OK

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Partner von LangnesePartner von Marco Polo


Ravensburger Spieleland: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Hölle für Schwerbehinderte und Alleinerziehende mit mehreren Kindern unter 6
Wir waren in der Gruppe im Freizeitpark.

2 Schwerbehinderte dabei. Davon ein Kind das man nicht allein irgendwo stehen lassen kann.
Insgesamt: 2 Kleinkinder und 3 Kinder mit 5

Dazu 3 Erwachsene Betreuungspersonen

FAZIT: Es ist nicht möglich. Auch Schwerbehinderte und Begleitpersonen, egal ob sie überhaupt in der Lage sind die Fahrgeschäfte zu nutzen zahlen 30,50 €.

Insgesamt über 200 Euro Eintrittsgeld dafür das wir an fast allen Geschäften vorbei laufen mussten und konstant brüllende Kinder hatten.

Begründung: Viele Fahrgeschäfte dürfen erst von Kindern ab 6 allein gefahren werden.

JEDES Kind unter 6, egal ob sie 5 Jahre und 10 Monate sind braucht EINE EIGENE BEGLEITPERSON:

Erwartet wird von der Parkleitung, dass man Schwerbehinderte Kinder und Kleinkinder ohne Betreuung vor den Geschäften abstellt wenn man als Begleitperson mit einem Kind fährt.

Auch Kinder unter 6 die gerade keine eigene Begleitperson haben müssen ohne Aufsicht vor den Geschäften geparkt werden.

Wir waren schon in vielen Freizeitparks, aber so etwas katastrophales haben wir noch nie erlebt.

Und das dafür, das man selbst für die Kinder unter 6, deren Möglichkeiten hier massiv eingeschränkt sind ein unverschämtes Eintrittsgeld zahlt.

Als sozialpädagogische Fachkraft kann ich nun lediglich hier meinem Ärger Luft machen und dringend von einem Besuch dieses Parks abraten, da die Einrichtung in meinen Augen massiv beteiligt ist an der Diskriminierung von Alleinerziehenden und Schwerbehinderten.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Tanja, 08.06.2019

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Ein schrecklicher Tag im Spieleland....
Mein Sohn ist Rollstuhlfahrer, 10 Jahre alt. Im RavensburgerSpieleland sind alle Wege Kieswege – mit dem Rollstuhl eine Katastrophe. Beim Personal hat man das Gefuehl, dass Sie noch nie etwas mit behinderten Menschen zu tun hatten. Vermutlich ist das auch so, weil der Park absolut nicht auf Menschen mit Behinderungen eingestellt ist.

