Partner von Langnese Partner von Marco Polo


Serengeti Park: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

waren mit Freunden in der Aqua-Safari sind auf Grund eines Fahrfehlers des Bootsführer nass geworden bis auf die Haut, dabei wurden 2 Höhrgeräte und 1 Handy beschädigt. Auf unsere Beschwerde bekammen wir die Labidare Antword " Sorry habe zu spät gebremst.
Das ist eine frechheit sondergleichen.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Rosamaju, 21.09.2020

Mein Gesamturteil:
s1
35%





Bewertung Resaurant
Beim Frühstück wurde nicht wie beim Anruf vor der Reservierung uns mitgeteilt wurde ,das Frühstück am Tisch serviert ,sondern in Buffetform. Auf das tragen von Mundschutzmasken der Urlauber wurde seitens des Personals nicht geachtet.
Ebenfalls wurde nicht auf den nötigen Abstand von 1,50 am Buffet geachtet.
Jeder nahm das selbe Vorlagenbesteck in die Hände.
All diese entspricht nicht den Corona Regeln
Bei Mittag und Abendessen war alles perfekt organisiert
Ansonsten war der Aufenthalt und die Unterkunft wunderbar.
Unser Aufenthalt war vom 20-22.07.2020

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Manfred, 22.07.2020

Mein Gesamturteil:
s1
65%





Toller Park
Toller,toller Park,trotz Corona nie lange gewartet,alle nett und lustig.Essen war lecker.Preis Leistung top,kann ich nur weiterempfehlen.gerne wieder

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Kerstin, 30.06.2020

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Nur noch Kommrerz
Durch die Serie „undercover boss“ wurden mein Partner und ich aufmerksam auf den Park, somit hatten wir in 2018 für Ende Oktober ein Abenteuerwochenende gebucht.
Das war eine tolle Erfahrung. Wir waren in einer überschaubaren Gruppe (30-40 Personen) unterwegs. Das Programm bot Fütterung von Kattas und Totenkopfäffchen (Schimpansen waren leider krank), Safari und allerlei Spiele. Überall waren Tierpfleger, denen das Wohl ihrer Schützlinge fühlbar am Herzen lag.
Weil es uns so gut gefallen hat, und gerade die zutraulichen Kattas es uns wirklich angetan haben, haben wir für dieses Jahr erneut das Abenteuerwochenende gebucht. Das begann am 13.09.2019. Hauptmotivation für uns waren die Kattas.
Nach Bezug unserer gemütlichen Safari-Lodge gingen wir um 17.00 Uhr zum Treffen aller Abenteurer. Wir waren eine enorm große Gruppe, 140 Personen.
Nach den üblichen „kennen lern Spielen“ ging es um 17.30 Uhr zum Treffpunkt vor dem neuen Restaurant, wo uns die Tierpfleger für die Affen in Empfang nehmen sollten.
Da wir eine große Gruppe waren, sollten wir zwecks Fütterung geteilt werden, damit es für die Tiere nicht zu viel wird.
Wir haben gewartet und gewartet, um 17.45 Uhr teilte uns unser Tourguide (Nina) mit, sie habe gerade einen Anruf erhalten, der Tierpfleger sei auf dem Weg, sie würde ihm noch 5 Minuten geben.
Um 17.50 Uhr telefonierte sie erneut, und richtete uns aus, es wäre auf jeden Fall jemand zu uns unterwegs, offenbar mit ganz kleinen Schritten.
Um 18.00 Uhr kam eine Pflegerin, mit einem kleinen Eimer Pellets, entschuldigte sich (nach Aufforderung unseres guides) für die Verspätung und meinte, es wäre jetzt schon sehr spät, wir müssten uns beeilen. Von einer Teilung der Gruppe war keine Rede mehr, somit sind wir mit 140 (!) Personen in das Katta-Gehege gegangen, jeder erhielt ca. 10 Pellets, um die Tiere zu füttern.
Die armen Kattas wussten gar nicht, wem sie zuerst ausweichen sollten, denn eine ruhige Fütterung bei so vielen Personen und mit zahlreichen Kleinkindern ist natürlich nicht möglich.
Da wir diesen Massenandrang schrecklich fanden, haben wir das Gehege verlassen und uns aus dem Programm ausgeklinkt.
An der Rezeption wollten wir wissen, wie wir denn trotzdem auf unsere Kosten kommen könnten, und ob es ein Alternativprogramm zu buchen gäbe, z.B. Rangertour.
Dort wurde uns ausgerichtet, wir müssten das am nächsten Tag separat buchen bei dem Häuschen neben den Safari-Bussen.
Der junge Mann an der Rezeption schrieb sich unsere Beschwerde auf und meinte, am nächsten Morgen könnten wir ein Mitglied der Geschäftsleitung sprechen.
Somit gingen wir am Samstag nach dem Frühstück erneut zur Rezeption.
Als wir unser Anliegen erneut vortrugen, diesmal bei einer jungen freundlichen Dame, meinte sie, es käme gleich jemand von der Geschäftsleitung.
Kurze Zeit später kam eine Dame mittleren Alters in die Lobby, stellte sich allerdings nicht vor, und fragte uns in gebrochenem Deutsch vor allen Wartenden, wo denn unser Problem wäre.
Als wir ihr sagten, dass wir gerne einen Ausgleich hätten, für die verpatzte Katta-Fütterung meinte sie nur, eine Fütterung wäre ja nicht versprochen, auf der Agenda stünde nur, Besuch der Kattas.
Daraufhin haben wir gefragt, ob wir als Ausgleich für den gleichen Tag etwas anders (kostenpflichtig) buchen können, da sagte sie nur, es gäbe nichts zu buchen, es wäre schließlich Abenteuerwochenende.
Danach ging sie raus und fuhr davon.
Da wir über diesen Umgang mehr als verärgert und von dem Wochenende sehr enttäuscht waren, sind wir im Anschluss in unsere Lodge gegangen und haben unsere Sachen gepackt.
Beim anschließenden check out wollte die Rezeptionistin von uns eine Unterschrift für den Abbruch, das haben wir allerdings verweigert.
Mal abgesehen davon, dass wir viel Geld für wenig Leistung bezahlt haben, ist es in Ihrem Sinne, dass Ihre Gäste so behandelt werden?
In einem Reklamationsfall sollte zumindest so viel Diskretion gewahrt werden, dass ein Gespräch außerhalb der Öffentlichkeit geführt wird, und Vorstellung der eigenen Person kenne ich noch als Selbstverständlichkeit.

