Partner von Langnese Partner von Marco Polo


Serengeti Park: Bewertungen

Möchtest du selbst bewerten? Hier entlang!
Selber bewerten
Die Bewertungen anderer findest du weiter unten, hier gehts lang, wenn du selber das Ziel bewerten möchtest.


ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

Wir fahren mindestens einmal pro Jahr in den Serengeti-Park und auch wenn es riskant ist, sind wir bisher immer selbst mit dem Auto durchgefahren und bis auf den Verlust einer Spritzwasserdüse, die uns ein Affe geklaut hat, sind wir bisher zum Glück jedes Mal gut wieder raus gekommen. Es ist einfach zu schön, wenn man das Strahlen in den Kinderaugen sieht, wenn sie z.B. Giraffen mit dem mitgebrachten Grünzeug füttern, dann kann man stundenlang stehen und sich dies ansehen, was mit einer Bustour nicht unbedingt möglich ist. Auch finden wir die Mischung zwischen Tierpark und Freizeitpark sehr gut. Lustig sind die Jeepsafaris mit ihren Fahrern. Wir werden immer wieder dort hinfahren.

83% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Delfin25, 17.05.2012

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Wir fahren seit ca. 16 Jahren mind. zweimal im Jahr in den Serengetipark. Dabei benutzen wir natürlich den Rabattcoupon v. d. Internetseite! Man sollte jedoch nicht zur Kassenöffnungszeit anreisen, sondern eine Stunde früher oder später. Wir unternehmen jedesmal eine Bus-Safari, weil die Fahrer sehr informativ u. lustig sind. "Betteleien" v. denen habe ich noch nie erlebt- nur ein Hinweis darauf, und ich habe gerne etwas gegeben. Der Park ist wunderschön angelegt (Tipp: im Mai d. Rhododendronblüte!), man sollte auch d. Anlage genießen und nicht nur von einem Fahrgeschäft ins andere hetzen. Überall stehen Bänke zum verschnaufen. Fahrgeschäft gibt es schon für jedes Alter u. jeden Geschmack, außerdem tolle Spielplätze u. Trampoline. Die Shows sind auch immer wieder schön. Die Toilettenanlagen waren bei meinen Besuchen immer sauber. Das Personal immer freundlich u. zuvorkommend (den allerherzlichsten Dank an Frau Sonja Meyer d. mich "verarztet" hat!). Am Essen hatte ich noch nie etwas auszusetzen, nur schade, das es den Fisch-Kiosk nicht mehr gibt.
Ja, ich habe nur schöne Erinnerungen, werde den Park weiter besuchen u. kann die negativen Bewertungen nicht verstehen!

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
dörthe, 20.01.2012

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Am 12.07. besuchten wir den Park mit der gesammten Familie. Wir freuten uns schon die ganze Tage vorher darauf. Gleich bei der Anfahrt um 11:00 Uhr eine herbe Entäuschung. Wir standen 1 (eine) Stunde vor den Kassen im Stau ! Endlich an der Reihe, war die Mitarbeiterin an der Kasse nicht in der Lage die Sparkassen-Club-Ermäßigung 2011 (Sparkasse Verden, verbilligter Eintritt von 17,- Euro) meiner Tochter in die Kasse einzugeben. Sie mußte am Nachbarkassenhäuschen nachfragen und kassierte dann 18,- Euro, da es so vom System vorgegeben war.

Aufgrund unseres Neufahrzeugs verzichteten wir auf eine Durchfahrt des Tierparks im eigenen PKW. Die Parkgebühren finde ich schon frech hoch, doch für einen staubigen, dreckigen Schotterparkplatz, den man noch nicht einmal sicher auf einem Bürgersteig oder ähnlichem verlassen kann um in den Park zu kommen grenzt schon an Nötigung. Gibt es überhaupt Kassen für Fußgänger oder Radfahrer, damit man keine Parkgebühren zahlen muß?