Mein Sohn liebt Freizeitparks. Seit er drei war sind wir viel in Freizeitparks, aber einmal und nieeeeee wieder im Spieleland. Normalerweise wird auf die Behinderung Ruecksicht genommen. Man muss sich nicht in die Warteschlange einreihen, weil das mit Rollstuhl nicht geht und darf alle Fahrgeschaefte mitfahren, bei denen es trotz Behinderung moeglich ist. Nicht so im Ravensburger Spieleland:
Ich musste mich mit meinem 10 jaehrigen Sohn in die Warteschlange. Ich hatte ihn die ganze Zeit auf dem Arm. Als ich die zustaendige Mitarbeiterin darauf ansprach, wie sie sich das vorstellt, sagte sie mir, ich koennte mir ja einen Stuhl nehmen und mich hinsetzen. Sie ist gleich davon ausgegangen, dass nur meine 8-jaehrigen Tochter mitfahren will. Das mein Sohn und ich vielleicht auch mitfahren moechten, davon wird gar nicht erst ausgegangen. Am Eingang der Attraktion stand „ ab 4 jahre in Begleitung Erwachsener“. Ich habe mich also dann in die Schlange gestellt, aber sumsonst, meinem Sohn wurde nach langem Warten die Mitfahrt verweigert, weil er nicht in der Lage sei, sich vernuenftig festzuhalten. Leider blieb es nicht bei dieser einen schlechten Erfahrung, sondern es ging den ganzen Tag so weiter. Obwohl er die erforderlich Mindestgroesse hatte, durfte er bei anderen Fahrgeschaeften nicht mitfahren, weil man seine Groesse angezweifelt hat und er weil er nicht stehen kann, die Groesse angeblich nicht ueberprueft werden konnte oder er durfte nicht mitfahren, weil er nicht aufstehen kann (Wildwasserfahrt). Bei einer Panne, koennte er so nicht evakuiert werden wurde mir gesagt....Der ganze Tag war eine Katastrophe und einfach nur schrecklich!!!!! Diskriminierung von Behinderten hoch 10 – eine absolute Unverschaemtheit!!
Dann waere da noch zu erwaehnen, dass es Nahe dem Eingang keine Behindertenparkplaetze gibt. Nur auf dem ganz normalen Parkplatz sind ein paar Plaetze als Behindertenparkplaetze ausgewiesen. Schwerbehinderte koennen zwar kaum bei einer Attraktion mitfahren, zahlen eber trotzdem fast den vollen Eintrittspreis – lediglich einen Preisnachlass von 3 EUR gibt es, das gleiche gilt auch fuer die Begleitperson. Bei anderen Freizeitparks zahlen Behinderte und ihre Begleitspersonen deutlich weniger und durfen dann ja sogar bei geeigneten Attraktionen mitfahren. Hier sind wir nur zum zahlen gut genug!
Als ich meinen Unmut bezueglich der ganzen Situation gegenueber der zustandigen Leitungsperson fuer die Fahrgeschaefte kundgetan habe, bekam ich keinerlei Verstaendnis fuer meinen Aerger. Im Gegenteil: Mir wurde gesagt, dass es nicht richtig sei, meinen Frust kund zu tun, weil er (die Leitungsperson) ja schliesslich auch nur seinen Job mache und nicht fuer Situation verantwortlich sei. Da muesste ich dann eben mit dem Chef sprechen. Das habe ich dankend abgelehnt. Da ich schon genug Zeit in Warteschlagen verbracht hatte, ohne dann fahren zu duerfen und den Rest der uebriggebliebenen Oeffnungszeit nicht im Buero mit weiteren nutzlosen Gespraechen verbringen wollte – vielen Dank Ravensburger Spieleland fuer den total versauten Tag – never ever again!!!!!!!!!!!!!!!


33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Anna Suardana, 12.04.2018

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Preis-Leistung stimmt nicht
Als Oma/Opa-Begleitung (am 12.09.2018) von einer 6-jährigen und beinahe (Nov.2018) 4-jährigen Enkelin, waren wir mit der jüngeren vorwiegend in Wartestellung, da durch meine Ehrlichkeit in der Altersangabe, mindestens 5 Attraktionen nicht befahren werden konnten. Als Begleitung mussten wir mit der jüngeren vor den Attraktionen ausharren, bis die 6-jährige von dem jeweiligen Angebot zurückkam. Dazu steht der unverhältnismäßig hohe Eintrittspreis in keiner Relation zu den Möglichkeiten der Nutzung.
Eine Preisstaffelung für unter 4-jährige und den begleitenden Eltern/Verwandten wäre dringend anzuraten.
Werbung bei unseren Feriengästen werde ich nicht machen.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Ilse Gabur-Jung, 13.09.2018

Mein Gesamturteil:
s1
10%





Enttäuschend
Leider war der ganze Ausflug eine Enttäuschung.
Ok, da wir öfters mal in den Europapark gehen, sind wir ev. etwas verwöhnt. Aber das Ravensburger Spieleland ist für das Angebot einfach viel zu teuer.
Die ganze Technik ist veraltet (grössten Teils) und auch Gestaltungstechnisch eher lieblos.
Leider hat man auch die Gastronomie nicht wirklich im Griff. 10 Leute stehen beim Wurststand an aber es liegen gerade mal 5 Würste auf dem Grill - Das kann so nicht funktionieren.
Die Mitarbeiter sind freundlich aber Gesichtsausdruck... Motivation ist anders...

Ein Farbeimer ist hier leider nicht genug.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Dani_S, 25.05.2018

Mein Gesamturteil:
s1
10%





Wucher Preise für 3-jährige !
Der Preis für ein 3-jähriges kind von 28,50€ was leider nicht mal die Hälfte der Attraktionen nutzen kann da die meist ab 4 Jahre oder älter sind , halte ich absolut für überteuert . Nehmt euch ein Beispiel am Europa park. Wucher Preise für wenig Leistung für ein 3-jähriges kind .

67% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Volker, 08.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
15%





Maximilian
Der Park ist grundsätzlich schön aber wird von sehr jungen , unmotivierten ,lustlosen und oft sehr respektlosen Mitarbeitern geführt.
Kein lächeln für die Kinder, die Kinder werden angeschnauzt, die Eltern mit frechen antworten belehrt.
So ein Park sollte ein unvergessliches Erlebnis sein und da ist freundliches Personal das wichtigste.
Wir haben erwachsene vermisst, die diese Kinder führen und schulen.
Egal was man gefragt hat, keiner wusste Bescheid auch die Show Zeiten waren unübersichtlich, da überall etwas anders stand.
Der Älteste Mitarbeiter war vielleicht 23 , die meisten aber zwischen 16-20 Jahre alt ( außer Technik und Lieferanten )
Einer guten Parkleitung sollte bewusst sein, dass Teenager in diesem Alter mit Kleinkinder wenig anzufangen wissen und diese eher als nervige Belastung sehen .
Dadurch sind natürlich auch viele Eltern genervt und die Stimmung ist dementsprechend aggressiv.
Wenn man viel Geld bezahlt damit die Kinder Spaß haben, sollte man keine Billig Löhner nehmen und denken , dass diese Freude versprühen.
Es kam einfach nie gute Stimmung auf ,da natürlich jeder das maximum für seine Kids herausholen wollte. ( außer den Clown der war einzigartig )
ES gab aber auch Eltern, deren Erholung ihnen wichtiger war als die Freude der Kinder und sichtlich genervt waren., was natürlich auch wieder zu Spannungen führt .( Diese Eltern sollten doch besser zuhause bleiben und ihren Prosecco dort trinken )
Im Großen und Ganzen eine sehr große Enttäuschung .

1. Hauptaktration ( Rafting ) seit Wochen außer betrieb ( keine Infos bei der Buchung ) absolute Frechheit
2. Viele Spiele defekt oder beschädigt
3. Überfordertes Service personal ( überall stand Geschirr und Müll herum )
4. Lustlose Mitarbeiter mit frechem Mundwerk
5. Uneinsichtige Eltern, die den Betrieb aufhielten , da sie die Altersbeschränkung in Frage stellten. ( Die sehr jungen Mitarbeiter waren mit diesen höchst aggressiven Eltern oft überfordert )
6. Viel zu wenig Mitarbeiter ( liegt wohl Gewinnmaximierung )
7. uvm.

Es wäre zu viel alles Negative aufzuzählen, was wir in 2 Tagen Ravensburger Spieleland erlebt haben.

Ist das Geld nicht wert.

Besser etwas mehr investieren und in den Euro Park gehen


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Maximilian, 05.08.2019

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Einfach nur schlecht
In meinen Augen ist der Park nix.Da gibt es keine richtige Attraktionen und ist nur ür kleinere Kinder zwischen 3 und 9 geeignet.Deswegen finde ich dnPreis auch viel zu teuer.

36% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Alvin Khew, 02.08.2009

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Einfach toll!
also ich kann das Spieleland nur empfehlen! Wir gehen regelmäßig hin, weil mein Sohn(8)immer wieder völlig begeistert davon ist. Der Parkplan hängt in seinem Zimmer und schon Tage vorher plant er, welche Attraktionen er besuchen will. Selbst mir machen diese Sachen wie das Alpinrafting oder die Käptn Blaubärtour einen Riesenspaß.Und a pro pos teure Preise: geht mal ins Leogoland, da wird man erst richtig was los!

27% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
chocolate1, 21.07.2009

Mein Gesamturteil:
s1
20%





buuuuuuuuuuuu
ich bin 6 und ich weiß wovon ich rede das war soooooooo langeweilig

33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
dsds, 15.07.2009

Mein Gesamturteil:
s1
20%





langweilig
so langweilig

33% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
mert, 15.06.2009

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Überhöhte Eintrittspreise, Animateure sehr freundlich, Parkgebühr überhöht, Gastronomie überteuert

40% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Nasen Bär, 13.08.2006

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Waren vor kurzem mit unseren 3 Kindern dort. Preise sind viel zu teuer dort und was noch zum Eintritt dazukommt sind die vielen Extraausgaben im Gelände. Bei einer 5 köpfigen Falilie summiert sich das echt so daß man bei so einem Tagesausflug bis zu 150 EURO rechnung muß!!!

37% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Gudrun Schneider, 03.05.2005

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Ein Trauerspiel
wir wollten mit unserer ca. 5 Jahre jungen Tochter einen familientag machen,den hätten wir mal liber anderst verbracht!Der park war im gesamten veraltet,ungepflegt & lieblos gestaltet,es gab nichtmal musik.die einzigen gebäude die was hermachten waren die in denen man was kaufen konnte (Snacks,spielszeug etc.) essen war zu teuer für die schlechte qualität und das personal mehr wie unmotiviert.spielplätze gibt es genug aber dafür brauchen wir nicht in nen familienpark,für den wir satte 90 € inkl. 5 € parktiket ausgegeben haben.unsere tochter konnte kaum was alleine fahren da der park gespickt ist mit "dummen" alters- und größenregeln.richtige begeisterung sieht bei unserer tochter auch anderst aus.vorallem muss immer ein elternteil irgendwo warten,weil man kaum was als familie zusammen fahren kann,ganz toll.desweiteren sollte mal der Tierschutz kommen,mehr will ich dazu nicht sagen.es ist einfach nur schade das wir und viele andere auch,sparen um nen schönen tag zu erleben & dann sieht man sowas.der einzige der wirklich was von dem besuche hat ist wahrscheinlich der parkbesitzer der sich seinen luxus dadurch finanzieren kann. einfach nur traurig und nie wieder!!!

38% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Fam. Findeisen, 24.09.2015

Mein Gesamturteil:
s1
25%





Die meisten Verpflegungsmöglichkeiten hatten geschlossen...
Wir sind am 16.7.2018 das etwa 3. oder 4. Mal im Spieleland gewesen. Teilweise im Mai, aber auch schon im Juli. Doch dieses Jahr wurden wir was die Verpflegungsmöglichkeiten betrifft, sehr enttäuscht. Eis konnte man nur jene am Stiel kaufen, die schönen Gelaterias waren einfach geschlossen (offenbar wegen Personalmangel, doch bei der heutigen Arbeitslosigkeit erscheint dies ein bisschen lächerlich). Auch gab es keine Dougnats- oder Kaffeestände mehr, die Creperia war ebenfalls geschlossen, der Grillwürstchenstand hat erst gegen Abend geöffnet. Das Hauptrestaurant war geöffnet, aber Kaffeetassen standen keine mehr zur Verfügung, da die gerade im Geschirrspüler stehen würden. Ist schon klar, es ist knapp vor der Hauptsaison und der Park war sicher nicht überlaufen, und der kurze Regen der am Nachmittag kam, dürfte auch keine Ausrede sein, aber schliesslich bezahlt man auch keinen günstigeren Eintrittstarif, dann dürfte man echt ein bisschen mehr Engagement erwarten. Vorallem, weil wir es von den Jahren vorher anders kennen. - Wir waren das letzte Mal da. Preis Leistung stimmt für uns nicht mehr.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Tanja, 19.07.2018

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Klein- und Schulkinderpark mit langen Wartezeiten.
Wir waren am Sonntag, 01.04.12 im Ravensburger Spieleland. Park hat eine sehr groß Fläche und ist entsprechend teuer. Er wird sehr sauber gehalten und Müll und Unrat wird sofort weggeräumt. Die "Attraktionen" sind aber nur für Klein- und Schulkinder spannend, aber teilweise auch erst ab 8 Jahren --> wird genauestens geprüft und ggf. abgewiesen. Teilweise funktionierten Anlagen technisch NICHT: Die Leute blieben in Ihren Fahrzeugen auf der Strecke (So wurde aus dem Raketenblitz eine lahme Ente). Obwohl trotz sonnigem Wetters nur durchschnittlich besucht gab es fast überall sehr lange Warteschlangen, da Ein-/Aussteigen unkoordiniert verlief und die Bedienung oft sehr wenig Professionalität und vermittelte und mit der Situation überfordert schien (Saisonkräfte, Schüler?). Das Essen lag preislich und qualitativ auf McDonalds & Co. - Niveau. Die meisten Anlagen (außer "Grüne Oase")schliessen bereits 1 Stunde früher als der Park - also bereits um 17:00 Uhr statt 18:00 Uhr.

65% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Didi Becker, 03.04.2012

Mein Gesamturteil:
s1
40%





War die lange Reise (400 km) nicht wert...
Liebe Eltern,
wenn ihr Kinder unter 12 Jahren habt und von weit herkommt, dann lohnt sich ein Parkbesuch mit Kurzurlaub am Bodensee allemal.
Wir waren an einem "Brücketag" im Park (proppevoll natürlich)und man konnte vor lauter Kinderwagen kaum laufen. Mal abgesehen von dem Bodenbelag (kleine, lästige Steinchen). Also bitte keine Sandalen anziehen.
Die Attraktionen konnte meine Tochter nicht fahren, zu große Menschenmenge bis zur Schließung des Parks. So blieb der 12-jährigen nichts anderes übrig, als die "Babysachen" zu fahren. Sah schon ulkig aus, meine Große neben den vielen Zwergen.
Die Restaurants waren, wie immer, teuer und die Auswahl für Veggis gleich Null. Somit blieben nur ein paar fettige Pommes zum Kauf übrig.
Das Personal war netter, als in manch anderen Parks, in denen wir schon waren.
Eine kleine Enttäuschung war noch, dass der Streichelzoo an diesem Tag geschlossen hatte.
Parkpaltz gebühr unverschämt (4 €).
Eintrittspreise sollten für ältere Besucher (ab 14 J.) günstiger sein, da der Park für kleinere Kids gemacht ist.
+ Punkt gepflegte Parkanlage


43% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sandi und Dani, 10.06.2011

Mein Gesamturteil:
s1
40%





ein reiner kinderpark, habe keine einzige wirklich aufregendes fahrgeschäft gesehen, das kinder spaß haben ist ja gut und schön habe kinder meistens nicht alleine unterwegs und ich denk auch erwachsene sollten was fürs geld bekommen und gerade hier total überzogene preise. also ich würde bestimmt nicht mit meinen kind hier rein gehen, da muß noch mehr passieren!!!

37% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
DX DX, 15.03.2005

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Sehr lieblos Eingerichtet,sehr schebig und überteuert.Ein mal und bestimmt nicht mehr wieder.Überall kieswege,zu wenig Baume und schattige Plätze. Einzig positives war das das Personal ist sehr freundlich gewesen.

32% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Alexander Wagner, 03.08.2004

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Dieser Parkbesuch gehört zu den größten Enttäuschungen. Diese absolut zu teuren Eintrittspreise sind in keinster Weise gerechtfertigt, z. B. zahlt ein 4-jähriges Kind den gleichen Eintrittspreis wie ein 8-jähriges Kind und darf aber einen Teil der Attraktionen nicht benutzen

48% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Sven Mielinger, 29.08.2003

Mein Gesamturteil:
s1
40%





Ich war mit meiner 4-jährigen Tochter im Sommer im Park. Voriges Jahr durfte Sie noch Bagger fahren. Im Sommer dieses
Jahres nicht mehr. Aber im Herbst haben wir erfahren, daß es nun wieder gestattet ist.
Trotzdem sind die Eintrittspreise
zu teuer. Vor allem die Preise im Park sind fast unverschämt ...Wir werden den Park nicht mehr besuchen !!

46% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Franz-Josef Wienand, 31.12.2002

Mein Gesamturteil:
s1
40%






1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte
 mehr im Shop

Ziele in der Umgebung
Wellenbad Ailingen © Wellenbad Ailingen
© Wellenbad Ailingen
Erlebnisbäder
 Wellenfreibad Ailingen
ca. 8,4km entfernt

Aquastaad © Aquastaad
© Aquastaad
Erlebnisbäder
 Aquastaad
ca. 20km entfernt

 © Familien- und Vitalbad Limare
© Familien- und Vitalbad Limare
Erlebnisbäder
 Familien- und Vitalbad Limare
ca. 20km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten
Newsletter verwalten