Wir haben nach unserer positiven Erfahrung in 2018 viel Werbung für den Serengetipark gemacht, nach der aktuellen Erfahrung können wir jedem nur abraten.
Offensichtlich geht es nur noch um Kommerz und die Freundlichkeit hört auf, wenn sich Gäste, berechtigt, beschweren. Und, wie schon erwähnt, wir wären bereit gewesen, erneut zu bezahlen, wenn wir denn das Erlebnis, mit den Kattas auf Tuchfühlung zu gehen, hätten haben können.
Uns ist klar, dass Freizeitparks darauf angewiesen sind, in einer begrenzten Zeit genug zu verdienen, um den Rest des Jahres zu überstehen, aber mit so einer Firmenpolitik schafft man sich langfristig keinen guten Ruf und kein Polster. Die Tiere haben auch im Winter Hunger.
Hätten wir nicht den Vergleich zum letzten Jahr gehabt, wären wir vielleicht nicht so enttäuscht gewesen, aber es ist erschreckend, wie sich alles innerhalb eines Jahres verschlechtern kann. So hält oder gewinnt man keine Stammkunden.


100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
C. Ehmann, 14.09.2019

Mein Gesamturteil:
s1
10%





Tiere in Abgasen
Heute wird viel über Luftqualität diskutiert; im Safaripark kann davon keine Rede sein, ganz im Gegenteil. Wer noch nicht dort war, stellle sich folgendes Szenario vor: Die Tiergehege werden von Autoschlangen (teilweise lange Staus) umfahren und die Tiere müssen in diesen Abgaswolken „leben“. Ich selbst bin mit der romantischen Vorstellung in den Park gefahren, dort so etwas wie eine „Safari“ zu erleben. Diesen Irrtum habe ich sehr schnell bereut und bedauert. Als ich, wieder einmal im Stau stehend, aus dem Auto stieg, stellte ich fest, in welch miserabler Luft die Tiere ausharren müssen, mal abgesehen von dem Lärm, den die Autoschlangen (die Autos stehen dort teilweise Stoßstange an Stoßstange) produzieren. Mein Besuch ist zwar zwei Jahre her, aber noch heute denke ich mit Schrecken zurück an diesem Tag. Wer diesen Park besuchen möchte, sollte sich vorher über diese Punkte Gedanken machen und sich fragen, ob dies so unterstützt werden sollte.

78% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Markus, 23.04.2019

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Tolle Zeit im Serengetipark Hodenhagen
Es hat uns so gut gefallen das wir wieder-
kommen werden.
Toll gemacht die Trennung von Freizeitgelände und den Unterkünften.


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Heinrich und Marion A., 06.07.2018

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wir waren am 10.5.18 im Park. Dadurch, dass dort kein Feiertag war, wie bei uns in NRW, war es von der Fülle sehr angenehm. Wir waren bei Parköffnung dort und haben die Tour mit dem eigenen PKW gemacht. Die Tiere waren morgens noch nicht ermüdet durch zu viele Besucher und wir haben viel sehen und beobachten können. Die Freilaufgehege sind sehr weitläufig, alle aufmerksam zu durchfahren dauerte schon 2 1/2 Std. Soweit alles super.
Anschließend wollten wir die Safari zu Fuß machen, eine Ausschilderung dorthin zu kommen, gab es aber leider nicht, fast hätten wir aus Versehen das Parkgelände verlassen, ohne wieder rein kommen zu können. Auch im Parkgelände war die Auschilderung eine Katastrohphe, um Toiletten zu finden, mussten wir immer wieder fragen. Der Parkplan war so ungenau, dass sie dort leider nicht verzeichnet sind, wenn man sich den aufs Handy lädt, ist gar nichts mehr zu erkennen. Ebenfalls schwierig eine Auswahl zu treffen, wenn man sich etwas zu essen holen möchte, die Bezeichnungen auf dem Parkplan- so sie denn vohanden sind- sagen nichts darüber aus, was oder auch ob es dort etwas gibt, schade, dass alle nur an dem ersten Kiosk anstehen und Pommes holen, weil das andere, was noch kommt nicht ersichtlich ist. Die Zeiten der Shows findet man nur, wenn man sie an dem Veranstaltungsort lesen geht- aber wer läuft das denn vorher ab? An der Haltestelle der kleinen Bahn, die das Gelände umfährt, gibt es keine Angabe darüber, wann und wie oft diese vorbeikommt. Nachdem wir von 16.05 bis 16.40 erfolglos gewartet haben, sind wir gegangen, natürlich mit dem Ergebnis, sie dann kurz darauf an uns vorbeifahren zu sehen.
Safari Tour mit dem Auto: 5 Sterne, Dschungel Tour zu Fuß: 3 Sterne,
Abenteuer Tour/ Freizeitpark: 1 nur dafür, dass für alle Altersgruppen etwas dabei ist.
Übrigens: die Namen der unterschiedlichen Touren zu identifizieren und den entsprechenden Inhalten zuzuordnen bleibt auch ganz dem Besucher überlassen.

0% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Susanne, 03.06.2018

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Nie wieder Serengetipark!
Wir waren gestern, am 20.05.2018 und Pfingstsonntag in Hodenhagen im Serengetipark.
Dieser Besuch war wohl der Letzte aus unserer Sicht.
Das es an solch einem Tag mit gutem Wetter voll wird, war ab zu sehen. Allerdings war die "Safari" eine absolute Katastrophe.
Wir haben Eintrittskarten und Busfahrkarten bereits vorher online bestellt und mitgebracht - jedoch wurde unser Plan ganz schnell geändert. Bereits die Anreise war schrecklich, kaum bzw. nicht lesbare Beschilderung. Aufgrund der Menschen-/ Automassen wurde man in eine Richtung gedrängt weil nirgends anders ein Durchkommen möglich war. So kam es, dass wir auf der falschen Spur standen und unsere insgesamt 22 € für die Bussafari hinfällig waren. Wenn schon die Mitarbeiter an den Kassen nicht mehr weiter wissen und keine Infos geben, dann läuft irgendwas falsch. So kam es dann dass wir über 2h mit unserem privaten PKW in der bezahlten Safari unterwegs waren. Hier waren so übertrieben viele Autos, dass man nichtmal im ersten Gang rollen konnte. Es war ein einziges Bremsen und drängeln - von den ganzen Abgasen ganz zu schweigen! Ich finde es unmöglich, dass diesem Ansturm kein Stopp gesetzt wurde. So viele Autos dürfen zu den Bussen nicht in die Safari. Die Tiere waren kaum sichtbar.
Es war einfach unmöglich gestern und somit auch der letzte Besuch. Bei über 3 Stunden Anreise erwartet man tatsächlich etwas mehr.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Jessi, 21.05.2018