Kaum im Park angekommen fiel uns sofort eine eigenartiges Brummen wie auf einem Flugplatz auf. Wie wir dann später feststellen konnten kam dieser Krach von den Airboats. Ein längerer Aufenthalt im Bereich der Wasserwelt, an den Fahrgeschäften, kam aufgrund der ständigen Beschallung der Airboats einer Körperverletzung gleich. Ween ich den ganzen Ferientag Rasenmäherkrach hören will, brauch ich mich nur an einem sonnigen Nachmittag in den Garten unserer Siedlung zu setzen. Die Boote waren selbst in der Affenwelt noch unangenehm wahrnembar. Als wir uns dann entschlossen kurz vor 17:00 Uhr mit eben diesen Booten doch zu fahren, wurden wir und andere Gäste vom Personal abgewiesen und durften uns nicht mehr anstellen, obwohl ausdrücklich bis 17:30 gefahren wird. Gleiches gilt für die Wasserbahn, auch hier wurden meine Kinder abgewiesen. Die Krönung war aber der Free-Fall-Tower. Hier verließ ihr Angestellter seinen Fahrstand und ließ die anstehenden Gäste, unter anderem wir, ohne einen Kommentar stehen. Nach 15 Minuten erbarmte sich die Aufsicht der Riesenschiffsschaukel und nahm den Free Fall Tower wieder in Betrieb. Da waren wir aber gerade aus der Schlange, an der wir vorne standen, wieder ausgetreten. Einfach gesagt: Ich habe Eintritt bezahlt und nicht die versprochenen Leistungen erhalten.

Nervig auch die Bettelei der Busfahrer in der Tierwelt und der Dschungel-Safari nach Trinkgeld. Weiter nicht zulässig ist der erhöhte Pfand von 0,20 Euro statt 0,15 Euro für Getränke in (PE) Mehrwegverpackungen (Coca Cola, Sprite, etc.) so wie sie im Park an allen Kiosken verkauft werden.

Leider nicht unbedingt der Tag wie wir ihn uns vorstellten.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Verdi, 16.07.2011

Mein Gesamturteil:
s1
60%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Sehr schöner Tagesausflug
Ich kann die schlechten Bewertungen leider nicht verstehen, Wir waren jetzt am Sonntag, den 10.4. im Serengetipark bei herrlichem Wetter mit 5 Erwachsenen und 3 Kindern. Die Busführung durch den Safariteil (dauer ca. 1 Stunde) war sehr schön, man hat viele erklärungen zu den Tieren bekommen und der Fahrer hat die Tour sehr kindgerecht gestaltet und für die Kinder war es natürlich ein Erlebnis als das Nashorn mit den Vorderfüßen im Bus stand.

Danach haben wir natürlich die Dschungelsafari gemacht, sie war sehr lustig und auch hier wurde Wert auf Kinder gelegt. Ebenfalls sehr schön war die Aquasafari, natürlich sind diese Airboote mit dem Propeller hinten dran sehr laut, aber Kinder werden durch schwimmwesten und Kopfhörer gut geschützt und gerade wenn die Airboote mit sehr hoher geschwindigkeit um die Insel rumfahren ist dieses ein sehr schönes Gefühl, auch für Kinder unsere anderthalbjahre alte Tochter ist dabei sogar eingeschlafen, also bringen die ausgegebenen Ohrschützer sogar etwas. Nach den 3 Touren waren wir im Restaurant hier waren auf dem ersten Blickk die Preise ziemlich hoch, aber dann bei der Portionsgröße sehr fair, das Essen hat auch fantastisch geschmeckt, wir waren vollauf zufrieden.

Gesättigt sind wir dann im Affenland gewesen, die frei begehbaren gehege waren ein Erlebnis, die Affen scheuen den Menschen nicht und kommen sogar auf die Schulter. Schon das alles war sein Eintrittsgeld Wert. Aber selbst im Freizeitland wird nochmal einiges geboten gerade für unsere beiden kleinen Kinder. Mit den Spielplätzen und den vielen Kinderkarussellen. Ganz zum Schluß waren wir dann in der Wasserwelt hier war dann natürlich etwas für die größeren dabei, mit dem freien Fall, der mit anderen nicht vergleichbar ist auch eine kleine Attraktion.

