahn, bei der man
gar nicht weiß, was gleich passieren wird. Von Fahrtbeginn,
bis zum Ende weiß diese Bahn zu überraschen. Sehr genial
und bis ins Detail durchdacht. Bitte zukünftig mehr von
solchen kombinierten Themenanlagen.

Hoffentlich bleibt man im Hansapark auf diesem Kurs, denn
hier harmonieren Preis und Leistung absolut. Eine Geisterbahn
mit solch innovativen Überraschungen wäre für einen durchwachsenen
Tag noch wünschenswert und ggf. eine weitere große Achterbahn.


83% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Christian Zellmer (33), 10.11.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Kärnan und Novgorod gehören in die Top Ten der Achterbahnen!!!
Wir waren am Wochenende zum ersten Mal im Hansa Park! Die Parkgebühr von 4 Euro fanden wir sehr human und angemessen, gerade im Vergleich zu anderen Parks (Efteling z.B. 10 Euro)!
Der erste Eindruck vom Park war sehr positiv, sehr gepflegt, viele Sitzmöglichkeiten und freundliches Personal. Was wir sehr positiv wahrgenommen haben, auch wenn wir selber natürlich unsere sieben Sachen dabei hatten, war die Preispolikit des Parks!
Essen und Trinken haben mehr als angemessene Preise, sodass man auch gerne das ein oder andere "Extra" kauft!
Zu den Fahrgeschäfen kann man sagen, dass ein gewisser Teil natürlich in die Jahre gekommen ist, was für den Fahrspaß aber keine große Rolle spielt. Gerade für Familien bietet der PArk eine Menge, überall findet man nochmal noch etwas zu klettern, zu rutschen oder zu fahren!
Aber gerade die beiden Hauptattraktionen wissen zu überzeugen!
Der Schwur des Kärnen ist in Deutschland, und wahrscheinlich auch in Europa, wohl einzigartig!
Die Thematisierung als auch die Fahrt beiten immer etwas unerwartetes (aber ich möchte an dieser Stelle nicht zuviel verraten:))!
Auch der Fluch von Novgorod ist sehr beeindruckend! Wenn man denkt man ist durch, legt die Bahn nochmal los! Große Klasse!!!
Alles in Allem war es ein rundum gelungener Tag im Hansa Park! Familien aber auch Adrenalin Junkies kommen hier auf ihr Kosten!

86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
jomu1975, 29.08.2016

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Bewertung
Moin,
uns gefällt es so gut bei Ihnen im Park, das wir morgen einen Ausflug wieder zu Ihnen geplant haben.
Der Fluch und der Schwur wird von uns gleichermassen gemocht.
Liebe Grüße
Susanne Gilde aus Kiel


86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Susanne Gilde, 15.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Kurz hinter einanderer besucht, erst HeidePark und nun HansaPark.
Auch wenn es im HeidePark deutlich mehr Achterbahn gibt, hat im gesamt Erlebnis der HansaPark die Nase weit vorne.
Ob es das Essen ist oder im Angebot oder Preis und Qualität.
Bin sehr gespannt was man sich hier noch alles nettes aus denken wird, aber das was schon da ist, ganz großes Kino.
Mit Fluch von Novgorod hat man hier eine Achterbahn hingestellt, die vom Wartebereich bis zum Ausgang durch gedacht und weiß zu überraschen, Geschichte zu erzählen und hier und da zu erschrecken, kann ich nur wieder geben von meiner Besseren Hälfte grins.
Aber auch für nicht so hartgesottene bzw für Kinder hat man mit
Die Schlange von Midgard ein Topbahn für die ganze Familie.
Eben so findet man hier Achterbahnklassiker wie Nessie, die nach 30 nach wie vor sehr viel Spaß macht.
Auch wer es gern etwas Feuchter mag, ist hier genau richtig mit 3Wasserbahnen mit recht hohen Nässegrad bekommt bestimmt einen Tropfen ab.
Aber am besten sollte man den Park selbst erleben!
Die Preise fand ich zum Angebot absolut gerechtfertigt!!
Ich bzw wir können ihn nur weit empfehlen und sicher werden wir den Weg wieder einmal hier her finden.
Man sieht sich in den Parks ;-)