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Genialer Park für groß und Klein
Wir sind als Gruppe (24 Personen) mit 2 Übernachtungen in den Zelt-Lodges angereist und hatten ein geniales Wochenende. Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmig! Es war ein wunderschönes Abenteuer, unvergesslich. Ein Highlight war die Safari Busfahrt. Rolf unser Busfahrer hat uns vieles über den Park und seine Tiere erzählt und erklärt. Und dies auf eine so humorvolle Art, wir haben Tränen gelacht. Einfach wunderbar. Teilweise fühlt es sich wie auf einer echten Safarifahrt an. All die Tiere so beobachten und teilweise sogar zu berühren. Sehr gutes Konzept! Die Attraktionen im Park sind super. Zu Fuß ist alles erreichbar und für jung und alt alles dabei. Ein jeder kommt auf seine Kosten bzw. Spaß. Die Zelt-Lodges sind sehr komfortabel ausgestattet. Ein großes Lob! Die Fähre zu den Zelt-Lodges ist der Hammer. Super Idee. Empfehlenswert im Zelt-Lodges Areal eine Taschenlampe mitzunehmen. Wir haben uns gefühlt wir VIP. Im Restaurant war für unsere Gruppe extra ein abgesperrter Platz sowohl beim Frühstück wie beim Abendessen. Klasse! Das ganze Team vom Park, super nett und freundlich, immer ein Späßchen parat. Von der Ankunft bis zur Abfahrt hat alles wunderbar geklappt. Vielen lieben Dank an das Serengeti Team für unser wunderschönes Wochenende!

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Gruppe, 28.10.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wunderschöner Park
Wir waren für zwei Tage, inklusive einer Übernachtung in einer Masai Mara-Lodge, in dem Park und haben uns rundum wohlgefühlt. Die negativen Bewertungen sind absolut nicht nachvollziehbar und teilweise völlig aus der Luft gegriffen. Der liebevoll angelegte Park ist für jedes Alter geeignet. Sehr viele tolle Attraktionen, die im Eintrittspreis inkludiert sind. Die Gastronomie ist in Ordnung und preislich im Rahmen. Wunderschöne Tiere, die man teilweise hautnah erleben darf. Unsererseits gibt es nichts zu meckern. Wir hatten zwei tolle Tage und werden sicherlich wiederkommen.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Heike, 13.09.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Gerne mal wieder
Wir waren zum 1., aber nicht zum letzten Mal da. Anreise und Empfang: super, keine 5 Minuten vor der Kasse gewartet, Internet-Gutschein vorher ausgedruckt und damit mal eben 30 Euro Eintritt gespart :-) Alles in allem günstiger, als andere Freizeitparks, die "nur" Fahrgeschäfte anbieten.
Der Tierpark: am Anfang mit den Giraffen, die neugierig ins Auto schauen, sehr aufregend für die Kids, dann wird es etwas langweiliger mit "nur" Antilopen, Straussen usw. in den verschiedenen Länderzonen, bis man zu den Löwen und Tigern kommt, die frei in ihrem Teil des Parks herumlaufen. Irre!! Ob die Haltung der Tiere überall optimal ist, lass ich mal offen... Leider gibt es auch nur 1 Toilettenstopp und außer Softeis nichts zu Essen/Trinken im Park zu kaufen.
Nach ca. 1 Stunde waren wir durch den Park durch und sehr überrascht, dass der große Freizeitpark im Preis mit inbegriffen ist. Wir sind hineingegangen und hatten viel Spaß! Der Park ist zwar schon in die Jahre gekommen, aber trotzdem hat er viel Charme, denn für uns muss es nicht immer nur höher, besser, weiter sein, manchmal ist "klein" ja auch sehr nett. Für die ganz kleinen Kids gibt es einen extra Abschnitt mit kleinkindgerechten Fahrgeschäften, Spielplatz usw. Wir waren erst gegen 14.00 h im Park und haben leider nicht alle Attraktionen geschafft. Gefallen hat uns auch die Fahrt mit den Speedbooten in der Aquasafari, allerdings darf man keine Angst vor dem grün-brackigen Wasser haben, das spritzt einem alle Nase lang ins Gesicht... Mal sehen, wie es uns morgen geht.... Wir hatten wohl Glück, dass wir "nur" 45 Minuten anstehen mussten - für mich ist das jedoch absolutes Maximum. Schade, dass es nicht wie in anderen Freizeitparks Hinweise gibt, wie lange man ab wo ungefähr ansteht. Die Sanitäreinrichtungen waren alle sehr sauber, die Gastronomie hat uns absolut nicht angesprochen ( zu viel Fett, zu viel Fritteuse und zu viel Zucker), daher können wir dazu nix sagen. Nur so viel: statt normalem Eis gibt es hier an jeder Ecke nur Softeis! Außerdem ist uns aufgefallen, dass das Publikum im Park sehr international war, wir haben viele ausländische Kennzeichen gesehen und im Park waren viele Sprachen zu hören. Der Serengetipark scheint also in ausländischen Reiseführern sehr gelobt zu werden!
Wir kommen bestimmt wieder, werden uns jedoch mehr "Picknick" einpacken und schon früher am Tag kommen, denn ein Nachmittag reicht nicht aus, um alles zu sehen.