Alles in allem ist es ein sehr schöner Park wo natürlich der Hauptaugenmerk auf die Tierwelt gelegt wird und er ist mit keinem anderen Freizeitpark zu vergleichen, sondern mit einem sehr großen und einzigartigen Tierpark. Wir werden auf jeden Fall nächstes Jahr im Frühjahr wieder hinfahren.

55% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Carsten, Bernau, 12.04.2011

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Wir hatten einen schönen Tag!
Nachdem ich hier viele Bewertungen gelesen hatte, habe ich echt gezweifelt, ob ich die Reise dorthin auf mich nehem soll. Immerhin 300 km ist der Park von hier entfernt.

Die Freikarte und ein Bekannter hat mich aber dazu gebracht, da hin zu reisen. Wir waren um kurz vor 10 dort und haben kurz draussen in einer Schlange auf einlass gewartet, gleich die Busfahrt gemacht und waren sofort begeistert. Der Busfahrer war super und hat einige Tiere gleich zum Bus gelockt. Das Nashorn wollte sogar einsteigen.

Negativ war dort nur die Bettelei ums Trinkgeld, aber dazu später mehr.
Als der Bus uns abgesetzt hatte stand dort eine Riesenschlange an um den Bus zu nehmen.

Wir sind danach durch Affengehege und sind ihnen sehr nahe gekommen, sehr Interessant. Man konnte sogar einige streicheln.

Als wir dann zur Dschungel Tour wollten, standen dort schon einige an, wir beschlossen die zum Schluss zu machen. Der Freizeitpark ist nicht mehr ganz Stand der Zeit, sicherlich gibt es hier und dort Rost oder verblassende Farben. Aber anstehen mussten wir nur bei den V8 Booten. Wir fanden diese Attraktion aber langweilig. Die Dinger sind laut (richtig laut!) und langsam. Gehörschutz würde ich jedem raten, Unterhalten muss man sich ja währendessen nicht!

Das Essen war gut und günstig. Pizza 2€ und Pommes 1.50€ ist super! Getränke gut bezahlbar, dafür braucht man es nicht durch den Park zu ziehen. Als wir dann gegen 16.30Uhr an den Dschungel Autos waren, war die Wartezeit deutlich besser. Nach 2 Minuten saßen wir in den Bussen.

Der Fahrer gab sich alle erdenkliche Mühe, riß gute Sprüche, aber die Technik spielte nicht ganz mit. Da steht wohl eine Strecken reparatur an. Auch schade, daß er nur kurz durch die echten Tiere fährt und so viel durch die Plastik Landschaft.
Als Negativ sind ums (2 Erwachsene und 3 Kids (9,10,14)) nur folgende Dinge aufgefallen:
Die Bettleien der Angestellten bei den verschiedenen Fahrgeschäften und die Lustlose Eisverkäuferin.

Positiv: Die guten Preise, die Weitläufigkeit des Parks (wir hatten nie den Eindruck, daß es richtig voll ist trotz Sommerferien und Wochenende)und die zwar zum Teil einstudierten, aber dennoch witzigen Sprüche der vielen Fahrer!

Selbst die Bus-Tour war mir lieber als der Tritt der Giraffe in ein Auto, was sich vor unserem Bus abgespielt hat ;-)

Der Tag war sehr schnell vorbei und wir werden sicherlich irgendwann wieder hin reisen!


57% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Thomas, 18.07.2010

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

toll
Serengeti Park
Meine Kinder waren absolut begeistert von diesem Park. Ein Ausflug mit der ganzen Familie, der auch heute noch unseren Familienalltag bereichert. Wir haben viele Fotos gemacht und sie bei uns zu Hause im Flur angebracht. Im nächsten Jahr werden wir wieder in den super tollen Serengeti Park fahren. Und diesmal nehmen wir auch unsere Oma mit.


30% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
29.12.2009

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Nicht schlecht!
Wir waren als Familie das erste mal dort. Wir hatten eine 2,5 stündige Anfahrt und ich muss leider sagen, dass es sich nicht gelohnt hat. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass bei uns der Hansa Park in der Nähe liegt und somit an hohen Komfort gewöhnt sind. Aber einige Aktraktionen sind leider schon sehr veraltet. Die Imbisse sind ebenfalls sehr veraltet und renovierungsbedürftig.

Nun mal zum den schönen Seiten des Parks!
Die Safari und die Bustour durch die internationale Tierwelt hat uns sehr sehr gut gefallen. Das Personal gibt sich sehr viel Mühe und sind sehr humorvoll. In dem Park sind Aktraktionen für große und KLEINE!!! Was nicht in jedem Park so ist! Der Park ist sehr liebevoll und abwechslungreich gestaltet und abgesehen davon, dass einige Aktraktionen einen neuen Anstrich nötig hätten :D, machen sie sehr viel Spaß! Auch den Kleinen.

Im großen und ganzen war der Tag sehr spaßig! Aber für eine längere Anreise lohnt es sich nicht! Jedenfalls für uns.
Ich würde ihnen empfehlen sich eine eigene Meinung zu bilden ;)

38% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
13.04.2009

Mein Gesamturteil:
s1
80%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Einfach toll
Wenn man bedenkt welche Aufgabe Sie sich mit all den verschiedenen Tieren gestellt haben, kann man nur sagen "HUT AB " Vielen Dank für diese einmalige Erlebnis. Leider läßt das Restaurant sehr zu wünschen übrig, aber wir kommen ja wegen der einmaligen Tiererlebniswelt - und nicht wegen der Gastronomie.

Wir haben jedes Jahr gesagt, ach das wird auch noch besser werden im nächsten Jahr...- Denkste! Jetzt nehmen wir uns Proviant mit ..schade..

Auch der Freizeitpark ist für alle super . Wir werden auch weiterhin jedes Jahr einmal wiederkommen.

45% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Müller , Silvia, 01.10.2008

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Für Familie mitKindern im mittlerem Alter 7-13 Jahren ein wirklich lohnend und abwechslungsreiches Ausflugsziel. Wir haben es nicht geschafft in 8 Stunden alles zu sehen und auzuprobieren. Unsere Kinder waren schon in vielen Freizeitparks und fanden diesen hier mit Abstand am interessantesten.

Sehr viel Natur, und eine vorzügliche Haltung der Tiere, nicht so eng wie in den Zoos. Die Tiere werden in ein ganz anderes Licht geführt, man ist hautnah an ihnen dran. Wir werden garantiert wieder kommen und können den Park nur empfehlen.

42% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Ingo, 21.09.2008

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

Der Serengeti-Park Hodenhagen,ist ideal für die ganze Familie.Ob die kinder nun im Kindergartenalter sind, oder schon in die schule gehen,es sehr interessant. Eines muss ich leider doch bemängeln,die Haltezeiten, der Busse in den einzelnen abteilungen sind sehr, sehr kurz. Das Freizeitland ist sehr gut aufgeteilt und in Technisch Hervorragendem zustand! Mir und meiner Familie hat es sehr gut gefallen, wir überlegen noch einmal zukommen.

35% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Martin Böhning, 28.04.2008

Mein Gesamturteil:
s1
100%




Das ist eine Parkscout Topmeinung

waren mit Freunden in der Aqua-Safari sind auf Grund eines Fahrfehlers des Bootsführer nass geworden bis auf die Haut, dabei wurden 2 Höhrgeräte und 1 Handy beschädigt. Auf unsere Beschwerde bekammen wir die Labidare Antword " Sorry habe zu spät gebremst.
Das ist eine frechheit sondergleichen.

