Partner von Langnese Partner von Marco Polo



Home > Magazin > Park im Fokus: HANSA-PARK

 © Hansa-Park
© Hansa-Park



Montag, den 08.06.2020 | Dieser Beitrag ist in den Rubriken Magazin und Freizeitparks zu finden.

Park im Fokus: HANSA-PARK


Einen ganz besonderen Platz unter den großen deutschen Freizeitparks nimmt unbestritten der HANSA-PARK im schleswig-holsteinischen Sierksdorf ein. Einerseits durch seine einmalige Lage, die den Besuchern einen Blick aufs Meer bietet. Andererseits durch eine Auswahl an Attraktionen für jedes Alter und eine besondere Art des Erzählens, die die Geschichte der Hanse greifbar macht.

Schlange von Midgard im Hansa-Park
Die Schlange von Midgard
Schon vor Betreten des Parks, der am 30. Juni 2020 als letzter deutscher Großpark endlich seine Tore öffnen darf, blicken die Gäste auf die originalgetreu in hochwertig handwerklicher Tradition nachgebildeten Fassaden bekannter Gebäude aus verschiedenen Hansestädten in Europa. Das wohl hierzulande bekannteste Wahrzeichen, das Lübecker Holstentor, fungiert als zentraler Blickfang und Eingangsportal zugleich. Der Bezug zu eben jener Historie und dem allgegenwärtigen Wasser sind unübersehbar die Inspirationsquelle der Macher des Parks. Wasserspaß ist überall. Steile Abfahrten mit erfrischendem Nässefaktor erleben die Bootspassagiere im besonders steilen »Super-Splash« und der Wildwasserbahn, die zu den schönsten in Deutschland zählt. Zumindest die Chance, auch einmal trocken zu bleiben, bietet die Wasserbahn »Störtebekers Kaperfahrt«.

Hoch hinaus – auch für die Kleinen

Während die Großen mutig im »Navajo Trail« den Pfad der Häuptlinge bezwingen und ihren Spaß in einem der höchsten und größten Hochseilgärten seiner Art in Europa haben, sorgt der spezielle Kinderparcours »Niedrigseilgarten« für altersgerechtes Magenkribbeln knapp über dem Boden. Überhaupt legt man hier merklich viel Wert darauf, dass die jüngsten Besucher einen tollen Tag erleben können. Neben dem »DschungelParadies« und vielen weiteren Attraktionen starten künftige Achterbahnfans mit der Kinderachterbahn »Der kleine Zar« zu rasanten Abenteuern. Da die jüngsten Gäste in der Regel einen besonderen Drang zum Wasser haben, sind der Wasserspielplatz im Wikingerlook und nicht zuletzt der freche »Sprechende Brunnen« mit seinen liebenswerten Sprüchen und unberechenbaren Fontänen ein Hit. Eine Wasserattraktion speziell für Familien mit kleineren Kindern und ein großer Publikumsliebling ist die »Sturmfahrt der Drachenboote«.

Hansa-Park 2013
Blick auf die Ferienhäuser des HANSA-PARK Resorts
»NESSIE«, die erste Loopingachterbahn Deutschlands, ist nach wie vor ein besonderer Klassiker – nicht nur für Coasterfans. Anlässlich der Schaffung des neuen Themenbereiches »Bezauberndes Britannien« hat diese im letzten Jahr vielbeachtet einen neuen Bahnhof bekommen und beheimatet zugleich inmitten ihrer mächtigen Helix spektakulär den »HIGHLANDER« – nichts weniger als den höchsten Gyro-Drop-Tower der Welt mit nach vorne kippenden Sitzen! Mit 120 Metern Höhe überragt der Turm alle anderen Attraktionen im Park und ist nach dem Signature-Ride "KÄRNAN" das Ausrufezeichen des HANSA-PARK, mit dem gleich drei Weltrekorde gebrochen wurden.

Nordische Mythen

Auch die Achterbahnen »Crazy Mine«, im Stile rasanter Bergwerksloren, und der »Royal Scotsman«, der die Strecke und sogar den Looping von »NESSIE« kreuzt, machen eine Menge Spaß. Die »Schlange von Midgard« als eine der beliebten Familien-Achterbahnen des Parks erzählt indes eine Geschichte aus den nordischen Mythen. Die aufwendig gestaltete Bahn ist nicht nur optisch ein Highlight und sollte unbedingt ausprobiert werden. Für viele Gäste und Achterbahnfreunde weltweit stellt der »Fluch von Novgorod« eine der Top-Attraktion des Parks dar. Die kombinierte Achterbahn- und Themenfahrt setzte weltweit Maßstäbe und katapultiert die Fahrgäste wortwörtlich auf eine wilde Fahrt mit einmaligen Fahrelementen.

Fluch von Novgorod
Fluch von Novgorod
Zur Steigerung des Nervenkitzels schickt der HANSA-PARK mutige Gäste mit dem 73 Meter hohen Stahlgiganten »Schwur des KÄRNAN« auf spektakuläre Fahrt. Einzigartig ist übrigens der Rückwärtsfreifall im Dunklen des vierthöchsten Coasters Europas. Die mit fast 130 Stundenkilometern über die Schienen jagende Sensationsbahn wurde nicht nur aufwändig gestaltet, sondern kann mit einem wahrhaft mystischen Soundtrack aufwarten. Höhenluft und Nervenkitzel werden auf dem Flugkarussell »KÄRNAPULTEN« geboten: Ob eher ruhiger Rundflug oder eine Rekordzahl an Überschlägen – das bleibt dem Gast während der interaktiven Fahrt überlassen.

Ob beim Blick aus 100 Meter Höhe im »Holstein-Turm« über Ostsee und Park oder bei einer Eisenbahnfahrt mit dem »HANSA-PARK-Express« – überall lässt sich noch die eine oder andere Attraktion entdecken, die unbedingt ausprobiert werden muss. Für ein paar Minuten Pause und Entspannung sorgen nicht nur gemütliche Bootsfahrten, sondern auch gärtnerisch schön gestaltete Bereiche des Parks mit ausreichend vielen Sitzmöglichkeiten. Das gastronomische Angebot des HANSA-PARK, das in den vergangenen Jahren mehrfach mit einem Parkscout-Award ausgezeichnet wurde, ist in jedem Falle erwähnenswert.

© parkscout/JM



KOMMENTARE     Eigenen Kommentar verfassen

Noch kein Kommentar abgegeben!


Hier eigenen Kommentar verfassen


Name (wird angezeigt)


E-Mail (wird nicht angezeigt, optional)


Webseite (wird angezeigt, optional)
Ihr Kommentar


Bitte den Text in der Grafik eingeben
(zwei Worte mit Leerzeichen)




Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Newsletter verwalten

-->