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Anne Lietz, 21.08.2016

Mein Gesamturteil:
s1
65%





ein gelungener Tag
wir waren gestern im Serengeti Park Hodenhagen und sind vollauf begeistert...
Preis-Leistungs-Verhältnis absolut in Ordnung!!
die Freundlichkeit der Mitarbeitr
sucht ihresgleichen.
ich habe mich allerdings darüber geärgert, dass in vielen Bewertungen steht, das Essen und Getränke dort zu teuer sind, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann.
da ist bei uns im Ort jeder straßenimbiss teurer!
für uns war es ein gelungener Tag in einem Park, der wirklich alles dafür tut, dass der Besucher am Ende zufrieden nach Hause fährt.
wir kommen gerne wieder

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Susanne, 22.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Ich bin zufrieden.
Als erstes möchte ich mal sämtliche hier aufs Korn nehmen. Eigentlich müsste dieses Portal hier negativnewertungen.de heißen. Ich habe so viel schlechtes gesehen dass ich eigentlich schon mit den schlimmsten Vermutungen dorthin gefahren bin. Aber ich überzeuge mich ebend immer auch gern selbst. Ich fange gleich mit der Bus Tour an. Die Busse sind zwar tatsächlich noch aus meiner Kindheit ( ausrangiert der BVG Busse ) und verfügen soweit ich das einschätzen kann wohl über keine Klimaanlage. Aber das war es auch schon. Ich fand das Tempo mit dem die Busse durch den Park fahren vollkommen in Ordnung. Vielleicht nicht lupenrein sauber aber absolut ok. Wer in einem Safaripark geht sollte da nicht so empfindlich sein. Ansonsten geht man lieber in einem fünf Sterne Luxus Hotel. Die Aussage über den schlechten Würstchen kann ich auch nicht nachvollziehen. Ich bin selbst Restauranttester und würde hier mal glatt eine 2 vergeben. Eine eins nur deshalb nicht weil nicht alles 100-prozentig hygienisch abgelaufen ist. Aber davon stirbt niemand oder wird krank. Es sind einfach Kleinigkeiten die einem Restauranttester ebend auffallen aber die nicht weiter gefährlich sind. Aus der Sicht der Tiere ist das natürlich alles nicht ganz so toll. Viele Einflüsse die es in freier Natur so ja nicht gibt. (Die vielen Autos das viele Publikum). Aber in jedem Tierpark den ich bisher gesehen habe leben die Tiere schlechter als hier. Die Acqua Safari habe ich auch mitgemacht. Und merkwürdig obwohl es tatsächlich etwas genießet hat wurde die Attraktion nicht geschlossen. Ich habe diesbezüglich einfach mal nachgefragt. Die Attraktion wird tatsächlich bei Regen geschlossen. Aber nicht wegen ein paar Tropfen. Das einzigste was mir nicht gefallen hat ist der Vergnügungspark da mittendrin. Der ist einfach sehr laut und hat in einem Tierpark nichts zu suchen. Ich fahre auch gerne in den Heidepark. Mir machen also Vergnügungsparks nichts aus. Aber Tierpark und Vergnügungspark in einem das geht nicht. Und deshalb auch der Abzug bei meiner Bewertung. Ansonsten kann ich diesen Ort wirklich empfehlen. Und ja ich werde sicherlich mal wiederkommen.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Peter, 06.05.2016