86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Bastian Lehmann, 28.09.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Achterbahn mit Blick auf die Ostsee...
...das kann man im Hansa Park.
Aber nicht nur das. Außerdem bietet der Park tolle Wasserattraktionen, ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis in Sachen Gastronomie und den Fluch von Novgorod :-)
Das Show-Angebot ist nicht ganz so groß aber ist für die ganze Familie was dabei. Gerade für die kleinen gibts viele Ecken zu entdecken (zB. die Bärenhöhle, Kletterwege).
Bei schönem Wetter ist der Park mehr als empfehlenswert, da man nicht nur die tolle Seeluft geniessen kann sondern auch die meisten Attraktionen.

88% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Muenky, 31.07.2012

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Der hansapark hat eine top thematesierung bei novgorod und beim eingang.Ich war vor vier monaten bei zeit der schattenwesen da. die Gruselkabinette waren ziemlich gruselig besonders das maisfeld. der hansapark ist top in schuss und ist im gegensatz zu anderen parks günstig(grosse pommes 2euro).Novgorod muss man einmal in seinem leben gefahren sein zu geil. für mich gehört der hansapark zu den top five in europa und deutschland.

88% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
freak, 03.01.2012

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Ein toller Tag für alle Altersklassen
Im Rahmen unseres Ostsee Urlaubes waren wir auch im Hansa Park Sierksdorf. Die karten dafür hatten wir im Vorfeld bei Ebay Kleinanzeigen gekauft, wo leider 2 Leute unserer Gruppe an einen Betrüger geraten sind. Ärgerlich, doch kam uns die Parkleitung mit sehr viel Kulanz und Freundlichkeit entgegen.
Nachdem wir nun im Park waren hatte jeder von uns, immerhin 4 Erwachsene und drei Kinder von 3 - 14 Jahren andere Ansprüche.

Alle Erwartungen wurden im Laufe des Tages erfüllt. Tolle Wildwasser- und Rafting bahnen, verschiedene kleinere und Größere Achterbahn, sowie viele andere Karussells konten von uns allen genutzt werden.
Lange Wartezeiten gab es nicht, was vermutlich an dem nicht so tollen Wetter gelegen hat.

Unsere Absoluten Highlight waren die Achterbahnen, der Fluch des Novgorod, sowie der Hypercoaster Schwur des Kärnan.

Wird man beim "Fluch" per Katapultstart in 1,4 sek. auch 100 Km/h Beschleunigt, überzeugt Kärnan durch seinen 90rad Lifthill und seinem Freifall rückwärts, sowie Vorwärts.
EIN ABSOLUTES MUSS FÜR ALLE ACHTERBAHN FANS!!!

Die liebevoll gestalteten Themenbereiche und auch die Wartezonen des " Fluchs" und Kärnan wussten zu überzeugen. Die Preise für Essen und Trinken liegen im fairen Bereich.

Abschließend sollte man noch erwähnen das alle Atraktionen, ja auch die "großen" Bahnen für Dicke Menschen geeignet sind, oft ist es ja so das wir aufgrund der Bügelkonstruktionen in einigen Bahnen nicht fahren können.



93% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Mario Schewe, 29.08.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Klasse Familienpark!
Wir sind als Familie sehr freizeitparkerprobt und können dem Hansapark nur Bestnoten geben.

In der Konstellation „zwei Erwachsene, zwei Teenager (16+14) und ein Nestkäkchen (3 ½ )“ gibt es keinen besseren Park für uns. In jedem Bereich des Parks gibt es etwas für die ganze Familie zu tun. Das Image des reinen Familienparks, der nichts für Jugendliche zu bieten hat, hat der Park spätestens seit Kärnan verloren.
Im Gegenteil: Hier gelingt es den Machern, alle Zielgruppen unter einen Hut zu bekommen ohne sich selbst dabei zu verbiegen. Hier stehen keine Achterbahnen lieblos auf einer Wiese oder im Außenbereich herum, sondern besonders die neuen Bahnen sind liebevoll thematisiert und in den Park integriert worden. Wir sind gespannt, wie der Park die neue Kinderachterbahn umsetzen wird. Der Name ist schon mal sehr gelungen. Unsere Kleine redet jetzt schon immer wieder von „ihrem kleinen Zaren“.