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Rosamaju, 21.09.2020

Mein Gesamturteil:
s1
35%





Bewertung Resaurant
Beim Frühstück wurde nicht wie beim Anruf vor der Reservierung uns mitgeteilt wurde ,das Frühstück am Tisch serviert ,sondern in Buffetform. Auf das tragen von Mundschutzmasken der Urlauber wurde seitens des Personals nicht geachtet.
Ebenfalls wurde nicht auf den nötigen Abstand von 1,50 am Buffet geachtet.
Jeder nahm das selbe Vorlagenbesteck in die Hände.
All diese entspricht nicht den Corona Regeln
Bei Mittag und Abendessen war alles perfekt organisiert
Ansonsten war der Aufenthalt und die Unterkunft wunderbar.
Unser Aufenthalt war vom 20-22.07.2020

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Manfred, 22.07.2020

Mein Gesamturteil:
s1
65%





Toller Park
Toller,toller Park,trotz Corona nie lange gewartet,alle nett und lustig.Essen war lecker.Preis Leistung top,kann ich nur weiterempfehlen.gerne wieder

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Kerstin, 30.06.2020

Mein Gesamturteil:
s1
95%





Nur noch Kommrerz
Durch die Serie „undercover boss“ wurden mein Partner und ich aufmerksam auf den Park, somit hatten wir in 2018 für Ende Oktober ein Abenteuerwochenende gebucht.
Das war eine tolle Erfahrung. Wir waren in einer überschaubaren Gruppe (30-40 Personen) unterwegs. Das Programm bot Fütterung von Kattas und Totenkopfäffchen (Schimpansen waren leider krank), Safari und allerlei Spiele. Überall waren Tierpfleger, denen das Wohl ihrer Schützlinge fühlbar am Herzen lag.
Weil es uns so gut gefallen hat, und gerade die zutraulichen Kattas es uns wirklich angetan haben, haben wir für dieses Jahr erneut das Abenteuerwochenende gebucht. Das begann am 13.09.2019. Hauptmotivation für uns waren die Kattas.
Nach Bezug unserer gemütlichen Safari-Lodge gingen wir um 17.00 Uhr zum Treffen aller Abenteurer. Wir waren eine enorm große Gruppe, 140 Personen.
Nach den üblichen „kennen lern Spielen“ ging es um 17.30 Uhr zum Treffpunkt vor dem neuen Restaurant, wo uns die Tierpfleger für die Affen in Empfang nehmen sollten.
Da wir eine große Gruppe waren, sollten wir zwecks Fütterung geteilt werden, damit es für die Tiere nicht zu viel wird.
Wir haben gewartet und gewartet, um 17.45 Uhr teilte uns unser Tourguide (Nina) mit, sie habe gerade einen Anruf erhalten, der Tierpfleger sei auf dem Weg, sie würde ihm noch 5 Minuten geben.
Um 17.50 Uhr telefonierte sie erneut, und richtete uns aus, es wäre auf jeden Fall jemand zu uns unterwegs, offenbar mit ganz kleinen Schritten.
Um 18.00 Uhr kam eine Pflegerin, mit einem kleinen Eimer Pellets, entschuldigte sich (nach Aufforderung unseres guides) für die Verspätung und meinte, es wäre jetzt schon sehr spät, wir müssten uns beeilen. Von einer Teilung der Gruppe war keine Rede mehr, somit sind wir mit 140 (!) Personen in das Katta-Gehege gegangen, jeder erhielt ca. 10 Pellets, um die Tiere zu füttern.
Die armen Kattas wussten gar nicht, wem sie zuerst ausweichen sollten, denn eine ruhige Fütterung bei so vielen Personen und mit zahlreichen Kleinkindern ist natürlich nicht möglich.
Da wir diesen Massenandrang schrecklich fanden, haben wir das Gehege verlassen und uns aus dem Programm ausgeklinkt.
An der Rezeption wollten wir wissen, wie wir denn trotzdem auf unsere Kosten kommen könnten, und ob es ein Alternativprogramm zu buchen gäbe, z.B. Rangertour.
Dort wurde uns ausgerichtet, wir müssten das am nächsten Tag separat buchen bei dem Häuschen neben den Safari-Bussen.
Der junge Mann an der Rezeption schrieb sich unsere Beschwerde auf und meinte, am nächsten Morgen könnten wir ein Mitglied der Geschäftsleitung sprechen.
Somit gingen wir am Samstag nach dem Frühstück erneut zur Rezeption.
Als wir unser Anliegen erneut vortrugen, diesmal bei einer jungen freundlichen Dame, meinte sie, es käme gleich jemand von der Geschäftsleitung.
Kurze Zeit später kam eine Dame mittleren Alters in die Lobby, stellte sich allerdings nicht vor, und fragte uns in gebrochenem Deutsch vor allen Wartenden, wo denn unser Problem wäre.
Als wir ihr sagten, dass wir gerne einen Ausgleich hätten, für die verpatzte Katta-Fütterung meinte sie nur, eine Fütterung wäre ja nicht versprochen, auf der Agenda stünde nur, Besuch der Kattas.
Daraufhin haben wir gefragt, ob wir als Ausgleich für den gleichen Tag etwas anders (kostenpflichtig) buchen können, da sagte sie nur, es gäbe nichts zu buchen, es wäre schließlich Abenteuerwochenende.
Danach ging sie raus und fuhr davon.
Da wir über diesen Umgang mehr als verärgert und von dem Wochenende sehr enttäuscht waren, sind wir im Anschluss in unsere Lodge gegangen und haben unsere Sachen gepackt.
Beim anschließenden check out wollte die Rezeptionistin von uns eine Unterschrift für den Abbruch, das haben wir allerdings verweigert.
Mal abgesehen davon, dass wir viel Geld für wenig Leistung bezahlt haben, ist es in Ihrem Sinne, dass Ihre Gäste so behandelt werden?
In einem Reklamationsfall sollte zumindest so viel Diskretion gewahrt werden, dass ein Gespräch außerhalb der Öffentlichkeit geführt wird, und Vorstellung der eigenen Person kenne ich noch als Selbstverständlichkeit.