Mein Gesamturteil:
s1
65%





Wir waren Ende April 2016 mit dem Wohnmobil im Park.In 10 Minuten ist man zu Fuß im Park und zur Not gibt es einen Shutlebus. Die Preise sind sehr fair. Ich kenne keinen Freizeit Park wo ich für 30 € Aktion und wilde Tiere bekomme. Uns hat es sehr gut gefallen. OK manche Gehege wirken wirklich klein, aber ehrlich, welche Katze braucht viel Platz wenn sie gefüttert wird. Genauso mit den Huftieren, die brauchen nicht viel Weidefläche und auf der Flucht sind sie auch nicht. Meine Katzen Zuhause laufen auch nur zum Fressnapf und wieder zum Schlafplatz, ab und zu geht es mal für ein paar Minuten raus.Erst Nachdenken und dann meckern, aber dann auch an der richtigen Stelle. Ich bin sicher, dass berechtigte Kritik gerne angenommen wird und man auch bestrebt sein wird Mißstände zu ändern.
Natürlich findet man Fehler wenn man sucht, die meisten von den Besuchern verursacht, aber ich suche nicht und es gab wirklich nichts was so schlimm gewesen wäre, dass es einem ins Auge springt.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
S. Arras, 29.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wir fahren mehrmals im Jahr hin und sind immer wieder begeistert! Es ist jedes Mal aufs Neue ein riesen Abenteuer.
super Kombination mit Freizeitpark und Tierpark!
Einzig die Gastronomie müsste nochmal überdacht werden, ist alles nicht so lecker oder am nachmittag schon alle...



Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
caro, 28.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Top
Wir waren 2014 dort und würden immer wieder hinfahren. Die lodges sind super gemütlich und für 2 romantisch :)

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Jessica, 28.04.2016

Mein Gesamturteil:
s1
90%





Toller Park
Wir haben zum ersten Mal im Serengeti Park in den Masai Mara Hütten übernachtet.
Die Unterkünfte sind liebevoll gestaltet und sehr sauber. Was uns besonders gefallen hat, war die Freundlichkeit aller Mitarbeiter im Park, egal ob im Service, Tierpfleger oder an den Fahrgeschäften. Wir waren begeistert über die Kinderfreundlichkeit und die Zeit,die sich bei Fragen unserer Kinder, genommen wurden.
Absolut weiterzuempfehlen, auch wenn es nicht ganz preiswert ist. Ein tolles Erlebnis für dei ganze Familie.

67% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Kati, 20.10.2015

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Nicht noch einmal!
Wir waren Anfang September 2015 im Safaripark in Hodenhagen. Dieser Aufenthalt wird uns leider stets in schlechter Erinnerung bleiben. Es war unser letzter Urlaubstag und wir übernachteten mit dem Wohnmobil im Park.
So sagte es zumindest die Werbung. Leider ist das nicht die Realität. Da der Wohnmobilstellplatz so weit ausserhalb vom Tierpark ist, bekommt man von den Tieren nichts mit, zumal diese abends weggesperrt werden.
Die Entsorgung und Reinigung von der Chemietoilette war nicht gut durchdacht d. h. einfach ein Loch im Boden mit einem sehr kurzen Wasserschlauch.

Das nächste Problem liegt bei den Toiletten bzw. Duschen. Der Eingang vor sowie im Gebäude war stockdunkel. Erst wenn ca. die Mitte des Gebäudes erreicht ist, ging im Gebäude das Licht an. Leider war das Gebäude durch keinen Zugangscode oder sonstiges gesichert. Selbst die Duschen konnten nicht abgeschlossen werden.
Dies heisst: Sie stehen nackt unter der Dusche und jede Person die möchte, ob gut oder böse gesinnt, kann in die Dusche. Das ist abends (ca. 20.45 Uhr), wenn es draussen dunkel ist, der Vorraum nach einer geringen Zeit ebenfalls dunkel wird, überhaupt nicht angenehm. Vor allem, da Sie kein Mensch hört, selbst wenn Sie noch so um Hilfe schreien.!