Aber auch die Bereiche, die noch nachthematisiert werden sollen, sind top in Schuss gehalten. Hier wirkt nichts vernachlässigt und es blättert auch keine Farbe ab, wie man es aus vielen anderen Parks kennt. Der Park hat in Sachen Instandhaltung die Nase ganz weit vorne. Wir hoffen, dass er auch künftig Wort hält und das Thema der Hanse sich immer weiter durchsetzt. Insbesondere bei der Nessie wünschen wir uns, dass bald thematisiert wird, denn die begleitet uns schon ganz lange und gehört zu einem Hansapark-Besuch einfach dazu.
Die Mitarbeiter sind durchweg alle sehr freundlich und man spürt, dass dieser Park nicht konzernzugehörig, sondern familiengeführt ist. Hier liegt kein Müll rum, weil nicht zuletzt auch der Chef und seine Führungskräfte selber mit aufsammeln, wenn Sie im Park unterwegs sind. Haben wir schon oft gesehen.

Wir haben alle in der Familie Saisonkarten (außer unserer Kleinen, die noch den freien Eintritt genießt) zu einem Spitzenpreis. Unschlagbar auch das Preissystem des Parks. Keine Rabattaktionen, die uns unnötig in Stress bringen, sondern ein überaus fairer Preis für alle. Die Gastronomie hat mehr zu bieten als nur Pommes & Burger, wenngleich diese auch sehr lecker sind. Der neue Barbecue-Burger im Western Saloon hat uns schwer begeistert. Beim SB – Restaurant muss optisch noch nachgeholt werden. Essen ist aber dennoch sehr zu empfehlen. Besonders das Frühstück.

Weiterer Pluspunkt: Keine Abzocke bei kostenpflichtigen Spielen wie in den „Jugendlichen-Parks“. Der Hansapark bietet einige wenige kostenpflichtige Spiele zu fairen Bedingungen an. (Insbesondere das Tütenangeln hat es unseren Kleinen angetan, denn hier gewinnt jede Tüte.) Dadurch entsteht kein Rummelplatzcharakter, sondern die Wohlfühl-Atmosphäre bleibt überall erhalten.

Unser Fazit: Der Hansapark hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einer Perle an der Ostsee entwickelt und gehört mit recht zu den Top Five der Freizeitparks. Er bleibt sich selber treu und bietet Attraktionen auf hohem Weltniveau.  Und das Beste daran: Für Bahnen wie der Fluch von Novgorod und Kärnan musste man früher weit reisen, jetzt aber gibt es sie auch in Deutschland und ganz in unserer Nähe.

Liebe Grüße
Simone Meisner


94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Simone Meisner, 02.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Tolle Entwicklung in den letzten Jahren
Seit längerer Zeit war ich wieder mal im HANSA-PARK und ich muss sagen, ich war echt von den Socken.
Der Eingangsbereich ist eine gigantische historische Kulisse mit toller Atmosphäre geworden. Extrem werthaltig und in unglaublicher Qualität. Ok, von Ihnen sieht man, die sind noch nicht fertig und einige alte Legogebäude lassen noch grüßen. Aber man sieht schon, wie das wird. Sicher jetzt schon einer der schönsten Eingänge und Bereiche eines Freizeitparks , den ich aus Europa und den USA kenne. Und wenn das fertig ist, müssen sich einige andere warm anziehen.

Auch bei den Attraktionen hat sich der Park gewaltig gemausert. Mit dem Fluch von Novgorod und Kärnan hat er jetzt zwei Bahnen, die ich so in Deutschland nicht gesehen habe. Von den Fahrwerten und der Thematisierung absolute Spitze, auch wenn der Turm von Kärnan jetzt noch nicht fertig ist. Bin gespannt wie er aussieht, wenn er verkleidet wird. Bei den Familiengeschäften war der Park schon früher Spitze. Leider waren die beiden Neuheiten noch nicht fertig. Aber wenn der Wellenflieger auch mit Wassereffekten kommt, wie man es vor Ort anhand des Beckens erahnen kann, aber nicht auf den Bildern sieht, und die kleine Achterbahn so thematisiert wird wie dargestellt, freue ich mich schon drauf.

Was mich begeistert hat, war das Engagement der Mitarbeiter. Ich hatte Kritik an einem Burger, weil er mir zu kalt war. Der wurde sofort anstandslos umgetauscht. Und der Mitarbeiter erklärte mir , dass jetzt eine neue Burgerrutsche kommen würde, damit die Dinger immer heiß sind. Der freute sich wohl schon richtig drauf.

Fazit: Der Park hat sich in den letzten Jahren gewaltig verändert. Wer längere Zeit nicht da war, wird ihn kaum wiedererkennen. Und es scheint, als ob er seinen Weg konsequent vorangeht. Ich war davon so angetan, dass ich mir natürlich wünschen würde, das würde schneller passieren, da noch einigen alte Ecken zu sehen sind. Aber ist halt ein Familienunternehmen und kein anonymer Konzern. Das geht dann zwar langsamer, aber dafür spürt man die Liebe zum Detail an allen Ecken...


94% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Martin, 29.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Super Familienerlebnispark
Wir besuchten den Hansapark mit zwei Kindern von 8 und 10 Jahren (1,32m und 1,45m groß) und sind total begeistert.
Beide Kinder konnten fast überall mitmachen, inkl. alle Achterbahnen. Nur zwei oder drei Dinge konnte mein jüngeres Kind nicht machen.
Absolutes Highlight für uns Erwachsene und meine Tochter war "der Fluch von Novgorod"...genial! Mein Sohn hingegen favorisiert "Nessie", der Looping hats ihm angetan :-).
Der Park ist sehr gepflegt und sauber, die wunderschön gemachten Themenwelten, bepflanzte Übergänge und schöne Baumbestände machen den Aufenthalt überaus angenehm.
Das Personal hält sich weitgehend im Hintergrund, ist aber jederzeit ansprechbar und zahlreich vorhanden.
Wir fanden auch die Preise für "Mittagessen" (Pommes, Bratwurst etc.) sowie Kaffee und Waffeln ganz normal...bei uns in der Frittenbude oder bei McDoof wärs nicht billiger gewesen. Selbiges gilt für die Parkplatzgebühr von 2 Euro pro Tag, da kann man sich nicht beschweren.
Obwohl wir von halb zehn bis 18 Uhr im Park waren, haben wir nicht alles gemacht bzw. gesehen. Wir werden also sicher wieder hinfahren.


95% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Susanne, 07.05.2012

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Super Park für die ganze Familie
Wir waren mit 6 Personen (Vater, 3 Töchter, Oma, Opa) in der Woche vom 01. bis zum 08.10.2016 während unseres Urlaubs mehrmals im Park. Dabei nutzten wir das Angebot Saisonkarte im Oktober kaufen und die zählt dann auch schon für nächstes Jahr. So konnten wir pro Person für nur 65€ bereits öfters in den park und können nächstes Jahr auch beliebig oft rein, dieses Preisverhältnis ist einfach unschlagbar.

Der Park ist wie schon in der Vergangenheit sehr gepflegt, auch die Toiletten bilden da keine Ausnahme.

Für alle Altersklassen bietet der Park genügend Attraktionen, auch kleine Kinder können fast alles nutzen.

Schon durch den Fluch von Novgorod hatte der Park eine Spitzen Achterbahn für Adrenalin Fans zu bieten, aber mit dem Schwur des Kärnan haben sie nochmal eine ordentliche Schippe drauf gelegt. Meiner Meinung nach die beste Achterbahn Deutschlands.

Als wir da waren hatten sie abends noch das Gruselevent "Zeit der Schattenwesen". Die Mazes und Dekorationen waren nett gemacht, aber auch sehr familienfreundlich ausgelegt. Das empfohlene Mindestalter hierfür betrug 12 Jahre und das passt auch. Es ist halt nur Grusel und nicht Horror wie z. B. im Movie Park.

Die Mitarbeiter waren auch bis auf die wohl immer übliche eine Ausnahme sehr freundlich.

Das Essen im Park ist abwechslungsreich, frisch gemacht und für Freizeitpark Verhältnisse sehr günstig.

Uns hat der Park nach wie vor sehr gut unterhalten und wir kommen auf jeden Fall wieder!

99% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Marc, 13.10.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Klein aber fein
Oft wird geschrieben, es fehlen Adrenalinschleudern und alles sei langweilig. Ich kann es nicht verstehen, wieso ein Park "schlecht" ist, bloß weil eben keine 3 Supercoaster mit "Obergeiler Beschleunigung und hundert Loopings" vorhanden sind.

Der Park bietet für jeden etwas. Für die Kleinsten eigene Attraktionen, für die Großen gibt es Genug Fahrgeschäfte, die für Jedermann sind.

Ich bin zugegeben kein Adrenalinjunkie und komme mit den Achterbahnen, die dort sind, voll auf meine Kosten. Das Ziel des Parkportfolio ist, JEDEM etwas zu bieten. Die Attraktionen bieten genau das. Da muss der hartgesottene Coaster-Freak, der auf zig Rollen und Loopings steht, auch mal Abstriche machen.

Kommen wir zu den Coaster:

Der Loopingcoaster "Nessie" ist einer der ersten deutschen Achterbahnen mit Looping gewesen und somit ein schönes Stück Achterbahn-Kulturgut. Es macht einfach Spaß mit einer Achterbahn zu fahren. Würde man hier jetzt allerneueste Technik verbauen, dann ruckelt es vielleicht weniger, aber das "klassiche" Feeling ist einfach weg.

Mit dem Launchcoaster "Fluch von Novgorod" kommen aber auch Freunde der schnellen Action auf ihre Kosten. In einer über 2 Minuten langen Fahrt eingebettet in eine liebevolle Geschichte, erlebt man das Abenteuer eines Jungen auf der Suche nach seinem Vater. Die Fahrt wechselt schnelle Beschleunigung mit einem mehr als 90° geneigtem Fall in vollkommener Dunkelheit ab und sollte auch den kritischsten Freak überzeugen. Wem´s zu "lahm" ist muss eben wo anders suchen.

Mit dem "Rasenden Roland" kommen auch kleinere auf ihre ersten Achterbahn-Kilometer. Sanft und dennoch spaßig.

Durchweg bietet der Park sehr viel für jeden. Orientiert auf die jüngeren Gäste mit ihren Eltern, aber auch für Jugendliche ist einiges vorhanden. Like I said, wer sich ne Kotzschleuder wünscht, kann gerne eine solche suchen, nur nicht den Park dadurch schlechtreden.


Thematisierung spielt ebenfalls eine große Rolle. Jeder Themenabschnitt ist liebevoll gestaltet und umgesetzt. Viele Dekorationsartikel werden in einer für die Besucher einsehbaren Werkstatt in Handarbeit gefertigt. Diese Liebe zum Detail findet man überall, sei es im Mexikanisch angehauchten Bereich am Meer oder in der Hansewelt am Eingang.
Kritiker mosern ja, dass sobald man etwas höher hinaus kommt, das "wahre" Gebäude sichtbar wird.
Man darf nie vergessen, dass eine "komplette" Verkleidung des Gebäudes nicht nur eine Menge Geld kostet, sondern auch besondere Ansprüche an die Sicherheit stellt. Die Westernstadt z.B. ist nur von vorn und von den Seiten verkleidet. Schaut man von einer Attraktion hinunter, sieht man die etwas unschöne "backstage-Seite" der Kulisse. Da aber im Herbst in der Nähe das Feuerwerk gezündet wird, darf aus Brandschutz keine komplette Verkleidung vorgenommen werden (Quelle: Mitarbeiter)

Das Thema Sicherheit ist eh ganz oben auf der Firmenphilosophie zu finden. Ist eine Attraktion nicht 100% sicher, so wird sie geschlossen, bis es wieder "ganz ist". Wer daran etwas auszusetzen hat fährt bestimmt auch mit gutem Gefühl einen uralten Wagen, welcher nicht einmal vom TÜV begutachtet wurde...

Gastronomie& Personal:

Auch diesen Punkt möchte ich nicht unangetastet lassen. Alle Speisen werden schnell und zu günstigen Preisen zubereitet. Geschmack ist hierbei auf jeden Fall super! Man darf in einem Freizeitpark kein Schnitzel von 5*-Restaurant-Qualität erwarten, und für diesen Aspekt ist jedes Gericht ein Gaumenschmaus. Wem die Pommes zu lasch sind: Gibt in der Nähe n McDonalds...
Ich habe in Punkto Personal keine großen Ausfälle erlebt. Klar gibt es mal einen Miesepeter, aber durchweg sind alle Mitarbeiter freundlich und hilfsbereit. Lobenswert finde ich auch, dass Mitarbeiter nicht deutscher Herkunft im Park arbeiten. Hier sieht man wieder, dass sich für andere Leute eingesetzt wird.
So gut wie jeden Mitarbeiter kenne ich persönlich und kann mich somit in die Lage versetzen. Wenn also alle 2 Minuten irgendwelche Touristen rummeckern und den Bediener anprangern, "das es total sche*** ist, dass der Coaster wegen Sicherheitswartung geschlossen ist" wäre meine Laune auch schnell etwas getrübt.

Shows:

Zugegeben, die Shows schwanken leider in der jährlichen Qualität, so war die Show im Jahre 2005 für mich unterste Schublade. Aber genau im Mix liegt die Würze. Ich möchte nicht sagen, dass hier eine Weltklasseshow stattfindet, aber das was geboten wird, ist mehr als gut gelungen.

Auch ganz toll: Eine Liveband, welche zur Eröffnung die Gäste mit Dixieland, Ragtime und dem besten von Glenn Miller und Jazzmusik begrüßt. 5 sympathische und ausgesprochen talentierte Musiker, welche alle jahrelang Musik studiert haben (Quelle: einer der Musiker)

Auch beim Verabschieden treffen wir diese 5 Jungs wieder, nur dass sie dieses Mal den Jazzmeister im Spind gelassen haben und mit flotten Hit´s wie "La Bamba" oder "Blue Bayou", Schlager und Partymusik begeistern. Als beruflicher Alleinunterhalter weiß ich, dass das Konzept "Bläserband mit flotter Mukke" schwer umzusetzen ist. Die 5 machen das prima!

Zum Herbst folgt dann die Gruselzeit als "Zeit der Schattenwesen". Hier kommen auch die Gruselfans auf ihre Kosten: Ein Spukhaus, ein Maislabyrinth und das ganze gepaart mit schauriger Beleuchtug... Herrlich!

Die letzen Wochen vor Schließung hingegen, wird der gesamte Park eine leuchtende Oase: Der Herbstzauber taucht jedes Gebäude, jeden Weg und jede Attraktion in romantisches Licht. Liebevoll gestaltete Wesen aus Lichtschläuchen und eine einmalige Parade aus leuchtenden Wagen und Figuren lassen nicht nur das Kinderherz höherschlagen!
Der Abend wird mit einem wunderschönen Feuerwerk beendet, dazu eine Showeinlage mit den Maskottchen und den Akteuren der Varieté. Natürlich darf auch die Stimmung nicht fehlen. Schlager und Partymusik sorgen hier für "Input"
Leider hat der ehemalige "Anheizer" Peter Winter den Job nach jahrelanger Arbeit aufgegeben. Wer bei seinem "Vorspiel" vor der eigentlichen Show ruhig auf dem Platz stehen konnte, ohne mitzumachen, war ein spaßresistenter Partyparasit...

Fazit: Liebe zum Detail, freundliches Personal und Kinderlieb gestaltetes Umfeld, gepaart mit vernünftigen Preisen und leckerem Essen, ergeben mit der Zutat "schöne und tolle Attraktionen" ein rundum zufriedenstellendes Menü. Für jeden empfehle ich den Besuch.

Einzige Kritikpunkte wären ein zu kleiner Eingang bei Andrang oder teilweise leicht heruntergekommene Deko am Wegesrand, doch trübt das den positiven Eindruck in keinster Weise, denn jedes Makel findet man auch in anderen Parks ;-)

93% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Danny B., 20.03.2014

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung


1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 mehr im Shop

Ziele in der Umgebung
Ferienparks
 Hansa-Park Resort
ca. 1m entfernt

Waldhochseilgarten Scharbeutz © Waldhochseilgarten Scharbeutz
© Waldhochseilgarten Scharbeutz
Erlebniscenter
 Waldhochseilgarten Scharbeutz
ca. 7km entfernt

Ostsee-Therme Scharbeutz
Erlebnisbäder
 Ostsee-Therme Scharbeutz
ca. 7,1km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Newsletter verwalten