Wir haben nach unserer positiven Erfahrung in 2018 viel Werbung für den Serengetipark gemacht, nach der aktuellen Erfahrung können wir jedem nur abraten.
Offensichtlich geht es nur noch um Kommerz und die Freundlichkeit hört auf, wenn sich Gäste, berechtigt, beschweren. Und, wie schon erwähnt, wir wären bereit gewesen, erneut zu bezahlen, wenn wir denn das Erlebnis, mit den Kattas auf Tuchfühlung zu gehen, hätten haben können.
Uns ist klar, dass Freizeitparks darauf angewiesen sind, in einer begrenzten Zeit genug zu verdienen, um den Rest des Jahres zu überstehen, aber mit so einer Firmenpolitik schafft man sich langfristig keinen guten Ruf und kein Polster. Die Tiere haben auch im Winter Hunger.
Hätten wir nicht den Vergleich zum letzten Jahr gehabt, wären wir vielleicht nicht so enttäuscht gewesen, aber es ist erschreckend, wie sich alles innerhalb eines Jahres verschlechtern kann. So hält oder gewinnt man keine Stammkunden.


100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
C. Ehmann, 14.09.2019

Mein Gesamturteil:
s1
10%





Tiere in Abgasen
Heute wird viel über Luftqualität diskutiert; im Safaripark kann davon keine Rede sein, ganz im Gegenteil. Wer noch nicht dort war, stellle sich folgendes Szenario vor: Die Tiergehege werden von Autoschlangen (teilweise lange Staus) umfahren und die Tiere müssen in diesen Abgaswolken „leben“. Ich selbst bin mit der romantischen Vorstellung in den Park gefahren, dort so etwas wie eine „Safari“ zu erleben. Diesen Irrtum habe ich sehr schnell bereut und bedauert. Als ich, wieder einmal im Stau stehend, aus dem Auto stieg, stellte ich fest, in welch miserabler Luft die Tiere ausharren müssen, mal abgesehen von dem Lärm, den die Autoschlangen (die Autos stehen dort teilweise Stoßstange an Stoßstange) produzieren. Mein Besuch ist zwar zwei Jahre her, aber noch heute denke ich mit Schrecken zurück an diesem Tag. Wer diesen Park besuchen möchte, sollte sich vorher über diese Punkte Gedanken machen und sich fragen, ob dies so unterstützt werden sollte.

78% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Markus, 23.04.2019

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Tolle Zeit im Serengetipark Hodenhagen
Es hat uns so gut gefallen das wir wieder-
kommen werden.
Toll gemacht die Trennung von Freizeitgelände und den Unterkünften.


Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Heinrich und Marion A., 06.07.2018

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wir waren am 10.5.18 im Park. Dadurch, dass dort kein Feiertag war, wie bei uns in NRW, war es von der Fülle sehr angenehm. Wir waren bei Parköffnung dort und haben die Tour mit dem eigenen PKW gemacht. Die Tiere waren morgens noch nicht ermüdet durch zu viele Besucher und wir haben viel sehen und beobachten können. Die Freilaufgehege sind sehr weitläufig, alle aufmerksam zu durchfahren dauerte schon 2 1/2 Std. Soweit alles super.
Anschließend wollten wir die Safari zu Fuß machen, eine Ausschilderung dorthin zu kommen, gab es aber leider nicht, fast hätten wir aus Versehen das Parkgelände verlassen, ohne wieder rein kommen zu können. Auch im Parkgelände war die Auschilderung eine Katastrohphe, um Toiletten zu finden, mussten wir immer wieder fragen. Der Parkplan war so ungenau, dass sie dort leider nicht verzeichnet sind, wenn man sich den aufs Handy lädt, ist gar nichts mehr zu erkennen. Ebenfalls schwierig eine Auswahl zu treffen, wenn man sich etwas zu essen holen möchte, die Bezeichnungen auf dem Parkplan- so sie denn vohanden sind- sagen nichts darüber aus, was oder auch ob es dort etwas gibt, schade, dass alle nur an dem ersten Kiosk anstehen und Pommes holen, weil das andere, was noch kommt nicht ersichtlich ist. Die Zeiten der Shows findet man nur, wenn man sie an dem Veranstaltungsort lesen geht- aber wer läuft das denn vorher ab? An der Haltestelle der kleinen Bahn, die das Gelände umfährt, gibt es keine Angabe darüber, wann und wie oft diese vorbeikommt. Nachdem wir von 16.05 bis 16.40 erfolglos gewartet haben, sind wir gegangen, natürlich mit dem Ergebnis, sie dann kurz darauf an uns vorbeifahren zu sehen.
Safari Tour mit dem Auto: 5 Sterne, Dschungel Tour zu Fuß: 3 Sterne,
Abenteuer Tour/ Freizeitpark: 1 nur dafür, dass für alle Altersgruppen etwas dabei ist.
Übrigens: die Namen der unterschiedlichen Touren zu identifizieren und den entsprechenden Inhalten zuzuordnen bleibt auch ganz dem Besucher überlassen.

0% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Susanne, 03.06.2018

Mein Gesamturteil:
s1
60%





Nie wieder Serengetipark!
Wir waren gestern, am 20.05.2018 und Pfingstsonntag in Hodenhagen im Serengetipark.
Dieser Besuch war wohl der Letzte aus unserer Sicht.
Das es an solch einem Tag mit gutem Wetter voll wird, war ab zu sehen. Allerdings war die "Safari" eine absolute Katastrophe.
Wir haben Eintrittskarten und Busfahrkarten bereits vorher online bestellt und mitgebracht - jedoch wurde unser Plan ganz schnell geändert. Bereits die Anreise war schrecklich, kaum bzw. nicht lesbare Beschilderung. Aufgrund der Menschen-/ Automassen wurde man in eine Richtung gedrängt weil nirgends anders ein Durchkommen möglich war. So kam es, dass wir auf der falschen Spur standen und unsere insgesamt 22 € für die Bussafari hinfällig waren. Wenn schon die Mitarbeiter an den Kassen nicht mehr weiter wissen und keine Infos geben, dann läuft irgendwas falsch. So kam es dann dass wir über 2h mit unserem privaten PKW in der bezahlten Safari unterwegs waren. Hier waren so übertrieben viele Autos, dass man nichtmal im ersten Gang rollen konnte. Es war ein einziges Bremsen und drängeln - von den ganzen Abgasen ganz zu schweigen! Ich finde es unmöglich, dass diesem Ansturm kein Stopp gesetzt wurde. So viele Autos dürfen zu den Bussen nicht in die Safari. Die Tiere waren kaum sichtbar.
Es war einfach unmöglich gestern und somit auch der letzte Besuch. Bei über 3 Stunden Anreise erwartet man tatsächlich etwas mehr.

75% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Jessi, 21.05.2018

Mein Gesamturteil:
s1
5%





Genialer Park für groß und Klein
Wir sind als Gruppe (24 Personen) mit 2 Übernachtungen in den Zelt-Lodges angereist und hatten ein geniales Wochenende. Preis-Leistungsverhältnis absolut stimmig! Es war ein wunderschönes Abenteuer, unvergesslich. Ein Highlight war die Safari Busfahrt. Rolf unser Busfahrer hat uns vieles über den Park und seine Tiere erzählt und erklärt. Und dies auf eine so humorvolle Art, wir haben Tränen gelacht. Einfach wunderbar. Teilweise fühlt es sich wie auf einer echten Safarifahrt an. All die Tiere so beobachten und teilweise sogar zu berühren. Sehr gutes Konzept! Die Attraktionen im Park sind super. Zu Fuß ist alles erreichbar und für jung und alt alles dabei. Ein jeder kommt auf seine Kosten bzw. Spaß. Die Zelt-Lodges sind sehr komfortabel ausgestattet. Ein großes Lob! Die Fähre zu den Zelt-Lodges ist der Hammer. Super Idee. Empfehlenswert im Zelt-Lodges Areal eine Taschenlampe mitzunehmen. Wir haben uns gefühlt wir VIP. Im Restaurant war für unsere Gruppe extra ein abgesperrter Platz sowohl beim Frühstück wie beim Abendessen. Klasse! Das ganze Team vom Park, super nett und freundlich, immer ein Späßchen parat. Von der Ankunft bis zur Abfahrt hat alles wunderbar geklappt. Vielen lieben Dank an das Serengeti Team für unser wunderschönes Wochenende!

Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Gruppe, 28.10.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%





Wunderschöner Park
Wir waren für zwei Tage, inklusive einer Übernachtung in einer Masai Mara-Lodge, in dem Park und haben uns rundum wohlgefühlt. Die negativen Bewertungen sind absolut nicht nachvollziehbar und teilweise völlig aus der Luft gegriffen. Der liebevoll angelegte Park ist für jedes Alter geeignet. Sehr viele tolle Attraktionen, die im Eintrittspreis inkludiert sind. Die Gastronomie ist in Ordnung und preislich im Rahmen. Wunderschöne Tiere, die man teilweise hautnah erleben darf. Unsererseits gibt es nichts zu meckern. Wir hatten zwei tolle Tage und werden sicherlich wiederkommen.

100% unserer Leser finden diese Meinung hilfreich.
Fandest Du diese Bewertung hilfreich? ja / nein
Heike, 13.09.2016

Mein Gesamturteil:
s1
100%






1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | >

ilinkNeueste     ilinkHilfreichste     ilinkPositive     ilinkNegative     ilinkTop-Meinungen

 
Passende Produkte

Kalender Coaster Modelle T-Shirts Shop auf Freizeitpark.de
Ziele in der Umgebung
Natur pur im Vogelpark Walsrode
Zoos und Tierparks
 Weltvogelpark Walsrode
ca. 13km entfernt

Abenteuerland Mellendorf © Abenteuerland Mellendorf
© Abenteuerland Mellendorf
Indoorparks
 Abenteuerland Mellendorf
ca. 27km entfernt

Soltau Therme
Erlebnisbäder
 Soltau Therme
ca. 31km entfernt

 Weitere nahe Ziele
Hotels in der Umgebung
Suche Hotels in der Umgebung ...
 Weitere Übernachtungsmöglichkeiten