Die Tiere wurden mit PKW zusammen getrieben, damit die „Gäste“ diese besser sehen konnten. Grosse Raubkatzen werden zusammen in einem Käfig gehalten. Auch wenn dort ein Schild stand : „40% mehr Platz als verlangt wird“ fand ich dieses nicht sehr positiv.

Leider besteht der Tierbestand zum grössten Teil aus Huftieren. Wahrscheinlich weil diese leichter zu halten sind?? Und zur Not können diese auch an die Löwen verfüttert werden.

Und als ob das noch nicht reicht, werden erwachsene Menschen in Affenkostümen gesteckt und müssen einen akrobatischen "Affentanz" aufführen. Wie weit kann Mensch noch sinken??

Einziger Lichtpunkt war der Nachtwächter. Dieser war sehr hilfsbereit, freundlich, kompetent und verlässlich. Vielen Dank dafür.
Dies kann jedoch nicht über das Personal an der Rezeption gesagt werden. Und da ich Restaurantfachfrau bin, weis ich worauf geachtet werden muss.
Also für uns heisst das Fazit: Wir fahren lieber wieder nach Beekse Bergen.

29% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
malsehen0815, 29.09.2015

Mein Gesamturteil:
s1
20%





Cooler Park
Wir waren dieses Jahr (2015) im Serengeti Park.
Ich muss sagen, war Super und mal was anderes, als die normalen Freizeitparks.
Wir hatten in den Lodges übernachtet und waren sehr zufieden. Ein muss für jede Familie. Zumal der Eintrittspreis für das was man geboten bekommt, wirklich günstig ist.
Wir machten alle Safaris mit und waren total begeistert. Das Personal immer gut drauf und keinerlei Anzeichen dafür, dass es denen auf die Nerven geht, wenn sich manche nicht an die Parkordnung halten. Immer freundlich und hilfsbereit.
Zu empfehlen wäre da noch das Savanne Restaurant, das extra für die kleinen ein Buffet herrichtet. Diese Idee fand ich Klasse. Auch wenn sich dort mehrere Erwachsene bedient haben. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.
Ich würde jederzeit wieder dort hinfahren und wieder in den Lodges übernachten. Ein muss ist noch Black Mamba. UNBEDINGT mitmachen!

86% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Joachim, 08.09.2015

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Der Serengeti Park hat seinen Glanz verloren und ist zu einem Freizeitpark mutiert.
Angefangen mit der Safari Bustour:

Beim Einsteigen in den Bus roch es stark nach Rauch. Es stand ein grosser gefüllter Glasaschenbecher auf der Ablage, im Bus vor der Frontscheibe. Genau am Eingang.

In den Ecken des Busses viel Schmutz und Dreck. Dieser liegt dort nicht seit gestern.
Die Scheiben sind teilweise blind. Kaum schöne Fotos möglich.
Und das Raubkatzengehege ist viel zu klein.
Ein Tier zeigte deutliche Anzeichen von "Hospitalismus".

Auch haben wir noch nie so eienen traurigen Elefanten gesehen, der dort sehr einsam hinter einem hässlichen Stahlgerüst zur Schau gestellt wird.

Sämtliche Affenarten werden auf vielen kleinen Inseln gefangen gehalten.

Mit natürlichem Lebensraum für Tiere hat das nichts zu tun. Alleine schon die ganzen Autoschlangen und Abgase, etc.

Auf der anderen Seite des Parks befinden sich die Fahrgeschäfte, welche zur eigentlichen Bespassung der Besucher dienen. Der wahrscheinlich eigentliche Grund einiger Besucher und deren Kinder diesen Park aufzusuchen.
Dort tobt das Leben. Es gibt sehr laute Megaphondurchsagen bei Tierschows
und noch wesentlich ohrenbetäubendere Motorboote. Und viele, viele Karussels.

Fazit

Der Serengeti Park hat seinen Glanz verloren und ist zu einem Freizeitpark mutiert.

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Oliver, 11.08.2015

Mein Gesamturteil:
s1
10%






1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte

Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Ziele in der Umgebung
Natur pur im Vogelpark Walsrode
Zoos und Tierparks
 Weltvogelpark Walsrode
ca. 13km entfernt

Abenteuerland Mellendorf © Abenteuerland Mellendorf
© Abenteuerland Mellendorf
Indoorparks
 Abenteuerland Mellendorf
ca. 27km entfernt

Soltau Therme
Erlebnisbäder
 Soltau Therme
ca. 31km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten